Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Feldbahner-Nicklheim
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 423
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Mo 14 Dez 2009, 17:26

Hallo liebe Feldbahner,
der Winter wirft seinen Schneemantel über das Land, also wird es Zeit, mal ein wenig in der Werkstatt zu Verschwinden.
Ich möchte euch in loser Folge ein paar Bilder der Aufarbeitung meines SchienenKulis Baujahr 1937 vorstellen.

Auf los gehts Los:


Der Fundzustand, nach dem Brand, grausam, aber durchaus noch Brauchbar


Der Motor... zu nichts mehr zu Gebrauchen, er Stand in der Nähe des Brandherdes, sämtliche Innereien sind butterweich, der Kolben ist Geschmolzen und die Lager sind ausgeglüht. Brauchbar ist nur noch das Gehäuse und das Untersetzungstetriebe


hier sieht man die Deformierung des Rahmens, der Motor fiel hier aus 4 Metern höhe drauf. Dadurch wurden auch die Achsen leicht verbogen


Der Rahmen mal vom Gröbsten "Anbauschrott" entfernt und Provisorisch eingeachst. Das Getriebe ist hier schon wieder aufgearbeitet, neue Lager, die Kupplungen auch (das ging ins Geld). Der Haltebügel ist gerichtet und auch der Bedienhebel ist neu angefertig (aber noch nicht Fertig)


Auf gehts zum Entrosten


Sieht ja ganz gut aus


Die letzten brauchbaren Motorteile...
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
Lokoman
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1054
Alter : 20
Ort / Region : Kielce/Polen
Hobbies : Eisenbahnen aller Spuren
Name / Alter : Stefan Mader
Anmeldedatum : 05.05.09

BeitragThema: Re: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Mo 14 Dez 2009, 19:53

Gibt es vielleich etwas ueber den Brand als Hintergrund-info?
______________________________________________________
http://change.pennergame.de/change_please/1237642/
Nach oben Nach unten
Feldbahner-Nicklheim
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 423
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Di 15 Dez 2009, 09:07

Der Kuli Stand in einem Sägewerk abgestellt, da hats dann Gebrannt, und der Kuli stand mitten drin, viel gibts da nicht mehr zu sagen, weil ich selbst auch nicht mehr in Erfahrung gebracht habe.
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
Feldbahner-Nicklheim
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 423
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Do 17 Dez 2009, 14:34

Heute war es soweit: Der "neue" Motor ist gekommen:




es handelt sich um einen MAH 711 in Einscheibenbauweise, was ungewöhnlich ist, ist, dass die Schwungscheibe nicht an der Reglerseite sitzt, aber das lässt sich ja relativ einfach Ändern.

Vielen Dank nochmal an Dieter Resinger, der mich auf diesen Motor aufmerksam gemacht hat!

Der Motor hat vor kurzem neue Ventile bekommen, diese müssen aber noch eingeschliffen werden, da sie noch nicht dicht halten.
Die Einspritzpumpe bereitet mir noch ein wenig Kopfzerbrechen... der Einspritzdruck ist zu Gering... hat wer Tips für mich? (sonst muss ich wohl doch ne andere Pumpe einbauen)

Viele Grüße
Chris
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
Carsten Lücke
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 247
Ort / Region : 49163 Bohmte-Hunteburg
Hobbies : Alttraktoren, Feldbahn
Name / Alter : 38 Jahre
Anmeldedatum : 25.11.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Do 17 Dez 2009, 15:48

Hallo Chris,

schau mal, ob der Pumpenzylinder an dem Bund, mit der er im Gehäuse sitzt einen Riß hat.


Gruß

Carsten
Nach oben Nach unten
Feldbahner-Nicklheim
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 423
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Do 17 Dez 2009, 16:02

Hallo Carsten, ich werde am Wochenende gleich mal nachsehen, die Pumpe muss eh mal (abgebaut) und gereinigt werden.
Ich habe noch eine Komplette 2. Pumpe liegen, die stammt allerdings vom "gegrillten" Motor und ist, so glaube ich, zu nichts mehr zu verwenden.

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
Carsten Lücke
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 247
Ort / Region : 49163 Bohmte-Hunteburg
Hobbies : Alttraktoren, Feldbahn
Name / Alter : 38 Jahre
Anmeldedatum : 25.11.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Do 17 Dez 2009, 17:45

Hallo Chris,

wahrscheinlich nicht, aber muß nicht. Schau mal erst nach.

Gruß

Carsten
Nach oben Nach unten
Lorenknecht
Feldbahnlokbeifahrer


Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 17.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Do 17 Dez 2009, 20:33

Hi Chris,

oft hilft auch schon die Überarbeitung von Saug- und Druckventil der ESP.

Viele Grüsse

Markus
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnonline.de.vu
Feldbahner-Nicklheim
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 423
Alter : 32
Ort / Region : Rosenheim / Nicklheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name / Alter : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Mi 23 Dez 2009, 18:14

Genauer gesagt war es nur viel viel Dreck, der in der EP war, nach säubern, prüfen und zusammenbauen der Motorkomponenten konnte es losgehen:

Nach oben Nach unten
http://www.kinokultur-rosenheim.de
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis   Sa 26 Dez 2009, 09:44

[quote="Feldbahner-Nicklheim"]Genauer gesagt war es nur viel viel Dreck, der in der EP war, nach säubern, prüfen und zusammenbauen der Motorkomponenten konnte es losgehen:

Moin, ist ein Super-intakter Motor.........aber was meinst Du mit Motorkomponenten ?........und warum die rote Farbe ?.....ich fand den Motor vorher optisch in einem Superzustand ...... Sad

ist aber ja Geschmacksache.



http://gallery.filmvorfuehrer.de/albums/album430/17122009584_G.sized.jpg

Gutes Gelingen

mfG.
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
 
Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung des Strüver Schienenkulis
» Aufarbeitung BBU-Akkulok
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» Aufarbeitung Getriebe Gls30
» Länderbahn-Lok Typ T12, Scheuer & Strüver, 1:87

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: