Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
FeldbahnsammlungFelten
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 38
Ort / Region : Kelsterbach
Hobbies : Feldbahn ;-)
Name / Alter : Chris
Anmeldedatum : 11.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM   Fr 08 Apr 2016, 21:49



In den letzten Wochen ging es gut voran, am Dienstag hat der Kessel die Druckprobe bestanden und ist nun wieder wohlbehalten in Frankfurt angekommen. Nun geht es ans Zusammenbauen.

Was in der Zwischenzeit geschah:

Die neuen Deckenstehbolzen wurden eingebaut. Außenseitig verschweißt:



Feuerbüchsseitig eingeschraubt und gedöppert:



Die halten wieder ne Weile:



Der Langkesselbodenflicken wurde eingeschweißt:



Und vernietet, der vergammelte Rauchkammerboden wurde geflickt:



Leider zeigt sich bei der Druckprobe eine winzige Undichtigkeit am Dom. Bei der Farbeindringprüfung zeigt sich ein Riß.



Beim Ausschleifen zeigte sich die Tiefe des Risses und seine Verzweigung.



Die Stelle wurde anschließend fachgerecht zugeschweißt.

Ansonsten wurde die Beschilderung durch einen Neuabguß des originalen Kesselschildes komplettiert und eine zeitgenössische NW-Marke ergänzt. An dieses Stelle herzlichen Dank an Roland Bude für die hervorragenden Schilder!



Zudem wurde ein Ablasshahn am Kessel angebracht, somit kann das Wasser nun einfacher abgelassen werden.



Herzlichen Dank an die Firma Metzger für die fachgerecht ausgeführten Arbeiten und den schnellen Reparaturerfolg!
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnsammlung.de
FeldbahnsammlungFelten
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 38
Ort / Region : Kelsterbach
Hobbies : Feldbahn ;-)
Name / Alter : Chris
Anmeldedatum : 11.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM   Mo 23 Mai 2016, 21:26

Inzwischen hat es sich ja bereits herumgesprochen. Anscheinend werde ich vom Pech verfolgt und die Lok wird und wird einfach nicht fertig:



Nachdem die Lok nun wieder komplett zusammengebaut wurde, zeigte sich bei einer weiteren Druckprobe, dass die Reparatur des Risses am Dom nicht dauerhaft erfolgreich war. Der Riss scheint sich weiter fortzusetzten. Da der Dom beim Bau 1921 in diesem Bereich längst verschweißt wurde, scheint der gesamte Bereich um diese alte Naht herum marode zu sein. Nun muß die Lok komplett zurück nach Bruchsal gebracht werden und der Dom wird erneut repariert. Der gesamte Bereich um die alte Naht wird komplett entfernt und durch einen Flicken ersetzt. Leider wird dadurch die Teilnahme am Dampftreffen in Znin unmöglich. Sehr sehr ärgerlich, da ich mich riesig auf das Treffen gefreut hatte. Manchmal soll es einfach nicht sein.....

Traurige Grüße,

Christian
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnsammlung.de
Frankfurter_Feldbahner
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 3
Ort / Region : Frankfurt
Hobbies : Feldbahn, DAMPFLOKs❤ (am liebsten auf Christians O&K heizen😍)
Name / Alter : Felix. jedes Jahr ein bisschen älter
Anmeldedatum : 13.06.16

BeitragThema: Re: Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM   Mi 15 Jun 2016, 18:15

Hallo Christian.

Die lok wird jtz aber im ganzen nach Bruchsal geschaft. Oder? Die Lok soll ja nach (hoffentlich schnell geglückter reperautur) noch zu irgendeiner Bahn wo du mit der 9244 mit gastlok hin wolltest. Oder?

Gruß dein kleiner Heizer
Nach oben Nach unten
FeldbahnsammlungFelten
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 38
Ort / Region : Kelsterbach
Hobbies : Feldbahn ;-)
Name / Alter : Chris
Anmeldedatum : 11.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM   Mo 27 Jun 2016, 22:51



Und weiter geht es in die nächste Runde. Vor einer Woche wurde die Lok komplett zur Firma Metzger transportiert, um den Schaden am Dom erneut zu reparieren.

Hier schwebt sie ihrem weiteren Schicksal entgegen. Zum Glück haben die selbst gebauten Traversen gehalten und durch den Dachspreitzer es gab keine Schäden am Führerhaus:



Gut verzurrt auf dem Tieflader:



Angekommen in Bruchsal:



Es wurde sogleich angefangen und zunächst ein Fenster um den schadhaften Bereich herum ausgeschnitten.





Das Innere des Domes konnte nun näher untersucht werden. Sehr schön sichtbar ist die alte autogen geschweißte Längsnaht, welche nach dem Schweißen glatt gehämmert wurde. Dabei sind wohl auch diese unschönen Materialaustreibungen entstanden:



So recht wurde der alten Naht nicht getraut, trat der aktuelle Riss doch direkt im Nahtbereich auf. Obwohl direkt kein Riß mehr zu sehen war, wurde zur Sicherheit eine Fachfirma bestellt, welche ein Röntgenbild anfertigte. Die Befürchtungen haben sich bestätigt, das Bild offenbart viele, teils große Risse im Bereich der alten Naht:



Nun muß der gesamte Bereich der alten Naht großflächig entfernt werden. Am Anfang war es nur ein winziger Tropfen, am Ende ein großer Wasserfall! Also Freunde, seid wachsam und achtet auf jede kleine Ungereimtheit an Eurem Kessel. Dahinter können große Probleme stecken, deren Tragweite man auf den ersten Blick nicht erkennen kann.

Werde weiter berichten.....
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnsammlung.de
StefanM
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 279
Alter : 50
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

BeitragThema: Re: Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM   Do 28 Jul 2016, 10:25

So, gestern war "Rollout" - zunächst nur auf dem Tieflader:



Ankunft am Gaststandort:



Nach oben Nach unten
FeldbahnsammlungFelten
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 38
Ort / Region : Kelsterbach
Hobbies : Feldbahn ;-)
Name / Alter : Chris
Anmeldedatum : 11.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM   Mo 22 Aug 2016, 16:54



Aber noch mal der Reihe nach:

Der Dom ist fertig repariert und die Druckprobe verlief positiv:



Hier schwebt sie ihrem neuen Einsatzort entgegen:



Ankuft bei der Karlsruher Schloßgartenbahn. Für die Gastdampflok gab es einen herzlichen Empfang mit Grillparty.



Es folgten die ersten Testfahrten auf der malerischen Strecke durch den Schloßgarten:





Die vielen Wegübergänge auf der Bahn erforderten das Nachrüsten einer Handglocke:



Natürlich erfolgte dies originalgetreu nach O&K Ersatzteilekatalog:



Hier zeigt sie sich frisch herausgeputzt mit der Gastgeberlok "Greif", Henschel Riesa Nr. 24505, Bj 1939:





Der erste Fahrtag auf dieser herrlichen Bahn hat bereits am 14.08. stattgefunden. Die Medien haben eine kleine Sensation daraus gemacht und die Veranstaltung auch im Vorfeld intensiv beworben, demensprechend groß war der Andrang. Der kinderfreundliche Name "Emma" tat ein Übriges.....



Auch bei Drehscheibe-Online gibt es ein paar tolle Bilder:

http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?108,7909531

Die nächsten Fahrten sind für den 28. August und für den 11. September geplant. Ihr seid alle herzlich eingeladen!

Danach wird die Lok auf der historischen Baustelle in Huttenheim am 17./18. September zu sehen sein.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnsammlung.de
Frankfurter_Feldbahner
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 3
Ort / Region : Frankfurt
Hobbies : Feldbahn, DAMPFLOKs❤ (am liebsten auf Christians O&K heizen😍)
Name / Alter : Felix. jedes Jahr ein bisschen älter
Anmeldedatum : 13.06.16

BeitragThema: Re: Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM   Mi 28 Sep 2016, 16:45

Hallo an die Runde und an Christian!

Auch ich möchte hier nach den schönen Erlebnissen in Kahrlsruhe noch ein paar Bilder beisteuern:













Nach oben Nach unten
el105
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 151
Alter : 51
Ort / Region : Mönchengladbach
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Lothar / zu alt
Anmeldedatum : 01.03.09

BeitragThema: Re: Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM   So 09 Okt 2016, 20:45

Hallo,
mich freut es das die Lok nun voll Einsatzbereit ist.
Daumen hoch.
Nach oben Nach unten
http://www.el105.de
 
Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung O&K 9244, 1921 im FFM
» Republik Deutsch-Österreich - Bedarfspost Dez. 1918 - Dez. 1921
» Aufarbeitung BBU-Akkulok
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» Aufarbeitung Getriebe Gls30

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: