kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

+23
750er
Muldenkippy
Elzacher
swfreund
wismarwagen
AFKB
lorenpapst
feldbahnheini
db1
HF130C
TagishRR
Kalle
Kipplorenhilfsbremser
Renovater
deutzl
Blix
CHL14G
Jürgen Wening
Bähnle
hfb312
Waffel
knorpelfix
ernesto
27 verfasser
Nach unten
wismarwagen
wismarwagen
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1942
Ort / Region : HZ Lauenburg
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name : Felix
Anmeldedatum : 13.05.11
http://www.feldbahn-ffm.de

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mi 31 Jan 2024, 18:33
Elzacher schrieb:Jetzt stellen sich bei mir nach den ganzen neuen Erkenntnissen nun folgende Fragen:
Hat man Lok 1 (ausser beim Fotohalt auf dem Bahndamm) normalerweise auch als Bremslok WERKSSEITIG eingestellt (hin und zurück) und zusätzlich noch zwei gebremste Wagen eingereiht? Oder verzichtete man auf eine feste Position der Lok, da man eh gebremste Wagen dabei hatte? Ein eventuell anfallendes Umsetzen der Lok war jedenfalls im Werk sowie am Bahnhof möglich.
Oder war das evtl. abhängig davon, wie viele Wagen man bei der jeweiligen Fahrt mitnehmen musste?
Man fuhr wahrscheinlich nicht jedes mal mit der maximalen Anzahl an verfügbaren Wagen so dass nicht jedes mal 3 oder gar 4 Mann mitfahren mussten.
Wer einmal versucht hat, einen längeren Lorenzug auf leichter Gleisanlage mit einigermaßen wirtschaftlicher Geschwindigkeit zu schieben, weiß, dass das nicht so einfach ist. gerade bei "im Planum" verlegten Gleisen begeben sich die Loren dann gerne mal auf Abwege ...
Ich würde daher stark vermuten, dass die Anlage für das Fahren von gezogenen Zügen vorgesehen war. Hierfür waren auch sicher zwei Mann (Lokführer und Bremser/Rangierer) ausreichend.
Die aus den letzten Betriebsjahren bekannte Bilder zeigen, dass die Wagen mit beweglichen Achslagern ausgerüstet wurden, um vermutlich die Entgleisungssicherheit zu erhöhen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist auf diesem Bild jemandem eigentlich schon das Sicherungsseil (oder ein Kabel für einen Scheinwerfer?) zwischen den Wagen aufgefallen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Renovater und AFKB mögen diesen Beitrag

AFKB
AFKB
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1650
Alter : 60
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name : Gerd Altrock
Anmeldedatum : 26.06.11

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mi 31 Jan 2024, 19:15
Hallo Wismarwagen,

du hast aber sehr gute Augen! Sicher hast du auch gesehen, das zwischen Lok und erstem Wagen ebenfalls ein Seil oder Kabel zu sein scheint.

Grüße Gerd
wismarwagen
wismarwagen
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1942
Ort / Region : HZ Lauenburg
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name : Felix
Anmeldedatum : 13.05.11
http://www.feldbahn-ffm.de

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mi 31 Jan 2024, 19:38
AFKB schrieb:Hallo Wismarwagen,

du hast aber sehr gute Augen! Sicher hast du auch gesehen, das zwischen Lok und erstem Wagen ebenfalls ein Seil oder Kabel zu sein scheint.

Grüße Gerd

Hallo Gerd,

natürlich, war unglücklich formuliert: Die Lok ist für mich in diesem Fall auch ein Wagen.
avatar
Elzacher
Weichensteller
Männlich Anzahl der Beiträge : 72
Ort / Region : Stegen
Name : Tobias Bartholomä
Anmeldedatum : 21.06.22

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mi 31 Jan 2024, 19:43
Sehr schön, was hier alles entdeckt wird!
Beides möglich: Strom war logischerweise vorhanden, was eine Speisung von Scheinwerfern am anderen Zug-Ende möglich gemacht hätte.
Meiner Meinung nach aber eher unwahrscheinlich.
Erstens hatte die Lok schon Scheinwerfer und zweitens hätte jeder Wagen mit Anschlusskabeln ausgerüstet sein müssen.
(zusätzlich scheint dieses Foto am Tag gemacht worden zu sein, was ein einstöpseln der Stromkabel unnötig gemacht hätte)
Ich denke eher es handelt sich um kleine Sicherheits-Drahtseile o.ä. die zusätzlich eingehängt und mit einem Splint gesichert wurden, falls doch mal eine Kupplung rausspringt.

Bähnle mag diesen Beitrag

AFKB
AFKB
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1650
Alter : 60
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name : Gerd Altrock
Anmeldedatum : 26.06.11

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mi 31 Jan 2024, 19:56
Okay, da ist viel Raum für Spekulatius.

Scheinwerfer halte ich auch für wenig wahrscheinlich. Für ein Sicherungsseil hängt mir das ganze aber zusehr durch. das erinnert mehr an ein E-Kabel oder ein Signalkabel.
In Schwichtenberg hatten wir zu Anfang zwischen den Wagen und zur Lok ein Anhängerkabel mit mehreren Funktionen: Beleuchtung der Wagen, Notsignal und Alarm bei Zugtrennung.
Hier könnte nur die Betriebsordnung des Bähnle weiterhelfen. Ich könnte mir vorstellen, das die Aufsichtsbehörde bei geschobenen Zügen gefordert hat, die Zugspitze also in diesem Falle den Wagen an der Spitze mit einem Mann zu besetzen, der die Strecke beobachtet und bei Bedarf dem Lokführer Vorher definierte Signale übermittelt. Das könnte rein optisch oder auch mittels einer Signalleitung geschehen.
Schade, das keiner von uns damals dabei war.

Grüße Gerd

Bähnle mag diesen Beitrag

avatar
Bähnle
Weichensteller
Männlich Anzahl der Beiträge : 79
Ort / Region : Freiburg
Hobbies : Werksbahn Gütermann und Standseilbahnen
Name : Thomas Ruff
Anmeldedatum : 07.12.21

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mi 31 Jan 2024, 21:32
Guten Tag miteinander!

Ja, die Betriebsordnung für das Bähnle die suchen wir schon lange. Ebenso wüssten wir gerne, welches Amt/welche Ämter die Aufsichtsbehörde war.

Mit diesem (nicht vorhandenen) Wissen, könnten wir viele Fragen beantworten, u.a. auch die Fahrzeugliste(n) oder die technische Beschreibung der Loks und Loren, Abnahmebescheide und Auflagen . . .

Jegliche Tipps dazu nehmen wir gerne entgegen

Herzliche Grüße aus dem Breisgau
Thomas

deutzl mag diesen Beitrag

avatar
Waffel
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Ort / Region : Maisach
Name : Hartwig Meis
Anmeldedatum : 20.10.17

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mi 31 Jan 2024, 23:16
Hallo zusammen,
als ich zum ersten Mal das Foto vom Bähnlezug bei der Überqerung der Landstrasse gesehen habe, dachte ich auch sofort an eine Kabelverbindung zwischen den Wagen.
Aber inzwischen haben wir ja  die Fotos von Pastorini und Breitschwerdt im Original:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Foto A. Pastorini, mit freundlicher Genehmigung von W. Pastorini

In dieser Ausschnittvergrößerung ist deutlich zu erkennen, dass es zwischen den beiden Wagen keine Kabelverbindung gibt;
die "schrägen Striche" sind Streben / Verstrebungen zwischen den Fahrgestellen der Wagen und den jeweiligen Stirnwänden der Aufbauten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Foto M. Breitschwerdt / Sammlung Hans-Joachim Knupfer

Auf diesem Ausschnitt eines Fotos von M. Breitschwerdt, das den Stirnbordwagen und den Gardinenwagen an der Rampe des Güterschuppens zeigt,
sind am rechten Bildrand die Verstrebungen des Hochbordwagens zu erkennen; am Handgriff an der Stirnwabd hängt übrigens ein Seil,
wohl zur allfälligen Ladungssicherung.
(Am Gardinenwagen sind übrigens die von Felix (Wismarwagen) erwähnten beweglichen Achslager deutlich zu erkennen).

Wir können also davon ausgehen, dass es keine Kabelverbindung zwischen den Wagen gegeben hat; der Gardinenwagen an der Zugspitze weist übrigens
auch keine Anzeichen für einen Scheinwerfer ö.ä. auf.

Was auf dem ersten Foto oben allerdings zu erkennen ist, ist eine Kette unterhalb der Kupplungsverbindung zwischen Lok und dem ersten Wagen - diese
dürfte als Sicherheit gegen eine ungewollte Zugtrennung  gedacht sein.

Gute Nacht!
Hartwig

KGB-Feldbahn, CHL14G, Renovater, deutzl, AFKB, Bähnle und Elzacher mögen diesen Beitrag

wismarwagen
wismarwagen
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1942
Ort / Region : HZ Lauenburg
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name : Felix
Anmeldedatum : 13.05.11
http://www.feldbahn-ffm.de

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mi 31 Jan 2024, 23:31
... so kann man sich täuschen!

Aber interessant, dass offenbar bis zum Schluss die Wagen mit diesen "prähistorischen" Kuppelbolzen und Überwurf-Glied gekuppelt wurden.
In der Ausschnittsvergrößerung ist auch gut zu erkennen, dass die Wagen keine Pufferkappen, sondern nur hölzerne Pufferklötze besitzen. Die Rahmen stammen also mit großer Sicherheit aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg.

deutzl, AFKB, Waffel und Bähnle mögen diesen Beitrag

Jürgen Wening
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2874
Alter : 54
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name : 50
Anmeldedatum : 31.08.07
http://www.frankenfeldbahn.de

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Do 01 Feb 2024, 12:28
...und die ausgetauschten Lager sind Bandion-Lager. Bandion war eine Lagertype der Fa. Martin Eichelgrün, aber das geht ja aus dem o. g. Prospekt schon hervor.

deutzl, AFKB, Waffel und Bähnle mögen diesen Beitrag

AFKB
AFKB
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1650
Alter : 60
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name : Gerd Altrock
Anmeldedatum : 26.06.11

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Do 01 Feb 2024, 17:45
Sehr schön, das jetzt das Originalfoto (Fotos) zur Verfügung gestellt wurde!
Danke an die Herren Pastorini und Breitschwerdt.

Mit der deutlich besseren Auflösung können wir die Kabelgeschichte abhaken und schreddern.

Auf jeden Fall ist dieses Thema auch für mich in Nordostdeutschland hochinteressant.

Grüße Gerd

deutzl und Bähnle mögen diesen Beitrag

Gesponserte Inhalte

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 36 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten