Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4489
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   Do 08 Okt 2015, 20:23



Hallo Torsten,

schön zu sehen, dass es Vorwärts geht. Danke für die Bilder.

Die hölzernen Stopfhämmer mit Metallbeschlag waren doch sehr verbreitet! Habe solche bei verschiedenen Bahnen (auch 750mm Spur) schon gesehen. Sicher eine Erfindung für Sand- und Kiesbettung ... in einem O&K Prospekt sind diese auch enthalten.

Was macht der Personenwagen?

Grüße Sven K.

Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   Do 08 Okt 2015, 20:54



Am Nachmittag haben wir uns einen kleinen Zug zusammengestellt um nochmals in den Park zu fahren.
Da Julian und Peter schon in die Heimat abgereist waren, herrschte auch keine Enge in unseren vier Reisewagen.



Die tiefstehende Herbstsonne war zwar schön warm aber ließ auf der Strecke kaum verwertbare Fotos zu.





An das jetzige Streckenende soll sich in absehbarer Zeit eine Umsetzanlage anschließen um die Strecke vom Bahnhof bis fast an den Marktplatz von Znin auch touristisch nutzen zu können.



@Sven: Der O&K Personenwagen wird diesen Winter restauriert. Wir hätten ihn zwar auch anhängen können aber wollten bei dem maroden Fahrwerk kein Risiko eigehen. Ohne polnisch sprechende Begleitung hätten wir im Falle eines Malheurs schlechte Karten gehabt.
Die eigentlich vorgesehene (Bauzug)Fahrt mit der V10c und ein paar Personenwagen nach Gasawa war zwar auch genehmigt aber uns am letzten Tag doch zu gewagt.
Wir sind dort jederzeit gern gesehene Gäste und können uns außerhalb der Planfahrzeiten frei auf der Strecke bewegen. Mit Gewalt wollten wir aber nichts übers Knie brechen, denn im nächsten Jahr werden wir wieder dort sein. Wink

So konnte wenigstens noch dieses kleine Filmchen entstehen:


_________________
Nach oben Nach unten
Remo
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 888
Ort / Region : Landquart CH
Name / Alter : Remo 32
Anmeldedatum : 15.12.10

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   So 18 Okt 2015, 18:05

3 Stunde Fahrzeit !!! Wir sind in 3 Minuten am Strecken Ende. Da darf man aber nicht zu schnell fahren...
Das würde ich auch mal gerne erleben

Danke für den tollen Bericht
Gruss Remo

www.fzl.ch.vu
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   So 18 Okt 2015, 18:47

Tja Remo, da hilft nur eins dagegen: Mitkommen. Wink
Wenn ich nicht ganz falsch liege, ist da für den Mai wieder etwas in Planung.

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   So 29 Mai 2016, 16:06



Nun ist die Maiarbeitswoche 2016 auch schon wieder herum und es gibt ein paar Bilder.

Am Montagmorgen wurde der SKL beladen und wir fuhren zum Schwellenwechsel in den Park.





Am Nachmittag haben wir für den Dienstag technisch aufgerüstet und Peters Bagger verladen.



Da Jörg ja nie ohne seinen Wagen das Haus verlässt, wurde dieser mit an den Zug gebunden.



Am Abend konnte der Bagger dann nach Wenecja gefahren und dort abgeladen werden.







Danach fuhren wir zum Eis essen nach Biskupin und weiter bis Gąsawa.





Schnell noch umgesetzt, ein paar Fotos gemacht und schon ging es wieder zurück.





Julian als Baggerfreak hat uns dann später im Hotel den Schlummertrunk serviert. Laughing


_________________


Zuletzt von ZG am Fr 03 Jun 2016, 08:43 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   So 29 Mai 2016, 16:56

Am Dienstag hatten wir nur ein paar Meter Fußweg zur Gleisbaustelle.
Am Bahnsteig von Wenecja waren etliche Schwellen zu tauschen. Einige davon waren bei der Verladung der O&K durch den Autokran beschädigt worden.



Natürlich fanden die Gleisbauarbeiten bei vollem Zugverkehr statt, so dass man den Fahrplan im Kopf behalten musste.





Pünktlich zum Mittag war der Schwellenvorrat verbaut und es ging zurück nach Znin.



Da ich mit dem Auto unterwegs war, konnte ich den Mittagszug, welcher sich erst in Biskupin füllt, fotografisch erlegen.



Nach dem, wie immer sehr leckeren Mittagessen, stand ein ganz besonderer Programmpunkt auf dem Plan.
Dazu habe ich hier ein neues Thema eröffnet.

Als der letzte Planzug des Tages wieder in Znin war, mussten noch ganz dringend ein paar Bretter im Sägewerk von Gąsawa abgeholt werden. Aug



Leider wusste dort niemand etwas von abzuholenden Brettern und wir mussten leer wieder zurückfahren. Laughing


_________________


Zuletzt von ZG am Fr 03 Jun 2016, 08:44 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   So 29 Mai 2016, 19:14

Der Mittwoch fing vielversprechend an. Unerwartet pünktlich war der LKW mit der Riesa eingetroffen.
Extra dafür wurde ein Abstellgleis vorm Direktionsgebäude angehoben und zur Rampe ausgebaut.



Jörg hat mir dieses kleine Filmchen zur Verfügung gestellt:



Danach war Arbeitsteilung angesagt. Eine Hälfte fuhr mit dem SKL in den Park um Äste zu schneiden, während wir den Bagger aus Wenecja zurückholten.





Natürlich musste sich dabei wieder zwischen die Planzüge gequetscht werden.





Nachdem wir wieder zurück waren, tranken wir einen Kaffee, als mehrere Feuerwehren sich den Weg durch den Verkehr bahnten.
Wir hatten nicht ausgetrunken, da machte auch schon die Einsatzursache die Runde. In Gąsawa hat ein LKW den Zug gerammt!
Kurze Zeit sahen wir diese Bilder:









Die wirklichen Ursachen werden die Behörden ermitteln, aber es kamen bei der Polizei Begriffe wie zu schnell, überladen und mangelhafte Bremsen am LKW zur Sprache. Das Wichtigste an diesem Unfall ist aber erst einmal, dass niemand zu Schaden gekommen ist, obwohl der erste Anblick nicht für ein Überleben des LKW-Fahrers sprach.

Die Bergungsteams waren mit historischer Technik schnell zur Stelle und nicht gerade professionell wurden beide Fahrzeuge geborgen.





Nachdem alle Ermittlungen vor Ort abgeschlossen waren, hat die demolierte, aber noch fahrfähige Lok sich an den leeren Zug gesetzt, diesen vorsichtig über den beschädigten Übergang gezogen und ist dann im Schrittempo Richtung Znin abgefahren.



Leider war dies vorerst der letzte Zug, der offiziell nach Gąsawa gefahren ist, denn der Abschnitt von Biskupin bis Gąsawa bleibt bis zur Reparatur des Bahnübergangs gesperrt. Auch der tägliche Planbetrieb ist momentan erschwert, da die Umfahrung in Biskupin nie fertiggestellt wurde.


_________________


Zuletzt von ZG am Fr 03 Jun 2016, 08:45 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   So 29 Mai 2016, 19:50

Am Mittwochnachmittag war noch genügend Zeit, die restlichen der dort überwinterten Gastloks aus dem Ringlokschuppen zu holen und mittels Kärcher zu entstauben.
Die Bedienung der Drehscheibe ist übrigens recht abenteuerlich. Very Happy



Nach der Grundreinigung ging es zur Tankstelle über die Straße.



Premiere an der Zapfsäule hatte die MLH. Nach 6 Litern war fertig.  Laughing



Dann war Feierabend. Bier



Die Festivitäten begannen am Donnerstag mit einer der dort sehr beliebten Lokparaden im Bahnhof Wenecja.
Dazu mussten alle Loks erst einmal dort hin fahren um dann einzeln den Zuschauern vorgestellt zu werden.

Leider habe ich bis auf das eine aus dem Aufstellungsraum keine Bilder. Da wird aber bestimmt noch was nachgereicht.



Eine Lok konnte an der Parade leider nicht teilnehmen, da sie herzlos im Schuppen stand. Sad

Den Motor haben wir dann am Mittag bei Peter aus dem Kofferraum gewuchtet und in die Ns1 verpflanzt.
Am Abend ist sie dann schon wieder mit eigener Kraft in den Schuppen gefahren. Laughing


_________________
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   So 29 Mai 2016, 20:15

Am Freitag früh haben wir den Motor nochmals abgeschraubt, da er immer noch zu viel Druck auf die Kurbelwelle hatte. Nach der Verkürzung des Klauenkupplungsflansches passte endlich alles und der Motor konnte wieder frei drehen.

Während ab dem Vormittag die Plandampfzüge auf der Strecke waren, fuhr die V10c mit ihrem Kipplorenzug in die virtuelle Kiesgrube im Park.  Very Happy



Leider ist das Streckenreststück bei Sonnenschein, wovon wir die ganze Woche übrigens reichlich hatten, absolut schwer zu fotografieren, so dass es von dort nur mäßige Bilder gibt.









Auch die Kleinen haben ihren Auslauf bekommen.







Die Ns1 hat nach über einem Jahr endlich mal wieder einen richtigen Zug ziehen dürfen. cheers





Planzüge haben Vorrang.  Wink



Der Freitagabend klang dann noch wunderschön neben der Wagenwerkstatt aus.


_________________
Nach oben Nach unten
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn   So 29 Mai 2016, 21:13

Am Samstagvormittag musste ich leider schon abreisen. Bei den vielen angereisten Fotografen wäre es ohnehin schwierig geworden, noch ein paar brauchbare Bilder zu machen. So gibt es nur noch ein paar aus dem Bahnhofsumfeld von Znin.







Jörg war auch schon in Aufbruchstimmung und hat sich um die Beladung seines Anhängers gekümmert. Laughing



Peters Wunschzug für die V10c muss wegen suboptimaler Kupplungsmöglichkeit noch warten. Zum Rangieren hat es aber gereicht.



Zum Schluß gibt es noch ein Bild vom inoffiziellen Maskottchen der Veranstaltung.



Wie immer hatten wir in Znin eine schöne Zeit und wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.
Mein Dank gilt vor allem Krystyna und ihrem gesamten Team für die wunderbare Gastfreundschaft.
Man merkt, dass man willkommen ist und ich freue mich schon wieder auf den September.

Wer nicht dabei war, hat wieder einmal eine Menge Spaß verpasst.

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
 
Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 120 Jahre Zniner Kreisbahn
» Aktuelles bei der Zniner Kreisbahn
» Arbeitswoche bei der Zniner Kreisbahn
» Berichte vom 3. Kipploretreffen bei der Wirsitzer Kreisbahn
» 2. Arbeitseinsatz bei der Wirsitzer Kreisbahn

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Sammelthema Wirsitzer und Zniner Kreisbahn-
Gehe zu: