Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Neues aus Siegen...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Spielplatzlok
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 349
Alter : 38
Ort / Region : Renchen/BaWü
Hobbies : Feldbahn, Oldtimer-Schlepper
Name / Alter : Jens Reith
Anmeldedatum : 06.07.09

BeitragThema: Re: Neues aus Siegen...   Mi 02 Okt 2013, 22:47

Matthias S. schrieb:
Hallo
Also anscheinend sind die Achsen doch günstig unter der Hand aufgearbeitet worden, dafür ist das Ergebnis doch gut und wird dem Betrieb im Museum lange stand halten. Natürlich kann man alles besser machen, aber ob die Lauffläche gechlichtet oder geschruppt wurde ist nach der ersten Fahrt sowas von egal!
O-Ton im Torfwerk: "Wozu soll ich abdrehen? Die Schweißnähte nutzen sich sowieso ab."

Mir hat allerdings der Zustand der Lok vor der Lackierung besser gefallen, eine technische Überholung unter Beibehaltung des letzten optischen Zustands wäre schön gewesen.Verstecken 

Grüsse, Matthias
Da möchte ich dir aber mal 100% Recht geben! Basketball

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Kö0188
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 208
Alter : 22
Ort / Region : Siegen/Nordrhein-Westfalen
Hobbies : Eisenbahn,Feldbahn
Name / Alter : Tommy Lee Bäcker
Anmeldedatum : 01.10.11

BeitragThema: Re: Neues aus Siegen...   Mi 02 Okt 2013, 23:09

Hallo,

@Matthias,
wieso ist dann eure EL so gut gemacht?

Die Substanz der Maschine ist zwar gut aber so wie die aussah, Nein Danke!

Außerdem mache ich keine halben Sachen...
Frisch gemacht halten die auch viel länger...

Gruß Tommy
Nach oben Nach unten
Matthias S.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 2081
Alter : 47
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name / Alter : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

BeitragThema: Re: Neues aus Siegen...   Do 03 Okt 2013, 00:27



Kö0188 schrieb:
Hallo,

@Matthias,
wieso ist dann eure EL so gut gemacht?

Ganz einfach, 1987, da war ich so jung wie du, damals hat jeder gesagt, mach das neu. Das sagen heute längst nicht mehr alle, denn die Ansicht setzt sich durch, das die Maschine ihre Geschichte nicht verleugnen soll. Irgendwann ärgerst du dich vieleicht genauso darüber wie ich mich ärgere, damals die schöne Patina von der EL 110 geschliffen zu haben. Denn neu Lackieren kann man immer noch, den letzten Betriebszustand (sofern vorhanden!) herstellen nicht.
Auf den Oltimermessen sieht man neuerdings Fahrzeuge mit Patina zu Preisen über denen mit Note 2.
Natürlich ist man auch stolz, eine alte Maschine für das gewöhnliche Puplikum wieder auf Hochglanz gebracht zu haben.
Ich werde oft gefragt, wann denn endlich meine rostigen Loren und die beiden Diemas restauriert und lackiert werden. Auf meine Antwort, dass sie technisch aufgearbeitet sind und im letzten Einsatzzustand bleiben, stoße ich oft auf Unverständnis.
Es ist auch eine Grundsatzfrage, ob man etwas für sich jetzt und heute schön haben will oder für kommende Generationen bewahren will.
In Dossenheim gibt es eine Burgengruppe, die eine alte Burg ausgräbt und für Besucher zugänglich macht. Das Landesdenkmalamt ist davon wenig begeistert, denn was wäre wohl besser für den Erhalt der letzten Mauern, das Schlummern unter einer schützenden Erdschicht oder das Freilegen und für Besucher zugänglich machen? Das kannst du jetzt mal auf deine Lok übertragen, denn auch das ist ein Stück bewahrenswerte Geschichte.
Kö0188 schrieb:
Frisch gemacht halten die auch viel länger
- richtig, jedenfalls wenn sie danach im Regen stehen müssen.
Vieleicht denkst du bei der Aufarbeitung der nächsten Maschine vorher über die Ziele nach, für diese hier ist die Diskussion sowieso überflüssig, und du machst sie jetzt ja trotzdem schön.

Grüsse, Matthias

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
Nach oben Nach unten
Kö0188
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 208
Alter : 22
Ort / Region : Siegen/Nordrhein-Westfalen
Hobbies : Eisenbahn,Feldbahn
Name / Alter : Tommy Lee Bäcker
Anmeldedatum : 01.10.11

BeitragThema: Re: Neues aus Siegen...   Do 03 Okt 2013, 21:20



Wow!!!affraid affraid affraid affraid 

Mit so einer Aufklärung hätte ich jetzt nicht gerechnet...

Ja das werde ich bei der nächsten Mal drüber nachdenken.
Nach oben Nach unten
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: Neues aus Siegen...   Sa 14 Dez 2013, 13:46

Hallo Kö,


Wie sieht es mit dem Sandstreukasten, ev. als Muster/Leihgabe aus ?

Gruß aus dem Norden,

Dieter & Christian
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
Kö0188
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 208
Alter : 22
Ort / Region : Siegen/Nordrhein-Westfalen
Hobbies : Eisenbahn,Feldbahn
Name / Alter : Tommy Lee Bäcker
Anmeldedatum : 01.10.11

BeitragThema: Re: Neues aus Siegen...   Mo 16 Dez 2013, 11:18

Hallo Dieter & Christian,

ich würde euch den Sandkasten gern zur Verfügung stellen...
aber leider ist dieser bei der letzten Aufräumarbeit unseres Vereins im Schrott gelandet... -.-"
Ich war an dem Tag leider nicht da,deswegen ist der weggekommen...
"Haben wir ja nicht gewusst das der von deiner Lok ist" das war die Antwort die ich bekommen hab...  Suspect 

Deswegen tut mir wirklich leid das ich euch den nicht zur Verfügung stellen kann...

Hier lief sie das erste Mal wieder das nach 9 Jahren... 6x Einspritzpumpe ausbauen und 1x Filter säubern...

http://www.youtube.com/watch?v=P_euyErmhMg
Nach oben Nach unten
FeldbahnsammlungFelten
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 199
Alter : 38
Ort / Region : Kelsterbach
Hobbies : Feldbahn ;-)
Name / Alter : Chris
Anmeldedatum : 11.10.07

BeitragThema: Re: Neues aus Siegen...   Mo 16 Dez 2013, 12:24



Ein "Eisenbahnmuseum" wirft Lokteile in den Schrott???????? Meine Hochachtung vor dieser Leistung!

Perfekt restaurierte und komplette Loks gibt es ja eh schon genug. Lieber bunt anmalen und Teile wegschmeißen, so wird Individualität geschaffen!

Habe auch schon damit angefangen. Meine Gmeinder erstrahlt nun in dezentem rosa und der Originalmotor von meiner Vorkriegs-DS 20 ist auch auf den Schrott geflogen. War einfach nicht mehr zeitgemäß das olle Ding ;-)
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnsammlung.de
 
Neues aus Siegen...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Neues aus Siegen...
» Bekomme ein neues Kniegelenk
» Neues Align Heck für den HK-450 TT
» Neues Projekt "DEGGENDORF"
» Neues Canon 100-400mm ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: