kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Zeigt eure Lorenlager

+13
bahner2
Rhaghen
Blix
KGB-Feldbahn
wismarwagen
Ns1
deutzl
uhlenhooker
M. Scholz
Renovater
Spielplatzlok
Decauville_nl
Friedrich-Zeche
17 verfasser
Nach unten
Rhaghen
Rhaghen
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 780
Alter : 54
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name : Robert Hennes
Anmeldedatum : 17.11.14

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Re: Zeigt eure Lorenlager

Do 12 Aug 2021, 16:52
So, Sommerloch ?
Nicht für den Feldbahner - oder aber ?
;-)

Ein paar Neuzugänge - und somit auch ein paar neue alte Lagerbeschriftungen.

Auf einem Satz Grubenwagenachsen fand sich der "GELSENGUSS"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das hier war ich noch schuldig (aus Samswegen an mich gekommen):
Jürges Rostock
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und heute ganz überraschend bei einem ganzen Schwung Lager EIN beschriftetes:
Oxe & Auerbach Dortmund
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

MfG
Robert

febagco, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn, uhlenhooker, M. Scholz, Blix, bahner2 und mögen diesen Beitrag

Rhaghen
Rhaghen
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 780
Alter : 54
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name : Robert Hennes
Anmeldedatum : 17.11.14

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Re: Zeigt eure Lorenlager

Sa 25 Sep 2021, 18:51
Grüße in die Runde

Krankenstand heißt noch lange nicht Stillstand.

Beim Kollegen in Kreischa konnte ich einen Satz wundervolle Smoschewer - Rollenlager eintauschen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und aus dem Berliner Umfeld habe ich 4 Lager mit der Beschriftung "W.H." erhalten.
Die Lagerdeckel der sonst relativ normalen Rollenaußenlager haben einen angegossenen und an einer Stelle gelochten Rand für einen Klappdeckel aus Blech, der die gewindelose Schmeirstofföffnung abdecken sollte. (Die Schraube steckt nur lose drin.)
Sollte sich hinter dem Gußtext die "Weserhütte" verbergen oder haben wir es mit einem ganz anderen Veranlasser zu tun ?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

MfG
Robert

febagco, Jürgen Wening, Blix, deutzl und EM295 mögen diesen Beitrag

avatar
Blix
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 4647
Alter : 32
Ort / Region : F.G.R.M.
Name : Felix / 32
Anmeldedatum : 11.01.08

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Re: Zeigt eure Lorenlager

Mo 27 Sep 2021, 22:10
Hallo Leute,

das hab ich vor kurzem in Tschechien gesehen. Mit Beschriftung kannte ich das auch noch nicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG Felix

Rhaghen, Systeming und EM295 mögen diesen Beitrag

Jürgen Wening
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2760
Alter : 52
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name : 50
Anmeldedatum : 31.08.07
http://www.frankenfeldbahn.de

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Lorenlager W. H.

Fr 08 Okt 2021, 12:26
Das dürfte "Walter Hoene" aus Berlin sein. Die Weserhütte verwendete diesen Lagerdeckel nicht.

deutzl, Rhaghen und Systeming mögen diesen Beitrag

Rhaghen
Rhaghen
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 780
Alter : 54
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name : Robert Hennes
Anmeldedatum : 17.11.14

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Re: Zeigt eure Lorenlager

So 07 Nov 2021, 17:50
Grüße

Heute habe ich ein extrem interessantes Rollen-Außenlager bekommen können.
LEIDER ist das Lagergehäuse irreparabel ausgebrochen.
Aber diese Gehäuseform mit durchgehendem Block statt der Stege für den Haltebügel des Deckels habe ich zuvor noch nicht gesehen !
Die Rollen sind ein bißchen kürzer, der Deckel scheint etwas kleiner im Durchmesser.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Deckelbeschriftung:
MANUS KATZENSTEIN
"EMKA"
D.R.G.M. No. 771602
CASSEL - B.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wer kann Hintergrundwissen beisteuern ?

MfG

Robert

avatar
Marian Sommer
Feldbahnspezialist
Männlich Anzahl der Beiträge : 813
Ort / Region : Dresden
Name : Marian Sommer / 49
Anmeldedatum : 09.09.08
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Re: Zeigt eure Lorenlager

So 07 Nov 2021, 20:25
Hallo Robert,

ich kann mich zumindest daran erinnern, dass an einem Wagen aus der Hühnerfarm Wensickendorf (seit den tiefsten 90ern Geschichte, 500 mm Handbetrieb) ebenfalls EMKA-Lager sind (HFD-Wagen 918). Müssen aber anders sein, weil dort "M. Katzenstein" draufsteht, "Manus" ist mir neu. Der Wagen selbst dürfte so gut eingebaut sein, dass ich da in absehbarer Zukunft nicht rankomme, schon gar nicht druntergucken kann. Die Hühnerfarm selbst war so richtig herrlich russisch, Holzhäuschen zwischen Birken Smile. Viele Grüße,

Marian.

Rhaghen mag diesen Beitrag

avatar
bahner2
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1024
Ort / Region : Berlin
Name : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Quellen zur Firma Manus Katzenstein in Cassel-Bettenhausen

So 07 Nov 2021, 22:15
.

Die Firma Manus Katzenstein wurde 1842 von einem vermutlich aus Liebenau zugewanderten Alteisenhändler gegründet und hatte sich im Laufe der Jahre zu einer angesehenen Metallhandlung entwickelt. Am Standort in der Sanderhäuser Straße 17 handelte sie später auch mit Feldbahnen und Maschinen.
Der Betrieb wechselte in den folgenden Jahren innerhalb der Familie Katzenstein mehrfach den Inhaber und die Geschäftsform.

Quelle:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Im November 1922 wird die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

Manus Katzenstein A.-G., Cassel-Bettenhausen.

Gegründet. 16-/11., 23./11. 1922; eingetr. 6./12. 1922 als K.-G. a. A. Gründer siehe Jahrgang 1923/24. Durch G.-V.-B. v. 3./5. 1924 in eine reine A.-G. umgewandelt.
Zweck. Fortbetrieb des unter der Firma Manus Katzenstein, Cassel, bestehenden Unternehmens, insbesondere An- und Verkauf von Alt- und Neueisen, Herstellung, und Vertrieb von Feldbahnen aller Art und Ziegeleimaschinen, sowie Betrieb ähnlicher Fabrikationszweige und ähnliche Handelsgeschäfte und die Beteiligungen an ähnlichen Unternehmen. Zweigniederlassung in Berlin und Hamburg.

Quelle:
Handbuch der Deutschen Aktiengesellschaften, 1925 30.Jahrgang, Band I, Seite 746

In der obigen Quelle
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
gibt es einen Hinweis auf den Niedergang der M. Katzenstein AG im Jahre 1925

Eine Siegelmarke der Firma Manus Katzenstein befindet sich im Jüdischen Museum Berlin.

Quelle:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Eine geruhsame Nacht
wünscht
Bahner2

.

Blix, Krohny, Marian Sommer, Siggi, Feldbahner-Nicklheim, AFA, Joerg und Rhaghen mögen diesen Beitrag

Rhaghen
Rhaghen
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 780
Alter : 54
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name : Robert Hennes
Anmeldedatum : 17.11.14

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Re: Zeigt eure Lorenlager

Mo 08 Nov 2021, 09:55
Moin moin

Danke für die Zusammenstellung der Infos, die auch von Dieters Seite her aus dem Norden an mich gekommen waren.
Also habe ich da ein (fast) 100-jähriges Lager.
Supererfreulich, daß ich zumindest den Deckel retten konnte.
Das Gehäuse werde ich wohl auch verwahren, obwohl es ja leider, kaputt wie es ist, nie wieder genutzt werden kann.

Zumindest läßt dieses Lager vermuten, daß die damit abgeholten zwei Satz Doppelspurkranzachsen auch dort verortet werden können...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und zu Marians "russisch" paßt der zweite "Lagersatz", der mit diesen Achsen kam...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dieses kleine Sägewerk, etwa 50 km westlich von Magdeburg, wo die Sachen herkommen, hatte offenbar große Schwierigkeiten mit der "Ersatzteilversorgung" und man hat sich daher verschiedentlich behelfen müssen.
;-)
Insgesamt gab es dort 5 Balkenrahmenloren.
3 hatten die außengelagerten Doppelspurkranzachsen (mit verschiedenen Rollenaußenlagern und eben diesen "Hilfslagern") und 2 hatten innengelagerte Achsen, die vermutlich später aus dem Bergbau dazugekommen sind.


MfG
Robert

Niederbayer, Blix, Holger Dietz, Systeming und EM295 mögen diesen Beitrag

avatar
Blix
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 4647
Alter : 32
Ort / Region : F.G.R.M.
Name : Felix / 32
Anmeldedatum : 11.01.08

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Re: Zeigt eure Lorenlager

Mo 20 Dez 2021, 21:10
Hallo Leute,

hier mal was ganz anderes, ein O&K Achslager eines 760 mm spurigen Drehschemelwagens aus der Slowakei.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG Felix

febagco, CHL14G, deutzl, AFKB und Rhaghen mögen diesen Beitrag

CHL14G
CHL14G
Kuppelketteneinhänger
Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Ort / Region : Erlangen
Name : Bernhard
Anmeldedatum : 17.06.08

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Re: Zeigt eure Lorenlager

Mo 20 Dez 2021, 22:31
Hallo,

ich kann noch Achslager von Albert Schock / München beisteuern:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß,
Bernhard

febagco, Blix, deutzl, lorenpapst und Rhaghen mögen diesen Beitrag

Gesponserte Inhalte

Zeigt eure Lorenlager  - Seite 4 Empty Re: Zeigt eure Lorenlager

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten