kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
db1
db1
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 137
Ort / Region : Aschbach / Niederösterreich
Hobbies : Technik, Werkstatt, alte Vespas, ein Defender und eine kleine private Feldbahn
Name : Daniel B.
Anmeldedatum : 11.12.11
https://www.bierbaumer.cc

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

am Di 24 Sep 2013, 18:45
Einen schönen guten Abend!
Jetzt wird es ernst!!! -Der Sandstrahler hat mich angerufen und mir gesagt,dass er am Freitag die Lok abholt. Soweit so gut. Jedoch bin ich bis jetzt nicht dazugekommen anhand von Mustern die Originalfarben bestimmen zu lassen. Nur soviel:
Der Rahmen war rot, die Aufbauten grün und das Getriebe in einem beige Ton. Waren das die Originalfarben?? Wenn ja kann mir bitte jemand die genauen Bezeichnungen sagen?
Vorab Danke!
Daniel
uhlenhooker
uhlenhooker
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1649
Ort / Region : Rheine
Name : Reinhard Leupold / 69
Anmeldedatum : 27.09.07
http://www.uhlenhooker-feldbahn.de

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

am Di 24 Sep 2013, 19:58
Hallo Daniel, hier steht was über Schöma-Farben: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Viele Grüße,
Reinhard
avatar
Dieter
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 67
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07
http://www.wedeler-feldbahn.de

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Fa. Schöma kontakten

am Di 24 Sep 2013, 21:16
db1 schrieb:Einen schönen guten Abend!
Jetzt wird es ernst!!! -Der Sandstrahler hat mich angerufen und mir gesagt,dass er am Freitag die Lok abholt. Soweit so gut. Jedoch bin ich bis jetzt nicht dazugekommen anhand von Mustern die Originalfarben bestimmen zu lassen. Nur soviel:
Der Rahmen war rot, die Aufbauten grün und das Getriebe in einem beige Ton. Waren das die Originalfarben?? Wenn ja kann mir bitte jemand die genauen Bezeichnungen sagen? Vorab Danke! Daniel
......................................................................................................................................................................................................
Hallo Daniel,

Du kannst dafür gerne einmal den Herrn Then von Fa. Schöma kontakten betr. der Farben. Baujahrbedingt hatte auch Schöma unterschiedliche Farbgebungen. Der kennt übrigens die Lok gut.

Repair: SCHÖMA
eMail: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Viktor Then
49 (0) 5441 997-16
db1
db1
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 137
Ort / Region : Aschbach / Niederösterreich
Hobbies : Technik, Werkstatt, alte Vespas, ein Defender und eine kleine private Feldbahn
Name : Daniel B.
Anmeldedatum : 11.12.11
https://www.bierbaumer.cc

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

am Mi 25 Sep 2013, 04:20
DANKE!!!!!!!!!!!
vollkommen entspannt bin ich jetzt!cheers 

Daniel
db1
db1
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 137
Ort / Region : Aschbach / Niederösterreich
Hobbies : Technik, Werkstatt, alte Vespas, ein Defender und eine kleine private Feldbahn
Name : Daniel B.
Anmeldedatum : 11.12.11
https://www.bierbaumer.cc

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

am So 27 Okt 2013, 10:13
Hallo,
der Rahmen wird wohl in den nächsten Wochen ausgeschweißt werden, deshalb bin nun auf der Suche nach passenden Puffern, Ballastpuffer möchte ich aus Gewichtsgründen  nicht verwenden, sowas :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
wäre mir gerade recht! Verkauft jemand eventuell einen Satz...?

liebe Grüße
Daniel
avatar
logi!
Lorenbremser
Männlich Anzahl der Beiträge : 205
Alter : 32
Ort / Region : Oberkirchbach / Niederösterreich
Hobbies : Landwirtschaft, Modellbau, alte Techniken
Name : Michael /24
Anmeldedatum : 28.09.12

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

am Fr 07 Feb 2014, 21:56
Hallo zusammen!

Wie versprochen die Bilder der Wellenaufarbeitung und vom Überarbeiten der Räder.
Alle Bilder hab ich noch nicht am PC aber schon mal ein paar, welche ich mit dem Handy gemacht habe!

Die Welle mit den aufgeschweißten Halbschalen beim überdrehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach dem Polieren der Lagersitzfläche:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eines der eingelaufenen Räder vor dem Schweißen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So wird aus einen Doppelspurkranzrad ein Normales:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gegen allen Erwartungen, musste ich feststellen, das beim Schweißen nicht zu viel Hitze entstehen durfte, zuerst wurde das Rad angeheizt, jedoch hat sich dadurch die Schweißnaht nicht gut mit dem Grundmaterial verbunden, die Naht wurde porös.
Die Radscheibe musste auskühlen und dann zügig geschweißt werden, es musste genügend Hitze erzeugt werden, damit sich das Trägermaterial mit dem aufgeschweißten Material verband, aber gerade so wenig Hitze, dass der Guß nicht wegschmolz.

Bei zu viel Hitze sieht das dann so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die betroffene Stelle musste dann abgeflext werden und nochmal neu geschweißt werden.
Was sehr viel Geduld vorausgesetzt hat, so gehen für das Schweißen zwischen 2,5 und 3,5 Std pro Rad drauf, je nachdem wie sehr sich die Radscheiben aufheizen, teilweiße wird es einen beim Schweißen, trotz Schutzkleidung, die Schweißhandschuhe wurden einmal so heiß, dass ich mir in den Handschuhen fast die Finger verbrannt habe.

Nach 3 Std. arbeit geht schon mal eine ganze Wasserflasche, auf einen Sitz, drauf!

MFG Michael
feldbahn
feldbahn
Feldbahnlokbeifahrer
Männlich Anzahl der Beiträge : 266
Ort / Region : Emsland, Haselünne
Hobbies : Feldbahn, Diema und Regelspurige Werksbahnen.
Name : Manuel M.
Anmeldedatum : 02.02.10
http://feldbahn.jimdo.com

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

am Di 11 Feb 2014, 14:20
Die Hitzeentstehung kannst du aber durch weniger Ampere entgegenwirken. Es muss nur genug zum Aufschweissen beiben. Schutzgas wäre auch das optimale Verfahren dazu Wink
jens3150
jens3150
Feldbahnlokbeifahrer
Männlich Anzahl der Beiträge : 290
Alter : 42
Ort / Region : Osnabrück
Hobbies : Magirus Deutz Rundhauber, Feldbahn
Name : Jens Lücke
Anmeldedatum : 01.01.08

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

am Di 11 Feb 2014, 15:27
feldbahn schrieb:Die Hitzeentstehung kannst du aber durch weniger Ampere entgegenwirken. Es muss nur genug zum Aufschweissen beiben. Schutzgas wäre auch das optimale Verfahren dazu Wink

Für mich sieht die Naht so aus als wäre sie im MSG Verfahren geschweißt worden, passend dazu steht im Hintergrung eine EWM Schweißmaschine... Was die Temperaturen angeht lies dir nochmal Logi´s Text genau durch.

Gruß Jens
Maschinist
Maschinist
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2255
Alter : 38
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name : Sven S.
Anmeldedatum : 16.08.07

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

am Di 11 Feb 2014, 19:17
Mahlzeit!

Zum Aufschweißen von Radscheiben ist MAG-Schweißen zumeist ungeeignet, da die Abkühlgeschwindigkeit besonders zu beginn des Schweißprozesses sehr hoch ist und zu Versprödung des Schweißgutes führt. Spätestens bei Drehen merkt man das deutlich, wenn es dann zu Ausbrüchen kommt. Fülldraht oder UP-Verfahren sind da deutlich besser. Bei der Wellenreparatur gibt es heute die Möglichkeit dünnwandige Schrumpfhülsen aufzuziehen, da ist die Gefahr von Schweißverzug vermeidbar.

Gruß Sven
avatar
logi!
Lorenbremser
Männlich Anzahl der Beiträge : 205
Alter : 32
Ort / Region : Oberkirchbach / Niederösterreich
Hobbies : Landwirtschaft, Modellbau, alte Techniken
Name : Michael /24
Anmeldedatum : 28.09.12

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

am Sa 22 März 2014, 15:12
Hallo zusammen!

Jetzt sind die Räder nun schon seit einigen Wochen fertig und ich habe endlich die Zeit gefunden um einen Kurzbericht einzustellen.
Bilder sind wieder mal mit dem Handy gemacht!


Welle aufgespannt und eingerichtet:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eines der Räder beim Vordrehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auf der Planscheibe zum Überdrehen gespannt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Überdrehte Räder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zum Transport fertig:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

MFG Michael
Gesponserte Inhalte

Grundüberholung Schöma CDL14 - Seite 3 Empty Re: Grundüberholung Schöma CDL14

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten