Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Ruhrthaler Lokomotiven

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Grubenbahn
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 490
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name / Alter : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Mi 09 Dez 2009, 12:59

Dieterderbaer schrieb:

Es war nicht nur ein optisches Schauspiel diese Züge mit jeweils 120 (!) Wagen zu sehen, sondern auch ein akustisches. Durch die im Bergbau übliche lockere Kupplung fährt der Zug nicht gleichmäßig los, sondern Wagen für Wagen. Als Beobachter hört man nur Klack, Klack, Klack, Klack usw. Und das dann 120 mal! Es ist theoretisch unvorstellbar. Aber die Lok hat schon volle Geschwindigkeit ..... und der letzte Wagen steht noch!

Sorry für das etwas alte Zitat, aber dazu habe ich jedenfalls was passendes auf Youtube gefunden (das Video ist nicht von mir):

http://www.youtube.com/watch?v=0aFMRLXk4eU&feature=related

Die Aufnahme ist kurz vor dem Brecher Buchleiten entstanden, der Zug kommt gerade aus Hinterschlagen, die Lok müsste eine G75z sein. Jetzt könnt ihr euch mal vorstellen, wie es damals im Hausruck zuging.

Für ganz interessierte empfehle ich das Buch: Bahn im Bild Band 64 - Kohlenbahnen im Hausruck. Verlag Pospischil. Da sind verdammt viele und vor allem gute Betriebsaufnahmen drinnen. Wer das Buch haben will, soll sich beeilen, der Verlag macht mit Ende des Jahres zu.
Nach oben Nach unten
Grubenbahn
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 490
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name / Alter : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Mi 09 Dez 2009, 21:14

M. Böckl schrieb:

Es handelt sich jedoch um eine 100 PS-Ruhrthaler G100Z (original meist mit 4-Zyl-M204-Motor).

Ok, Danke für die Korrektur, so genau kann ich beide Maschinentypen nicht auseinanderhalten. Gibt es irgendwelche äußerliche Merkmale, an welchen man die Maschinen unterscheiden kann?
Nach oben Nach unten
jubi
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 122
Alter : 70
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Schmalspur-, Feld-, Waldbahn, 1:1 u. 1:87
Name / Alter : 63
Anmeldedatum : 22.04.09

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Mi 09 Dez 2009, 21:16

Wahnsinn, dieses Video,

Mad

Wo soll ich nur den Platz für soviel Modell-Felbahn hernehmen ????

Gruß,

JUBI, .........tief nachdenklich ! Frage
Nach oben Nach unten
Grubenbahn
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 490
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name / Alter : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Mi 09 Dez 2009, 23:16

Danke für die Info! Muss mal schaun, irgendwo daheim liegt ein Packen Fotos von diesen Maschinen aus der Zeit, wo sie in Hinterschlagen im Lokschuppen hinterstellt waren. Muss ich euch mal scannen.
Nach oben Nach unten
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Mi 09 Dez 2009, 23:26

@ Grubenbahn:

im Hintergrund deines Avatars steht übrigens die 3554/1957.

Ich habe erfahren, dass kürzlich beide vorhandenen Schömas in Betrieb waren!

LG
m.
Nach oben Nach unten
Grubenbahn
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 490
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name / Alter : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Mi 09 Dez 2009, 23:52

M. Böckl schrieb:

im Hintergrund deines Avatars steht übrigens die 3554/1957.

Ich habe erfahren, dass kürzlich beide vorhandenen Schömas in Betrieb waren!

Gut zu wissen - hab dir mal ne PN geschickt - wir müssen hier ja nicht den Tread vollspammen. Wink
Nach oben Nach unten
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Do 10 Dez 2009, 00:19

Habe versucht, Dir eine PM zu senden und erhielt den Hinweis, dass "...der User keine PM erhalten möchte..."

LG
m.
Nach oben Nach unten
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Sa 12 Dez 2009, 22:57

Auf unserer Seite gibt es unter Aktuelles einen Artikel aus unserer Klubzeitung "Die Schiene" über Ampfelwang zui lesen.

www.eisenbahnmuseum.at

FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Fr 25 Dez 2009, 22:57

Hallo Manfred!

WELCHE IST DAS?



Ende der 70er bei der Ausfahrt in Schmittsberg.

Man beachte: Den Kumpel mit dem Sandstreukübel und die korrekte Weichenstellung.

FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Ruhrthaler Lokomotiven   Fr 25 Dez 2009, 23:41

Servus Franz,

ist das eine Prüfungsfrage oder willst Du nur meine (müden) Augen testen?

Es ist jedenfalls ein sehr interessantes (und schlechtes!) Foto der Maschine, da es die G100Z 3772/1963 am doch nicht so üblichen Einsatzort zeigt; die meisten noch vorhandenen Fotos zeigen sie ja auf der Obertagstrecke Hinterschlagen zum Brecher Buchleiten.

Weiters glaube ich nicht, dass diese Aufnahme Ende der 1970er-Jahre entstand, da noch der originale Mercedes M204B eingebaut sein dürfte; 1974 oder 1975 wurde ja der Motor gegen einen MWM-6-Zyl. getauscht - wobei interessant wäre zu erfahren, ob dieser Motor dann wirklich 100PS brachte - ist doch ein solcher mit 75PS in der 3554/1957 verbaut und am Original-MWM-Schild mit 75PS angegeben.
Ich werde einmal KML 3 eine PM senden - vielleicht sind ja noch MWM-Schilder an der 3772/1963.

LG
Manfred
Nach oben Nach unten
 
Ruhrthaler Lokomotiven
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Flugwerft Schleißheim Englische Lokomotiven
» Lokomotiven von Kitmaster, Airfix und Dapol
» Mabuchi-Motor für Lima-Lokomotiven
» Podszun Verlag: "Jahrbuch Lokomotiven 2016"
» Werkbahnlokomotive Nr.14 von HS-Design - Fertig

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: