kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
deutzl
deutzl
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 4956
Ort / Region : Bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name : Sven/51
Anmeldedatum : 12.03.09
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Di 01 Jun 2021, 20:09
...nun auch schon über 15 Jahre her:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der eh. E- Lokschuppen der Basalt A.G. im Granitwerk Demitz-Thumitz ( vorm. C.G. Kunath) um 1989. Damals lag nur noch ein Gleis rechts ungenutzt im Schuppen und die Anbindungen waren bereits abgebaut.

So hegte sich der Wunsch doch etwas von dieser gigantischen Feldbahnanlage der Nachwelt zu erhalten! Gab es doch hier den letzten Bremsberg in Deutschland! Alle Ideen und Vorschläge wurden jedoch von der Firmenleitung und von der Gemeinde für lächerlich erklärt und verworfen.... Heute ärgert man sich...
Doch durch diesen Zufall gelang es der HFD den eh, E-Lokschuppen zu übernehmen, abzubauen und in die Herrenleite umzusetzen. Durch die Überzeugungskraft eines Mitgliedes konnten dafür auch Fördermittel beschafft werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

letzte Dachelemente werden abgebaut...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Dachkonstruktion ist schon entfernd...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...jetzt geht es an die Seitenwände...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...alles schön genau....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

vor dem Schuppen wird alles genau beschriftet und für den Abtransport gelagert...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

kräftigster Mann dieser Aktion, konnte noch einen Fahrleitungsmast, welcher bei den Reparationsleistungen vergessen wurde, aus dem Wald ziehen... Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

auch die Endaufhängung der Fahrleitung im Schuppen war noch vorhanden, es musste wohl beim Rückbau sehr schnell gehen....

Nun ist der Lokschuppen in der Herrenleite wieder aufgebaut, bietet etlichen Loks ein neues zuhause und kann besichtigt werden,

Grüße Sven K.

febagco, A2M517, Seppelbahner, KGB-Feldbahn, uhlenhooker, Schroeder, Blix und mögen diesen Beitrag

Toralf750
Toralf750
Feldbahnlokbeifahrer
Männlich Anzahl der Beiträge : 244
Alter : 47
Ort / Region : Seefeld / Mark
Hobbies : Schmalspurbahnen, Nebenbahnen und Feldbahnen in Europa
Name : Toralf Schöniger
Anmeldedatum : 31.12.13

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Di 01 Jun 2021, 21:52
Hallo Sven,

ich hab Fotos vom wieder aufgebauten Lokschuppen gesehen, was für eine fantastische Arbeit. Irgendwann muß ich mir die beeindruckende Anlage in der Herrenleite auch mal anschauen.

Und ich sags gern nochmal: Das Feldbahnnetz in Demitz-Thumitz verdient eine Publikation. Vielleicht als Sonderheft des Werkbahn-Reports?

Viele Grüße
Toralf

Blix, Krohny, Marian Sommer, titus, deutzl und Systeming mögen diesen Beitrag

deutzl
deutzl
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 4956
Ort / Region : Bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name : Sven/51
Anmeldedatum : 12.03.09
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Di 01 Jun 2021, 22:03
Hallo Toralf,

ja das musst Du Dir mal anschauen! Ja eine Publikation ist schon leider so lang in Arbeit....

Grüße Sven K.

Krohny, titus und Systeming mögen diesen Beitrag

Joerg
Joerg
Feldbahnlokbeifahrer
Männlich Anzahl der Beiträge : 290
Alter : 63
Ort / Region : Sachsen
Hobbies : Feldbahn, VW T3, Traktoren, ...
Name : Jörg
Anmeldedatum : 29.08.13

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Mi 02 Jun 2021, 09:55
Hallo,

typisch für den Steinbruch waren die Art der Bremse mit Exzenterwelle und auch die flach geschmiedeten Kuppelbolzen. Gab es dies auch irgendwo bei anderen Feldbahnbetrieben?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bremse: Waren das Eigenfertigungen? Und warum flache Kuppelbolzen? Es haben sicher einige Loren überlebt. Man könnte ja mal ne Fotoliste machen. Aber viele Loren hatten auch normale Kuppelpilze.

Gruß Jörg

Blix, HF130C, Krohny, AFA, deutzl, Spielplatzlok, Holger Dietz und mögen diesen Beitrag

deutzl
deutzl
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 4956
Ort / Region : Bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name : Sven/51
Anmeldedatum : 12.03.09
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Mi 02 Jun 2021, 10:57
Hallo Jörg,

die Bauart der Bremse geht wohl auf die wenigen erhaltenen Vorkriegsfahrzeuge zurück. Etliche dieser "Tafelwagen" wurden nicht mit in die SU verbracht, da sie zum großen Teil im Wald als Panzersperren verbaut waren und dann später wieder ihrem eigentlichen Zweck zugeführt wurden. Diese Art der Bremse ist mehr eine Feststellbremse um ein wegrollen beim beladen von schweren Granitsteinen zu verhindern. Die Mitfahrt auf diesen Wagen war streng untersagt! Die Bremser durften nur auf Loren mit Bremserbühne mitfahren und ihre Tätigkeit ausüben!
Ähnliche Feststellbremsen kennt man ja von Bahndienstwagen....


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier zwei alte Tafelwagen mit Feststellbremse. Die an den Loren angeschriebenen Zahlen ( z.B. 7/83) sind Revisionsdaten von der Lorenwerkstatt. Also letzte Revision Juli 1983...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...und noch einer dieser Bauart.
Da sich scheinbar diese Feststellbremsen bewährt haben, wurden sie im Eigenbau auch an modernere Fahrzeuge  angebaut.

Die Kuppelbolzen sind eine Demitzer Eigenart... Very Happy  Scheinbar war diese Form in der eigenen Schmiede am einfachsten zu fertigen.

Grüße Sven K.

uhlenhooker, Blix, HF130C, Krohny, Renovater, Siggi, Feldbahner-Nicklheim und mögen diesen Beitrag

avatar
Marian Sommer
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 750
Ort / Region : Dresden
Name : Marian Sommer / 49
Anmeldedatum : 09.09.08
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Mi 02 Jun 2021, 11:16
Hallo in die Runde,

man kann noch ergänzen, dass nicht nur das Feldbahnetz riesige Ausmaße hatte, auch die Werkstätten allein für die Feldbahn waren umfangreich und gut ausgestattet. Da gab es nicht nur ein Schmiedefeuer, vieles hat man selbst gebaut und grundhaft repariert. Insofern ist es auch kein Wunder, wenn die Kuppelbolzen u.a.m. selbst hergestellt wurden. Auch viele Weichen scheinen keine Industrieprodukte gewesen zu sein, oder sie wurden sooft repariert, dass typische Herstellermerkmale nicht mehr ohne weiteres erkennbar waren. Jedenfalls ist bei denen in unserem Bestand irgendwie jede anders... @Sven: Bringst Du noch Bilder vom Aufbau in der Herrenleite, oder soll ich ergänzen? Viele Grüße,

Marian.
P.S: Eine Liste der ex Demitzfahrzeuge wäre sicherlich nett, aber auch ein ganz schönes Unterfangen. Am Ende dürften das hundert(e) sein. Allein bei uns so um die 50...

febagco, Blix, HF130C, Krohny, Siggi, AFA, titus und mögen diesen Beitrag

deutzl
deutzl
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 4956
Ort / Region : Bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name : Sven/51
Anmeldedatum : 12.03.09
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Mi 02 Jun 2021, 12:20
Hallo Marian,

sehr gern darfst Du ergänzen! Da habe ich nicht soviel da....

Was die Loren in Demitz betrifft... ich habe bei 1700 aufgehört zu zählen... wenn man dann noch bedenkt was im Wald und auf den Halden lag... Mad

Grüße Sven K.

Blix, Krohny, AFA, titus und Systeming mögen diesen Beitrag

avatar
EM295
Lorenbremser
Männlich Anzahl der Beiträge : 181
Ort / Region : Erzgebirge
Name : Kay / 40
Anmeldedatum : 01.11.18

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Mi 02 Jun 2021, 13:20
Hallo Jörg!

Hast du bitte auch noch ein Bild deiner Flachlore von unten? Mich würde der Aufbau der Bremse interessieren.

Gruß
Kay

Krohny und Systeming mögen diesen Beitrag

Joerg
Joerg
Feldbahnlokbeifahrer
Männlich Anzahl der Beiträge : 290
Alter : 63
Ort / Region : Sachsen
Hobbies : Feldbahn, VW T3, Traktoren, ...
Name : Jörg
Anmeldedatum : 29.08.13

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Do 03 Jun 2021, 10:43
Hallo Kay,

da hast Du aber Glück! Habe viele Bilder von der Aufarbeitung, aber nur eines von unten:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Noch 2 Bilder, die ( von oben! ) die Gestängeführung um die Achsen zeigen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß  Jörg

Maschinist, febagco, uhlenhooker, Blix, Krohny, Renovater, Feldbahner-Nicklheim und mögen diesen Beitrag

avatar
EM295
Lorenbremser
Männlich Anzahl der Beiträge : 181
Ort / Region : Erzgebirge
Name : Kay / 40
Anmeldedatum : 01.11.18

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Do 03 Jun 2021, 10:57
Hallo Jörg!

Sehr schön! Danke!

Gruß Kay

Krohny und Systeming mögen diesen Beitrag

Gesponserte Inhalte

Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht... Empty Re: Wenn ein Feldbahnlokschuppen auf Reisen geht...

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten