Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 50 PS Lowa Dampflok

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: 50 PS Lowa Dampflok   So 19 Okt 2014, 13:27

In irgend einem der vielen Arbeitseinsatzthreats hatten wir ja auch das Thema angeschnitten das die 50 PS Lowa vom Sockel gehoben und nach Pila gebracht wurde. Ich finde das aber grade nicht mehr, darum hier die neuste Wasserstandsmeldung dazu.
Wie leider zu erwarten war scheinen sich erst mal alle Absichten die Lok aufzuarbeiten zerschlagen zu haben. Denn kurz nach dem großen Dampftreffen dort kehrte diese von Pila zurück nach Bialosliwie.

http://twkp.pl/powrot-lowy/
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
bahner2
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 520
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: 50 PS Lowa Dampflok   So 19 Okt 2014, 13:38

.
Hallo Blix,

der müsste es sein:

http://www.kipplore.com/t8539p50-9-arbeitseinsatz-bei-der-wirsitzer-kreisbahn-vom-14-21092013

Einen schönen Tag noch
Bahner2
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5852
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: 50 PS Lowa Dampflok   So 19 Okt 2014, 17:47

Aufgrund der sich damals angebotenen, günstigen Transportmöglichkeit, ist die Lok nach Pila zur Befundung gebracht worden. Dies war ganz alleine eine Entscheidung des Vereins. Man sprach damals auch von möglichen Sponsorengeldern für eine Aufarbeitung. Wie genau die Befundung ausgegangen und was mit den Fördermitteln geworden ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
Da die Lok in Pila nur (gebührenpflichtigen?) Platz wegnimmt, hat man sie wieder zurückgeholt.
Vielleicht kann sich ein Vereinsmitglied hierzu mal genauer äußern. Wink

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: 50 PS Lowa Dampflok   So 19 Okt 2014, 18:04

Hi Thorsten,

in Weißenhöhe sagte man mir, dass ein 100.000 Euro EU Zuschuß für die Brigadelok bewilligt sei und es bald damit losgehen würde...

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5852
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: 50 PS Lowa Dampflok   So 19 Okt 2014, 18:49

Die Brigadelok macht betriebstechnisch gesehen auch mehr Sinn als die LOWA.

_________________
Nach oben Nach unten
ZZ Top
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 147
Ort / Region : Mitteldeutschland
Name / Alter : Jörg
Anmeldedatum : 07.02.11

BeitragThema: Re: 50 PS Lowa Dampflok   So 19 Okt 2014, 21:02


Hermanns Kommentar, aus diesem Thema:
http://www.kipplore.com/t10034-henschel-16163-brigadelok-in-bialosliwie

interlok schrieb:
Lieber Rüdiger!

Es ist die Eigentümerfrage zu beachten. Die Brigadelok wurde durch den Eigentümer der WKB, den Landkreis Pila, besorgt. Sie bleibt Eigentum des Museums. Öffentliche Gelder dürfen nur in Projekte öffentlicher Institutionen fließen, idealerweise in Museen.

Aus diesem Grund hat auch heute gerade (23.5.) die PKP CARGO als Eigentümer des Dampf-Bw Wolsztyn mit den entsprechenden Kommunalkörperschaften beschlossen, eine "öffentliche Institution im Rang eines Museums" aus dem Dampf-Bw zu formen, welche dann Subventionen bis hin zu EU-Geldern bekommen kann. Die Registrierung soll bis Ende August d.J. abgeschlossen sein.

Ein Verein bietet hingegen keine Gewähr für Dauerhaftigkeit. Er kann sich ja jederzeit auflösen, hingegen soll ein durch öffentliche Gelder restauriertes Objekt zumindest über die Amortisierungsdauer einer Restauration zuverlässig der Öffentlichkeit zugänglich sein.

Und die LKM? Das letzte Mal, dass ich von ihrem Eigentümer hörte, war in den 1990er Jahren. Damals schaffte der damalige PKP-Schmalspurdirektor aus Bydgoszcz, Herr Waszczuk, die LOWA als Stand-Leihmodell zum Freiluftmuseum in Koscierzyna. Irgendwann kam sie dann zurück nach Bialosliwie.
Fand dabei eine wundersame Wandlung des Eigentümertitels von PKP zu Verein statt, ähnlich der christlichen Hostie beim Abendmahl?

Jedenfalls behauptete danach der Verein Wirsitzer Kreisbahn TWKP, selber Eigentümer der LKM zu sein. Dokumente habe ich nie gesehen, der Landkreis auch nicht. Es gibt nur den Negativ-"Beweis", dass die Dampflok nicht in der Liste der von PKP auf Landkreis übertragenen Güter steht. Das heisst aber nicht, dass PKP die Lok dem Verein geschenkt hat. Das halte ich sogar für unwahrscheinlich, da laut dem polnischen "Gesetz über die Kommerzialisierung der Staatsbahnen PKP" Geschenke nur an Gebietskörperschaften wie Landkreis möglich sind.

Solange jedenfalls der TWKP behauptet, Eigentümer der LKM zu sein, und die PKP sich nicht anderweitig meldet, besteht keine Hoffnung auf öffentliche Gelder für ihre Reparatur. Der Verein hat bislang nicht mal Geld, um eine Untersuchung der Lok zwecks Aufnahme des Schadens- und Reparaturumfangs zu zahlen. Die LKM wurde nur deshalb nach Pila zu Interlok gebracht, weil der Transport kostenlos war! Auf dem Hinweg wurde die bei Interlok restaurierte Gls30 eines polnischen Privatbesitzers nach Bialosliwie gebracht, die voraussichtlich am 17.6. dort ihre Probefahrt haben wird.  

Überhaupt läßt sich über "Lok-Geschmack" schwer streiten. Für viele Polen ist gerade die LOWA-Lok "dröge", ist sie doch eine typische Nachkriegslok, funktional, doch ohne Zierschmuck wie Kupferrohre oder Dampfläutewerk. Dagegen eine Hf-Lok - Wow! Die sieht ganz anders aus als die "üblichen" Dampfloks, ist mit der Tradition verschiedener polnischer Feld/Waldbahnen verbunden, und es gibt derzeit keine einsatzbereite Lok dieser Bauform. Da erscheint eine DDR-Nachkriegslok bahnhistorisch eher wie ein Fremdkörper. Selbst die kriegerische Vergangenheit einer Brigadelok scheint übrigens kien Problem zu sein. Ein Pole sagte mir neulich, wir sollten doch nicht immer vom Krieg reden, sicher seien Brigadeloks auch schon vor 1914 gebaut worden, und überhaupt - sie sind einfach schön...
Nach oben Nach unten
Lokoman
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1054
Alter : 20
Ort / Region : Kielce/Polen
Hobbies : Eisenbahnen aller Spuren
Name / Alter : Stefan Mader
Anmeldedatum : 05.05.09

BeitragThema: Re: 50 PS Lowa Dampflok   So 19 Okt 2014, 23:34

Und eine betriebsfähige HF macht zudem den Sinn, dass eben solche Maschinen sowohl auf der Strecke Nakło-Koronowo als auch auf der Jarotschiner KB den (Dampf-)Betrieb verabschiedeten.
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: 50 PS Lowa Dampflok   So 21 Dez 2014, 00:18

Na so langsam bekommt man wohl auch selber mal vor Ort die Hufe hoch. Nach der erfolgreichen Dach Instandsetzung des Lokschuppens hat die Lowa nun einen trockenen Standplatz bekommen.

https://www.facebook.com/257930057613053/photos/a.423747611031296.98845.257930057613053/766293373443383/?type=1&theater

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=371299369706435&id=223067654529608
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: 50 PS Lowa Dampflok   So 21 Dez 2014, 18:50

Mahlzeit!

Das ist für die Maschine auf jeden Fall ein riesiger Fortschritt!

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: 50 PS Lowa Dampflok   Di 01 Sep 2015, 00:11



Hallo,

anscheinend treibt man nun die Aufarbeitung der 50 PS Lowa selber voran.

Nachdem man zuerst das Führerhaus demontiert hat...:

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=471323913037313&id=223067654529608

hat man nun den Kessel begutachtet:

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=474010009435370&id=223067654529608

http://600mm.pl/ogladaja-kociol-lowy/


MfG Felix
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
 
50 PS Lowa Dampflok
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 50 PS Lowa Dampflok
» Dampflok BLE146 - Bauart Elna2
» Fleischmann Dampflok BR.94!?
» Dampflok 74 1192 in Witten
» Komplettierung O&K Dampflok

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Sammelthema Wirsitzer und Zniner Kreisbahn-
Gehe zu: