kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

+21
Marian Sommer
Blix
M. Scholz
B360
Seppelbahner
wismarwagen
Maschinist
lorenpapst
phi
JSFB
52 2006
felixS
MatthiasWL
DieterNL
tkautzor
tobias
Waldbahner
Jürgen Wening
bahner2
Florian Rauh
hfb312
25 verfasser
Nach unten
hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2413
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Mo Dez 26, 2022 9:38 pm
Hallo,

die Vorweihnachtszeit wurde genutzt, um die gelasterten und gekanteten Einzelteile des neuen Aschkasten zu Verschweißen und eine erfolgreiche Passprobe durchzuführen. Zu montieren ist noch der bewegliche Unterboden und die Luftklappe jeweils samt Betätigungshebeln sowie die Aschkastennässvorrichtung. Durch die vier Löcher im Deckblech wird der Aschkasten übrigens später mit dem Stehkessel verstiftet.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Leider sind durch die innenliegenden Tragfedern die Platzverhältnisse im Rahmen bei Henschel sehr beengt und die Henschel Aschkästen sind daher recht verwinkelt und neigen an den Rändern und über den beiden Taschen zu "Verstopfungen" und müssen regelmäßig aufwendig unter Ausbau der Roste gründlich gereinigt werden, um einen durch Sauerstoffmangel bedingten Verzug und damit Austausch der Roste zu vermeiden.
Gruß Rüdiger

Maschinist, febagco, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn, Blix, feldbahnheini, Matthias S. und mögen diesen Beitrag

Maschinist
Maschinist
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2507
Alter : 42
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name : Sven S.
Anmeldedatum : 15.08.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Mo Dez 26, 2022 10:54 pm
Mahlzeit Rüdiger,

danke für die interessanten Einblicke. Aus betrieblicher Sicht ist so ein Aschkasten eine ziemliche Fehlkonstruktion, Henschel hatte da bei vielen Loks kein glückliches Händchen mit dem Entwurf. Die seitlichen Bereiche sind bei einem Innenrahmen ja immer etwas schwierig zu gestalten, sie aber ganz flach auszuführen ist sicherlich die schlechteste Lösung. Aber wenn man eine Henschel hat, muss man damit leben ;-)
Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier mal zum Vergleich der Aschkasten einer JUNG Hilax, bei der der Kessel nicht direkt auf den Rahmenwinkeln, sondern mit etwas Abstand aufgesetzt ist. Dadurch ist eine gewisse Neigung der Flächen möglich.

Beste Grüße

Sven

febagco, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn, hfb312, feldbahnheini, Marian Sommer, AFA und mögen diesen Beitrag

hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2413
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Mo Dez 26, 2022 11:39 pm
Hi Sven,

ja beim Aschkasten ist eine Jung Hilax die bessere Konstruktion. Ok, das Jung Reglerventil ist auch klar besser als die auf dem Dom bei den kleineren Henschelloks angebrachten Teile. Die Type Tigris hier (übrigens keine offizielle Bezeichnung) hat einen Kesselregler.

Reklamationen oder Verbesserungsvorschläge werden da in Kassel leider nicht mehr angenommen, merkwürdig die trotzdem die hohen Kasselaner Stückzahlen. Vermutlich waren deren Kisten Fabia, Monta, Riesa und Co. sowie die O&K Loks deutlich preiswerter als die Konkurrenzprodukte.  

Gruß Rüdiger

PS: Ein weiterer gravierender Nachteil der Henschelkonstruktion ist, dass man nur als Schlangenmensch mit max. 50KG Lebendgewicht von unten durch die Bodenklappe in die Feuerbüchse z.B. zum Rohrwechsel klettern kann. Da bleibt bei Reparaturen nur die Option, die ganze Lok zu zerlegen.

Maschinist, febagco, KGB-Feldbahn, Blix, deutzl, VolkerS. und RSE V13 mögen diesen Beitrag

Maschinist
Maschinist
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2507
Alter : 42
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name : Sven S.
Anmeldedatum : 15.08.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Mi Dez 28, 2022 1:37 am
Mahlzeit Rüdiger,

Jungenthal konnte mit seinen bescheideneren Fertigungskapazitäten natürlich nicht mit Kassel mithalten, aber hat man sich traditionell sehr um Kundenwünsche und auch um Fragen der Ergonomie und Wartungsfreundlichkeit bemüht. Beim Regler hast du auch Recht, da ist Henschel kein großer Wurf gelungen, einen vernünftigen Reglerhebel hat man gleich ganz eingespart;-) Durch die Aschkastenbodenklappe der Jung komme sogar ich problemlos durch ;-) Das Thema Preis wäre interessant zu vergleichen: unsere Jung kostete im November 1938 11.800 ℛℳ.

Gruß Sven

febagco, hfb312, Blix, HF130C, Florian Rauh, deutzl, AFKB und mögen diesen Beitrag

hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2413
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Mo Jan 02, 2023 9:28 pm
Hallo,

in der Vorweihnachtszeit kam dieses neu gegossene wunderbare - weil dem Original entsprechende - Kesselschild an, mein Dank an Roland Bude:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Außerdem wurde vier weitere letzte Kesselrohre bei Rolf Langeloth in DA nachgefertigt, die bei der Bearbeitung in Aschaffenburg hoffnungslos verbogen worden waren. Man sieht das Rohr in der Aufdornmaschine gespannt. Von links wird gleich der Dorn (man sieht nur die Befestigungsmutter) ins glühende Rohrende schnellen und es auf das nötig Maß aufweiten. Auf
dieser hist. Maschine werden für viele Dampfbahnen europaweit die Kesselrohre bearbeitet. Möge Rolf noch lange weiter wirken:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Rüdiger

Maschinist, Niederbayer, febagco, A2M517, Seppelbahner, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn und mögen diesen Beitrag

hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2413
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Mi Jan 04, 2023 12:28 am
Hallo,

weiter geht es, um die Wasserdruckprobe vorzubereiten:

Da der Reglerbock von einer anderen Henschel Lok stammt, passt die Richtung zum Öffnen des Reglerhebels nicht und die Buchstaben Z für "Zu" und O für "Offen" mussten entfernt und umgekehrt per CNC wieder eingefräst werden. Außerdem wird der Schieber des Kesselreglers zunächst maschinell geschliffen, damit der Regler dicht hält:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Rüdiger

febagco, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn, Blix, feldbahnheini, Marian Sommer, AFA und mögen diesen Beitrag

hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2413
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Fr Mai 05, 2023 12:39 am
Hallo,

vor wenigen Tagen wurden die Kesselrohre eingewalzt und der Kessel wartet jetzt auf dem Termin der Wasserdruckprobe mit dem TÜV. Hier die druckluftbetriebene automatische Rohrwalze im Einsatz. Sie erweitert das Rohrende minimal und drückt es dampfdicht gegen die Wandung der Rohrwandlöcher:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Außerdem ging der erste Kohle-/Wasserkasten zum Strahlen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Rüdiger

febagco, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn, M. Scholz, FeldbahnsammlungFelten, Blix, feldbahnheini und mögen diesen Beitrag

hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2413
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Di Mai 23, 2023 3:22 am
Hallo,

heute ging es endlich weiter mit der ersten Wasserdruckprobe bis 10 bar, mit ermutigendem Ergebnis, denn es sind nur ganz wenige Nacharbeiten angefallen, die wir vor dem 2. Versuch abarbeiten müssen. Alle Schweißnähte waren dicht, links unten am Bodenring (= Anschluss Abschlammventil) ist bereits der Füllschlauch angeschlossen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Außerdem ist der  erste Kohle-/Wasserkasten sandgestrahlt, ebenfalls mit erfreulichem Ergebnis. Zwei schon früher auf Schadstellen laienhaft "aufgepatchte" Bleche (gut im Bild zu sehen) trennen wir großzügig heraus und setzen bündig Ersatz ein - ansonsten noch unerwartet solide Substanz.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gruß Rüdiger

Maschinist, febagco, Lorenknecht, A2M517, Seppelbahner, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn und mögen diesen Beitrag

hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2413
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Mo Jun 12, 2023 10:34 pm
Hallo,

einige "mürbe Stellen" wurden mittels Repartaturblechen erneuert:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt noch sauber verschleifen und dann alles grundieren...

Gruß Rüdiger

febagco, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn, uhlenhooker, M. Scholz, feldbahnheini, Florian Rauh und mögen diesen Beitrag

hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2413
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Kasten links

Di Jul 18, 2023 9:24 pm
Hallo,

leider zeigte der linke Kohle-/Wasserkasten sich bei den Vorbereitung fürs Sandstrahlen in schlechterem Zustand mit teils dreifach aufgedoppelten Reparaturblechen. Der ganze Boden der Kohlekammer musste raus, während zu unserem Erstaunen der Wasserkastenboden intakt ist. Auch das Blech zwischen beiden Kammern musste raus (nicht zu sehen auf dem Bild). Der Kasten steht Kopf.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Leider fand sich dort eine zentimerterdicke Matte aus Bitumen, die man unsachgemäß zur Abdichtung des Wasserauslaufrohres (Flansch linker Bildrand) hier wohl heiß eingekippt hatte. Übler Fusch und riesige Sauerei und nur erhitzt mühsam zu entfernen!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Rüdiger

febagco, A2M517, HF130C, fspg2, deutzl, lanz-jo, Spielplatzlok und mögen diesen Beitrag

Gesponserte Inhalte

Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t - Seite 10 Empty Re: Bagdadbaulok Nr. 125 Henschel Bn2t

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten