kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
Maschinist
Maschinist
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2222
Alter : 38
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name : Sven S.
Anmeldedatum : 16.08.07

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

am Do 02 Jan 2020, 20:00
Mahlzeit Lars,

dann hier mal eine Explosionsdarstellung der Lagerbaugruppe in der ursprünglichen Ausführung.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Rg-Lagerschale ist hier durch eine aufwändige Innengeometrie gegen Verdrehen gesichert, die so bearbeitet werden musste, dass sie mit einer leichten Presspassung im Gehäuse sitzt und weder seitlich noch radial Spiel hat. Sie wurden üblicherweise eingepresst. Genau das war nicht mehr der Fall, die Schalen haben leicht geklappert. Bei den anderen 3 Lagern ist das auch noch so, ein Umstand der noch abgestellt werden muss. Das nunmehr bearbeitete Lager ist allseitig verzinnt worden und durch das direkte Eingießen von Weißmetall wieder fest im Lagergehäuse verankert. Der Unterkasten hat bei dieser Bauart keine tragende Funktion, sondern nimmt lediglich das Schmierpolster und den Ölvorrat auf.

Da die Rg-Schalen insbesondere an den Seitenflächen stark eingelaufen waren, wurde der WM-Ausguss an diesen Stellen auch vergrößert. Die Rg-Schale bleibt somit Lagergrundschale mit den entsprechenden Notlaufeigenschaften, der WM-Ausguss dient als Lager- und Verschleißschicht. Er ist einfacher zu erneuern, als das komplexe Rg-Gussteil.

Gruß Sven
wismarwagen
wismarwagen
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1700
Ort / Region : im Taunus / Ilmenau
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name : Felix
Anmeldedatum : 13.05.11
http://www.feldbahn-ffm.de

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

am Do 02 Jan 2020, 20:34
.


Zuletzt von wismarwagen am Do 02 Jan 2020, 20:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Doppelt)
Maschinist
Maschinist
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2222
Alter : 38
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name : Sven S.
Anmeldedatum : 16.08.07

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

am Fr 03 Jan 2020, 07:07
Was will uns der Dichter damit sagen?
hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2078
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty 2. betriebfähige Hanomag!

am Fr 03 Jan 2020, 08:11
Hallo,

also es gibt sehr wohl noch eine zweite fahrbereite Bn2t 600mm Hanomag, nämlich seit 2018 die 4618 aus 1906 in Maldegem/Belgien:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Rüdiger
avatar
AFA
Lorenschieber
Männlich Anzahl der Beiträge : 18
Ort / Region : Weinböhla
Name : 41
Anmeldedatum : 25.12.08

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

am Fr 03 Jan 2020, 08:18
Hallo Sven,

vielen Dank für Deine ausführliche Darstellung.
Ich hatte das nicht mehr vor Augen, dass die Lagerschale auch mit so einer Kontur ins Gehäuse aufgenommen werden kann. Im Blick hatte ich nur die Bauweise bei LKM- Loks, habe aber Deine Variante auch schon mal gesehen.
Bei der SDG werden für die dort eingesetzten Loks auch bei Bedarf die Lagerschalen (nicht aus Rg) neu angefertigt. Ich habe die Neuteile bei einem Rundgang dort mal liegen sehen. Ein relativ hoher Fertigungsaufwand so mit dem Verklammerungsgewinde und den vorgesehen Passmaßen. Die Innenkontur des Achslagergehäuses ist dort im Übrigen genau so ausgeführt.

Gruß Lars
Maschinist
Maschinist
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2222
Alter : 38
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name : Sven S.
Anmeldedatum : 16.08.07

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

am Fr 03 Jan 2020, 11:03
Mahlzeit Rüdiger,

das stimmt, die kleine Belgierin habe ich vergessen.

@AFA Lars, gern geschehen.

Gruß Sven
Maschinist
Maschinist
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2222
Alter : 38
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name : Sven S.
Anmeldedatum : 16.08.07

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

am Fr 03 Jan 2020, 11:47
Mahlzeit!

Am Vormittag des 31.12.2019 fuhr ich nach Chemnitz um das Lager einbauen zu können.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bei der Gelegenheit gab es eine kurze Einweisung in das Lagerschaben für die Chemnitzer Kollegen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das Lager wurde nach dem Einschaben in die Führungen eingesetzt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Daraufhin wurde der Kuppelradsatz eingebaut.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bei der Vermessung der Stichmaße fiel trotz der erfolgten Berichtung des Treibradsatzes auf, dass das Stichmaß nicht übereinstimmt. Nach genauerer Untersuchung entdeckten wir, dass beide Radkörper einen Seitenschlag von 3-4 mm aufweisen. Offensichtlich ist beim Aufpressen des Radkörpers die Radsatzwelle verbogen worden. Das ist ein herber Rückschlag für das Projekt, an dessen Behebung nun gearbeitet wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
In der Zwischenzeit arbeiten die Kollegen vor Ort an der Fertigstellung des Rahmens. Insbesondere die Beschichtung des Rahmenwasserkastens mit einer Gummierung in mehreren Schichten ist recht zeitintensiv.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der enge und verwinkelte Innenraum des Rahmens soll insgesamt mit 6 Lagen Gummierung beschichtet werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach Abschluss der Arbeiten soll es mit dem Anbau der ausgebohrten Zylinder weitergehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Erst danach kann der Boden des Rahmenwasserkastens aufgeschraubt werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Probeweise wurden die hinteren Tragfedern eingesetzt, um die Länge der fehlenden Federspannschrauben zu ermitteln.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Federspannschrauben wurden bei der Demontage der Lok in den 90er Jahren mit dem Schneidbrenner zerlegt, da sie festgerostet waren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach der Demontage der Achlagerführungen zwecks Aufschweißen der vernarbten Seitenflächen wurden die Bereiche um die Lagerausschnitte erneut grundiert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Arbeiten gehen nun gut voran, im Hintergrund laufen nun einige organisatorische Arbeiten, wie dem erneuten Ausgießens der restlichen 3 Achslager, deren Ausgüsse nicht der gewünschen Qualität entsprechen.

Gruß Sven

AFA mag diesen Beitrag

deutzl
deutzl
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 4833
Ort / Region : Bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name : Sven/50
Anmeldedatum : 12.03.09
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

am Fr 03 Jan 2020, 12:32
Hallo Sven,

Danke für Deine Berichte zur Lok. Die verbogenen Radsatzwelle ist nicht toll... Was wird hier angedacht? Neue Welle fertigen? Richten wenn möglich???

Grüße Sven K.
Maschinist
Maschinist
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2222
Alter : 38
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name : Sven S.
Anmeldedatum : 16.08.07

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

am Fr 03 Jan 2020, 12:56
Mahlzeit Sven,

in dem Falle ist nur eine Neufertigung der Radsatzwelle sinnvoll. Die Achsschenkel laufen rund, die Biegungen befinden sich jeweils am Übergang zu den Radkörpern. Wäre die Biegung irgendwo in der Mitte, könnte man das zumindest theoretisch vielleicht richten. Die Gefahr dabei noch mehr Schaden anzurichten wäre auf jeden Fall groß. Das Richten verbogener Achswellen ist im Übrigen in den Vorschriften zur Erhaltung von Dampflokomotiven in den Ausbesserungswerken (DV946 Teilheft 4, §1 Abs.8 d) explizit verboten!

Gruß Sven
hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2078
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

am Fr 03 Jan 2020, 13:01
Sven,

werden die Achslagerführungen wieder an dem Rahmen genietet oder passgeschraubt?

Gruß

Rüdiger
Gesponserte Inhalte

Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332 - Seite 14 Empty Re: Restauration Hanomag-Baudampflok FNr. 9332

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten