Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Faur L18H

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
zombie70
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 534
Ort / Region : Absurdistan
Name / Alter : 39
Anmeldedatum : 04.04.08

BeitragThema: Faur L18H   Mo 16 Nov 2009, 21:18

Mit einer Stückzahl von gerade einmal sechs war sie nicht gerade eine Großserie und ihr Einsatzgebiet beschränkte sich auf die Mansfeldhütte in Helbra (Schlackebahn). Zwei?? wurden gar nicht mehr in Betrieb genommen und die Helbrahütte bereits 1990 stillgelegt.

Hätte die DDR weiter existiert unter Vorwendebedingungen dann wären die Loks sicherlich auch anderswo zur Ablösung der betagten V10c gekommen. Dazu kam es bekanntlich nicht und die markannten Loks mit dem geräumigen Führerhaus blieben Einzelgänger.

Wo sind denn die Maschinen hingekommen???

Zwei sind ja meines Wissens nach in Wangerooge gelandet. (-Was wohl beweist, dass die Technik dieser Loks sooo schlecht ja nicht gewesen sein kann...)

Gruß, zombie.Twisted Evil




Nach oben Nach unten
http://www.graefentonna.kwde.net
Ns1
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1614
Ort / Region : --
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Andy
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Faur L18H   Mo 16 Nov 2009, 21:59

Moin Zombie

Die zwei in Wangerooge sind remotoriesiert worden, bevor die zum Einsatz kahmen.

MFG Andy
Nach oben Nach unten
uhlenhooker
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1400
Ort / Region : Rheine
Name / Alter : Reinhard Leupold / 65
Anmeldedatum : 27.09.07

BeitragThema: Re: Faur L18H   Mo 16 Nov 2009, 22:17

Zwei Loks waren einmal bei der Brohltal-Eisenbahn im Einsatz. Es waren die L18H, FNr. 24963-1984 und 24964-1984, ex Kupferhütte Helbra. Das Foto entstand am 11.01.2006 auf dem Gelände der MaLoWa in Bennstedt.



Bei diesen 180-PS-Maschinen würde ich aber nicht mehr von Feldbahn sprechen.

Viele Grüße,
Reinhard
Nach oben Nach unten
http://www.uhlenhooker-feldbahn.de
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Faur L18H   Mo 16 Nov 2009, 22:33

Toll Zombie das du dich auch mal diesem interesantem Thema widmest! Die L18H kam wirklich zu spät für die DDR Feldbahnen. Es wäre mal den Versuch wert heraus zu finden ob es wirklich zu einer so großen Einführung gekommen wäre, denn im Vergleich zur V10C spielt die L18H mit ihren 180 PS schon fast eine Liga höher. Um zu sehen wie sich die Loks auf 600mm bewährt hätten fällt mir als Vergleichsbeispiel eigentlich nur die Bahn in Mladejov ein, die sich ja kurz vor der Betriebseinstellung 2 Loks beschafft hat. Allerdings weiss ich nicht ob die dort überhaupt noch in Betrieb gegangen sind. Zumindest sind beide noch heute dort.

Nun nochmal zu den L18H in Helbra. Bist du dir sicher mit den 6 Loks dort? Ich denke das es auch mehr gewesen sein könnten. Allerdings gibt es große Unstimmigkeiten zwischen angeblichen Fabrik- und Betriebsnummern.

Mir sind nur diese 5 erhaltenen Loks bekannt, was aus den anderen wurde weiss ich nicht:

Eine L18H ohne bekannte Betriebsnummer, aber mit der Fabriknummer 25.163 und dem Baujahr 1986 (zumindest so angegeben) fährt heute bei den Ulmer Eisenbahnfreunden. Rein rechnerich könnte es sich um die L18H-007 handeln:

http://www.uef-dampf.de/-alb-baehnle/pages/fahrzeuge/d8.html

Die beiden Loks L18H-005 (Nr. 24.963) und L18H-006 (Nr. 24.964),beide Baujahr 1984, kamen nach einigen Umwegen (Brohltal, Mansfeld, etc.) wieder in ihre alte Heimat nach Rumänien und wurden in Brad auf 600mm Umgespurt (also mit umgebauten Rahmen, etc. !!!). Heute fahren sie wohl bei der Französichen Museumsbahn Île d'Oléron.

Hier ganz unten:

http://www.lok-report.de/news/news_europa_rumaenien.html

Die beiden Loks auf Wangerooge hatten wohl die Nummer 009 und 010. Waren Baujahr 1990 und haben die Nummern 25665 und 25666. Ich nehme mal an das die Loks über diesen großen Zeitraum beschafft wurden und es reiner Zufall ist das die 009 die genau 1000ste Lok nach der 006 ist.

http://www.inselbahn.de/index.php?nav=1400932&id=4093&action=portrait

http://www.inselbahn.de/index.php?nav=1400932&id=4094&action=portrait


Wenn mal jemand etwas Ordnung in dieses Chaos bringen könnte wäre das toll! Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
Damaszierer
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 114
Ort / Region : Bergisches Land
Hobbies : Modellfeldbahn, Historsiches Archiv
Name / Alter : Thomas / Bj. 1969
Anmeldedatum : 17.06.09

BeitragThema: Re: Faur L18H   Di 17 Nov 2009, 08:38

Hallo Zusammen,

die 2 Loks waren in Brohl nur abgestellt, vielleicht probegefahren,
jedoch nie regulär eingesetzt. Außer den L 18h hatte man auch drei
LKM V10C gekauft. Laut eigener Zeitung verließen die L 18h das
Werkstattgelände in Brohl im November 2005 in Richtung MALOWA,
von der sie seinerzeit erworben wurden. Nur eine der 5 gekauften
Loks blieb:

Laut http://www.brohltalbahn.de/wagen.htm#dies ist als
"D7" eine 1967 gebaute LKM V10C Fabr. Nr. 250349, Zustand
abgestellt, ex. Helbra, vorhanden.

Der Rest wurde weiterverkauft, z.B. an die Selfkantbahn (V8 "Helmut",
C-dm, BJ. 1973, LKM F.Nr. 250564, im Einsatz, ex August-Bebel-Hütte
Helbra, Typ V 10c) und die anderen beiden V10C nach Frankreich.

Viele Grüße vom Damaszierer
Nach oben Nach unten
http://www.AeHC.de
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Faur L18H   Di 17 Nov 2009, 11:09

Mahlzeit,

in Mladejov wurden 1984/85 die Loks L18H-001 (FAUR ?/1983) Werklok Nr. 1 und L18H-007 (FAUR ?/1985) Werklok Nr. 2 geliefert, um die beiden Stütztenderloks zu ersetzen. Die Fabriknummer hab ich bei meinen Besuchen leider nich notiert.

Wegen des schwachen Oberbaus (S18 genagelt) konnten die Loks jedoch nicht auf der Strecke eingesetzt werden und wurden nach Probefahrten 1986 abgestellt.

Erst mit dem Umbau der Strecke auf S24 1990/91 wurden die Loks reaktiviert. Der Ausbau endete wegen der sich abzeichnenden Stilllegung des Schamottewerkes jedoch schon im Sommer 1991 bei km 5,3. Nach der Gründung des Vereins wurde der Ausbau fortgesetzt.

Derzeit ist L18H-001 abgestellt und 007 nach einer umfangreichen Aufarbeitung betriebsfähig.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
werkbahner
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 476
Ort / Region : Grießbach/Sa.
Hobbies : Feld-, Schmalspur und Werkbahnen
Name / Alter : Sven / 47
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Faur L18H   Di 17 Nov 2009, 15:35

Hallo zombie,

Arrow für diesen Beitrag. Am besten finde ich aber die orangen V10C hinter der L18H. In Helbra scheint man vom sonst meist üblichen "Blau" abgekommen zu sein.

@ Felix: Görres hat mit den sechs Loks schon Recht. Das Thema "L18H" war jetzt auch mal im "schmalspur-forum" ein Thema. Dankenswerter Weise hat dort
Georg Hocevar die Lieferdaten aus dem FAUR-Katalog eingestellt. Seht selbst:

Laufende Nr. Spurweite Kunde Fabriksnr. Lieferdatum
L18H-001 760mm U.F.E.T. Stalpeni 24.828 22.12.1984
L18H-002 600mm Tschech. Industrie 24.858 02.01.1984
L18H-003 760mm Transportbetr. Targu Jiu 24.857 25.02.1986
L18H-004 600mm Tschech. Industrie 24.860 __.__.1984
L18H-005 1.000mm Deutsche Industrie 24.963 04.12.1984
L18H-006 1.000mm Deutsche Industrie 24.964 04.12.1984
L18H-007 1.000mm Deutsche Industrie 25.162 30.08.1986
L18H-008 1.000mm Deutsche Industrie 25.163 31.08.1986
L18H-009 1.000mm Deutsche Industrie 25.665 27.04.1990
L18H-010 1.000mm Deutsche Industrie 25.666 27.04.1990

Quelle: www.schmalspur-forum.de > http://forum.mysnip.de/read.php?7039,1132352,1132352#msg-1132352

Gruß Sven H.
Nach oben Nach unten
zombie70
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 534
Ort / Region : Absurdistan
Name / Alter : 39
Anmeldedatum : 04.04.08

BeitragThema: Re: Faur L18H   Di 17 Nov 2009, 16:06

Danke mal für die vielen Infos zu den Loks. Was auffällig ist, dass der Lieferzeitraum zwischen 1984 und 90 doch recht groß ist für sechs Loks, was die Vermutung nahelegt das ein verbreiteter Einsatz wohl doch nicht angedacht war?! Svens Beitrag zu Mladejov ist auch interessant, da dort erst einmal die Strecke durchgearbeitet werden musste. Ein "Luxus" den sich wohl viele Betriebe in der DDR gar nicht leisten konnten damals... Ich vermute mal das auch die 180 PS für die meisten in Frage kommenden Strecken etwas overstyled waren...

Mir fiele noch die Braunkohle ein, aber warum kamen dann solche modernen Loks ausgerechnet in eine Kupferhütte???

Ich persönlich nehme eher an, dass das eine Stammtischentscheidung der Kombinatsleitung, vielleicht auf der Leipziger Messe war die Teile zu ordern. Für einen flächendeckenden Einsatz innerhalb der DDR-Industrie hätte es Investitionen gebraucht die nicht zu leisten waren.

Ist blos meine Vermutung, die wahren Gründe kenne ich leider auch nicht.

Gruß, zombie.
Nach oben Nach unten
http://www.graefentonna.kwde.net
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Faur L18H   Di 17 Nov 2009, 16:36

Sven vielen dank für die Aufstellung! Da hast du ja meine Theorie komplett über den Haufen geworfen. Das nur 10 L18H gebaut wurden und die Betriebsnummern daher laufende Nummern waren, und keine Nummern von Helbra, wäre mir nie in den Sinn gekommen.

So im nachhinein gesehen kenne ich auch nur Bilder von diesen Loks (warum ist ja jetzt klar Wink ). Da kann ich ja jetzt behaupten bereits 60% dieser Baureihe selber gesehen zu haben. Very Happy
Interesant ist auch das noch alle 10 Exemplare existieren.

Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1556
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: L 18 H   Di 17 Nov 2009, 16:49

Hallo,

nur für den Fall:

Modelle dieser Lok gibt es hier:

www.ks-modelleisenbahnen.de

http://www.ks-modelleisenbahnen.de/html/ks-modelle.html

Falls nicht ganz passend, bitte in den Modellbahnbereich verschieben

MFG
Nach oben Nach unten
 
Faur L18H
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Faur L18H

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: