Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Die aufarbeitung eine HAWE Gärtnerei Triebwagen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
draisinenl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 286
Alter : 45
Ort / Region : Almere (Niederlande)
Name / Alter : Michael Staats / 41
Anmeldedatum : 19.08.07

BeitragThema: Die aufarbeitung eine HAWE Gärtnerei Triebwagen   So 28 Dez 2008, 19:36

Hallo allen,

Ende november war ich fur die freunden der Wedeler Feldbahn unterwegs um bei eine Höllandische Gärtnerei ein HAWE ab zu hohlen. Die wagen ist ein sehr alte ausfuhrung diese fahrzeugen.. Ich hab schon mehrere fahrzeugen dieser gattung wieder fahrfähig gemacht und diese war einen neue aufgabe.. Mein einachsanhanger ist wie auf "HAWE grosse" geschnitten und dank der gabelstapler vom vorbezitzer war das aufladen in wenige minuten erledigd.. Die mitgebrachte auffahrschienen waren gar nicht nötig....


Die HAWE fertig fur transport.

Da fur die HAWE bei der WFB im moment kein schuppenplatz zu verfugung steh bleibt die wagen noch eineige zeit in meine handen und ist sie im moment zuhause in die trockenen werkstatt in Rijssen bei meinen verein.. Da die HAWE fruher meistens im winter im einsatz war hatt das holz leider schwer gelitten und soll mal etsetzt werden.. Stahlwerk und elektrik waren in ziemlich guten condition..


Das holz hatt gelitten...

Ein paar wochen nachm transport wurde dann erst die technik mal überpruft. Die batteriën waren schon nachm transport ausgebaut und langsam wieder geladen (waren komplett leer) Alle (magnet)schalter wurden vermessen und die nachtraglich mal eingebauten "drahtwiederstanden" wurden gegen originalen getauscht.. Die hatte ich im lager in eine alten steuergerät!!! Leider war die mechanischen hauptschalter nicht mehr zu retten und die soll nochmal getauscht worden... Mittelerweile ist die schalter einfach Uberbrückt mit eine schraube.. Gestern wurde dan die letzte technischen arbeiten gemacht (u.a wurden die ketten wieder gespannt) und die akku's wieder eingebaut.. Dann stan nichts ein probefahrt mehr im weg... Und mit voller erfolg... Sie hatt unse strecke hne problemen befahren.. Im sommer werden dann leider die holzafbauten der wagen ersetzt da die zu schlecht ist um die noch zu retten....


Die neue wiederstanden liegen bereit


Die Tchnik der HAWE.. die 2 drahtspuhlen sind die behelfswiederstanden..


So soll das aussehen....


Die erste fahrt in langen zeit


Nach die erste fahrt ruht die triebwagen vor die lokschuppen.


Besten grussen,

Michael
Nach oben Nach unten
Julian
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 319
Alter : 21
Anmeldedatum : 14.11.08

BeitragThema: Re: Die aufarbeitung eine HAWE Gärtnerei Triebwagen   So 28 Dez 2008, 19:44

Da hast du ja für die WFB einen ganz tollen Hecht an Land gezogen.
Herzlichen Glückwunsch dazu.
Meines Wissens wurden HAVE Gärtnereitriebwagen nur in der DDR gebaut und kahmen dadurch auch nur dort zum einsatz.Wie kahm der Gärtnereitriebwagen nach Holland?, lautet meine Frage.

Viele Grüsse,
Julian
Nach oben Nach unten
draisinenl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 286
Alter : 45
Ort / Region : Almere (Niederlande)
Name / Alter : Michael Staats / 41
Anmeldedatum : 19.08.07

BeitragThema: Re: Die aufarbeitung eine HAWE Gärtnerei Triebwagen   So 28 Dez 2008, 19:48

Julian schrieb:
Da hast du ja für die WFB einen ganz tollen Hecht an Land gezogen.
Herzlichen Glückwunsch dazu.
Meines Wissens wurden HAVE Gärtnereitriebwagen nur in der DDR gebaut und kahmen dadurch auch nur dort zum einsatz.Wie kahm der Gärtnereitriebwagen nach Holland?, lautet meine Frage.

Viele Grüsse,
Julian

Julian,

Die HAWE Gärtnereitriebwagen waren ein Höllandisches product... Die wurden in der 70er jahren gebaut bei der firm Harman Wooning in Holland. Die firma gibt es noch immer und die bauen viele machinen fur die Gärtnereibetrieb...

http://www.hawe.nl/websites/hawe/

Grussen,

Michael
Nach oben Nach unten
Julian
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 319
Alter : 21
Anmeldedatum : 14.11.08

BeitragThema: Re: Die aufarbeitung eine HAWE Gärtnerei Triebwagen   So 28 Dez 2008, 19:50

Ohhhhhhhhh,
das habe ich nicht gewusst.
Danke für die schnelle Antwort in nur 4 Minuten.










Viele Grüsse,
Julian
Nach oben Nach unten
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Die aufarbeitung eine HAWE Gärtnerei Triebwagen   Do 01 Jan 2009, 14:09

Servus Michael,

bitte sei so nett und gib uns genauere Informationen über dieses Fahrzeug (Motordaten, Verkabelung, Übersetzung etc.); da ich ein Lorengestell in meiner Sammlung habe, das ähnliche Kettenräder auf den Achsen, eine Achse mit Kettenspanner und eingeschweisstem Querträger (für Motorbefestigung?) hat, wäre ich sehr an Details interessiert.

Das Gestell wurde wahrscheinlich in Italien erzeugt und kam 1968 wahrscheinlich aus Kärnten oder der Steiermark zur Sammlung.

Es ist mir ein Anliegen, diesem Gestell wieder einen funktionierenden Antrieb zu verpassen.

LG
Manfred
Nach oben Nach unten
VolkerS.
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 1533
Alter : 45
Ort / Region : Stechow / Land Brandenburg
Hobbies : Schmalspur-, Feld- & Modellbahn, Speedway
Name / Alter : Volker S.
Anmeldedatum : 24.03.12

BeitragThema: Re: Die aufarbeitung eine HAWE Gärtnerei Triebwagen   Fr 02 Nov 2012, 16:19

Leider kann ich die Bilder nicht sehen und weiss deshalb nicht, ob es sich eventuell wiederholt. Ich habe aber eine Seite gefunden, die ich einfach mal anhänge.
http://www.geocities.ws/haweuk/tuinders.html

_________________
Viele Grüße
Volker
Nach oben Nach unten
 
Die aufarbeitung eine HAWE Gärtnerei Triebwagen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die aufarbeitung eine HAWE Gärtnerei Triebwagen
» Lok 43 035 in Spur HO - eine Aufarbeitung
» Ned Vizzini - Eine echt verrückte Story
» Jorge Bucay - Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
» Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: