Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Vorstellung der Bbm Benzolok Deutz 320 aus 1906 Typ C V

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1458
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Vorstellung der Bbm Benzolok Deutz 320 aus 1906 Typ C V   Do 21 Mai 2015, 13:45



Liebe Freunde früher Motorloks,

unter diesem Link findet man erste Bilder dieser Lok:

http://www.kipplore.com/t11164-geschenkpackung-ausgepackt

Hier nun die Geschichte der Lok:

Das Deutsche Museum (DM) versteht sich nicht nur als Aufbewahrungsort musealer Technik sondern ist immer schon bemüht, den Besuchern neue Entwicklungen aufzuzeigen und auch neueste Technik zu zeigen.

Um 1900 waren Verbrennungslokomotiven der "neueste Schrei" und so sollte auch DM eine solche Lok haben und hat sich an Deutz gewandt. Die Gespräche müssen sich länger hingezogen haben, denn Deutz konnte oder wollte zunächst keine solche Lok zur Verfügung stellen. Am 6.8.1906 teilte Deutz dem DM "etwas genervt" schließlich mit, dass man die Werkslok (welche?) aufarbeiten und dem Museum zur Verfügung stellen wolle. Da diese Lok jedoch schon älter oder eventuell (weil Normalspur?) zu groß war, lehnte das DM offenbar ab.

Zu gleicher Zeit fand vom Juni bis September in Zwickau die Industrie- und Gewerbeausstellung statt. Deutz war dort unter der Ausstellernr. 840 mit eine großer Stand und einer Feldbahnvorführstrecke vertreten. Der im Stadtarchiv erhaltene Ausstellungskatalog belegt dies auf S. 73 und auch das Vorhandensein einer Deutz Grubenlok wie folgt:

"...in Verbindung mit der Bergwerksaustellung ist in Betrieb ausgestellt: 1 Grubenlokomotive, 8 PS, 600m Spur, Leistung 20 Tons bei 6 Km pro Stunde; Betrieb mit Benzin, Benzol oder Spiritus, Geleiseanlage von Spalding Feldbahnfabrik BerlinNO. Seit 1897 wurden bis heute verkauft und geliefert: 350 Deutzer Lokomotiven, darunter 140 für Schlagwettergruben."

Fotos der Bahn gibt es leider bisher nicht. Käufer fand sich in Zwickau wohl keiner, zumal die Zwickauer Gruben eine abweichende Spurweite hatten.

Ist es diese Lok die heute im FFM steht?

Sie trägt auf dem Fabrikschild die Nr. 40244. Laut Werksarchiv ist dies eine Motornummer, die zu der Fabriknummer 320 und einer 8 PS Type C V gehört. Diese 1905 gebaute 320 wurde nach Zwickau geliefert. Damit ist klar, das die Zwickauer Lok nun heute im FFM steht. Vermutlich ging sie direkt von der Messe Zwickau in das DM und erhielt die Inventarnummer 7457. Ob sie im DM jemals öffentlich ausgestellt wurde, ist ungeklärt und kann auch das DM selbst nicht sagen. Der Chef des DM Außenmagazins in München-Garching geht demnächst in Pension und wußte zu berichten, dass die Lok seit "Menschengedenken" in diesem Magazin stand. Für eine Ausstellung spricht aber die unter der Motorhaube angebrachte uralte Glühbirnenfassung und ein Münchner S-Bahnfahrschein aus den 20ern im Wasserkasten.

Aufmerksam auf die Lok wurde das FFM vor einigen Jahren durch Bilder von J. Wenig und die Listen von J. Merte. Eine Anfrage im DM ergab, dass man dort keine konkreten Pläne mit der Lok hat und eine Leihgabe unter Auflagen denkbar sei. Nach einigen Monaten der Verhandlung stimmte der zuständige Ausschuss des DM der Abgabe der Lok zu und sie wurde mit einem Sondertransport am 29.01.2015 in das FFM gebracht.

Selbstverständlich darf in die 100% originale Substanz der Lok nicht eingegriffen werden. Eine erste Überprüfung ergab, dass nur Kleinteile fehlen und die Lok prinzipiell einsatzfähig ist. Das FFM ist Gespräch mit dem DM über die weitere museale Konzeption zu dieser einmaligen "Zeitkapsel". Nach dem Wissen des FFM dürfte sich weltweit um die älteste im vollständig originalen Zustand erhaltene Motorlok der Welt handeln - ein wahrer Schatz.

Die Lok verfügt über den bekannten und zwischen ca. 1900 und 1920 gebauten C Motor. Es ist dies ein liegender Einzylinder mit Verdampfungskühlung und einer Niederspannungs-Abreißzündung. Das Zweigangertriebe ist der Typ "5", daher die Loktype C V. Eine etwas jüngere Lok steht im slowenischen Bergbaumuseum, Bilder der dortigen Lok wären willkommen.

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Rhaghen
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 328
Alter : 48
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name / Alter : Robert Hennes / 46
Anmeldedatum : 17.11.14

BeitragThema: Re: Vorstellung der Bbm Benzolok Deutz 320 aus 1906 Typ C V   Di 26 Mai 2015, 18:31

Ich wollte die Bilder im langen FFM - Artikel jetzt nicht erst greifen und dann zoomen.
Aber mich würde auch sehr interessieren , was an Texten auf den 3 großen Gußtafeln auf der Motorraumverkleidung zu lesen steht .

TOLLE Lok !

MfG

Robert
Nach oben Nach unten
jan-r
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Alter : 19
Ort / Region : Osnabrück Niedersachsen
Hobbies : Feldbahn Baumaschinen Nutzfahrzeuge
Name / Alter : Jan Reinke 18
Anmeldedatum : 10.04.11

BeitragThema: Re: Vorstellung der Bbm Benzolok Deutz 320 aus 1906 Typ C V   Di 26 Mai 2015, 18:55

Moin hier die Gußtafeln




Nach oben Nach unten
http://www.feldspur.de/
Rhaghen
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 328
Alter : 48
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name / Alter : Robert Hennes / 46
Anmeldedatum : 17.11.14

BeitragThema: Re: Vorstellung der Bbm Benzolok Deutz 320 aus 1906 Typ C V   Di 26 Mai 2015, 20:22

Doch .
DA läuft einem des Sabber nur so aus den Mundwinkeln !

SUPERKLASSE !!!

Ich fände es klasse , wenn zu dieser Lok einmal eine "technisch - museale Dokumentation" erstellt würde , die man dann als pdf oder kleines Heft in die Sammlung daheim packen könnte .
Nach oben Nach unten
Broschkisch
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 360
Ort / Region : Dresden/Sachsen
Hobbies : Was wohl? Es gibt noch andere.
Name / Alter : Matthias Richter / 58 (noch älter)
Anmeldedatum : 23.07.09

BeitragThema: Vorstellung der Bbm Benzolok Deutz 320 aus 1906 Typ C V   Di 26 Mai 2015, 22:20

Hallo Rüdiger,

vielen Dank für die ausführlichen Informationen und Glückwunsch zum Neuzugang.

So eine Rarität gehört in die Öffentlichkeit wie bei Euch und nicht in ein Museumsdepot, auch wenn es das vom "Deutschen Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik" ist.
Aber immerhin hat sie dort die Jahrzehnte bis zum Wachküssen unbeschadet überdauert. Ihr werdet nun wohl ein "Grünes Gewölbe" für diese Preziose einrichten müssen...
Die erläuternden (und von Jan fotografierten) Messing-Gusstafeln an der Maschine und die von Dir erwähnte Beleuchtung sind eindeutig nur für die Ausstellung montiert worden.
Für einen praktischen Einsatz sind sie nicht erforderlich und von anderen Maschinen her auch nicht bekannt.
Es hat schon etwas, diese nüchternen Informationen in "edles" Messing zu gießen.

Bin gespannt, wie es mit der Lok weiter geht (und es geht immer weiter!)

Grüße

M.

PS: Und bei meinem nächsten FFM-Besuch werde ich die Frage stellen: Kann ich ma anfassn...? Wink
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-richter.de
wismarwagen
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1091
Ort / Region : im Taunus / Ilmenau
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name / Alter : Felix / jedes Jahr anders
Anmeldedatum : 13.05.11

BeitragThema: Re: Vorstellung der Bbm Benzolok Deutz 320 aus 1906 Typ C V   Sa 20 Jun 2015, 23:14

Am 11.04.2015 entstand dieses Bild in passender Gesellschaft:
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-ffm.de
 
Vorstellung der Bbm Benzolok Deutz 320 aus 1906 Typ C V
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Vorstellung der Bbm Benzolok Deutz 320 aus 1906 Typ C V
» Das bin ich, eine kurze Vorstellung des neuen Modellbauers
» Kurze Vorstellung
» Deutz - Werkslok in Gevelsberg
» Magirus Deutz Juiter M 178 D 15 A 6x6

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: