Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Faur L18H

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
uhlenhooker
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1400
Ort / Region : Rheine
Name / Alter : Reinhard Leupold / 65
Anmeldedatum : 27.09.07

BeitragThema: Re: Faur L18H   Sa 12 Jul 2014, 19:24

Moin,
hier ist noch ein zweites Fotos der beiden L 18 H bei der MaLoWa am 11.01.2006. Mehr Fotos habe ich von den Maschinen leider nicht gemacht, die Blutblasen auf der Nebenbahn nach Wippra waren damals wichtiger…




Viele Grüße,
Reinhard
Nach oben Nach unten
http://www.uhlenhooker-feldbahn.de
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Faur L18H   Sa 12 Jul 2014, 20:01

Hallo Reinhard,

vielen dank noch für das Bild! Heute drehen die beiden Loks ja umgebaut auf 600 mm in Frankreich ihre Runden.

http://www.le-ptit-train.com/materiel_20.htm
Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Faur L18H   Sa 12 Jul 2014, 22:16



Vielleicht kennt ihr das ja?! Ihr seit euch einer Sache vollkommen sicher. Erarbeitet eine Theorie und habt Beweise die das alles unterstützen. Doch dann bekommt ihr ein Bild oder euch fällt ein Detail auf das diese ganze These über den Haufen wirft. Genau so ist es mir gegangen nachdem ich mir eigentlich sicher war welche Lok auf Gerd's Bild zu sehen ist.  Very Happy 

Die These von den 4 Außenrahmenloks wurden nur die beiden 600 mm Loks für Mladejov in Rot mit weißen Zierstreifen geliefert kam folgendermaßen zustande. Die beiden Mladejover Loks L18H-002 und L18H-004 (ich verwende mal die eigentlich richtigen Nummern, denn aus irgend einem Grund gab es hier bei der Beschriftung ja erhebliche Unstimmigkeiten) sind teilweise bis heute im Originallack vorhanden bzw. wurden genau so restauriert. Allerdings gab es selbst bei diesen Lok unterschiede, welche beide zumindest untereinander unverwechselbar machen.

Bei L18H-002 bildet der Zierstreifen auf dem Frontgitter ein großes nach unten gerichtetes weißes Dreieck und verläuft dann unterhalb der Lüftungsschlitze bis zur 2. Seitenklappe, auf welcher sich auch der "Blitz" befindet. Danach geht er auf halber Höhe zwischen Lüftungschlitzen und Rahmen um die Lok.


http://www.mladejov.cz/images/faur-l18h.jpg

Dagegen verläuft der Zierstreifen bei L18H-004 auf der Front nur als Zacken, dessen Spitze nur bis ungefähr zum unteren Drittel des Frontgitters führt. Danach führt er durch die untere Hälfte der Lüftungsschlitze der ersten und zweiten Seitenklappe und bildet auch auf diesen beiden den "Blitz" um dann direkt unterhalb der Lüftungsschlitze der anderen Klappen um die Lok zu führen.


http://www.uzkorozchodky.hys.cz/existlok/faur_l18h/faur_l18h_002.php

Kurz nach der Restauration ist der unterschiedliche Verlauf der Zierlinien im Vergleich zur L18H-002 besonders gut zu erkennen, da von dieser eine Seitenklappe eingebaut wurde.


http://www.uzkorozchodky.hys.cz/existlok/faur_l18h/faur_l18h_002.php

Im Vergleich zu Gerds Bild fällt auf das der Zierstreifen bei der Lok die er gesehen hat zwar auch nur über die ersten beiden Seitenklappen führt und dann unterhalb der anderen. Allerdings scheint er viel dünner zu sein, so das er nur mittig durch die Lüftungsschlitze führt anstatt diese ganz einzunehmen.




Doch warum bin ich nun davon ausgegangen das die beiden anderen Loks nicht rot waren bei ihrer Auslieferung?! Beide Loks sind zwar heute besonders durch ihre gelbe Farbe bekannt, aber erst folgende Bilder brachten mich dazu zu glauben das sie auch so geliefert wurden. Leider habe ich das Heft aus dem diese stammen nicht, vielleicht würde es ja schon viele der Fragen beantworten.

Zumindest der Prototyp L18H-001 scheint bei seiner Auslieferung nicht rot gewesen zu sein.


http://ttmodelar.eu/index.php?route=product/product&product_id=884


http://ttmodelar.eu/index.php?route=product/product&product_id=884

Die Ähnlichkeit zur späteren Lackierung, der heute bei der Wassertalbahn als "Ecaterina" eingesetzten Lok, ist unverkennbar.


http://forum.blackrail.ro/viewtopic.php?f=54&t=224

Und auch L18H-003 "Cristina" besitzt heute eine derartige Lackierung.




Anhand der Annahme das nur die Mladejover Loks in rot geliefert wurden und nur kleineren Detailunterschieden der Zierlinien war es also einfach anzunehmen das damals die L18H-004 auf der Leipziger Messe stand. Erst später vielen mir zwei offensichtliche und unverwechselbare Details auf. So besitzt nur der Prototyp 2 Trittstufen pro Seite im Rahmenblech! Bei allen anderen 3 Loks sind es 3. Außerdem besitzen alle anderen 3 Loks dieser Bauform Schutzgitter vor den Lampen auf dem Führerhaus während sie bei dieser Lok bis heute fehlen!



Im Vergleich die "Serien"-Lok L18H-003, welche Jörg fotografiert hat.




Ich muss mich also korrigieren. Gerd du hast damals nicht die Mladejover L18H-004, sondern den Prototyp L18H-001, gesehen und fotografiert! Warum die Lok allerdings in der kurzen Zeit zwischen Auslieferung und der Messe neu lackiert wurde ist mir ein Rätsel.

Die von Jörg fotografierte L18H-003 dagegen scheint bereits in rot geliefert wurden zu sein und war auch zuerst in dieser Form bei der Waldbahn Tismana im Einsatz, was ein Bild in "Schmalspurige Werkbahnen und Feldbahnen in Osteuropa" auf Seite 73 beweist. Ein weiteres gutes Bild der Lok auf der Leipziger Messe gibt es in "Die Feldbahnen der Zehdenicker Ziegelindustrie" auf Seite 224.



Wenn man etwas weiter forscht stellt man fest das beide Loks später auf der Wassertalbahn verschiedene Varianten der gelben Lackierung durchlebt haben. So waren beide L18H zwischendurch auch in einem Farbschema lackiert das zumindest die Form der alten Lackierung mit dem "Blitz" übernommen hatte.

L18H-001:


http://www.kolejewask.transport.pwr.wroc.pl/podstrony_koleje/RUMUNIA/Lesne/Ro_Viseu/RO_Viseu.htm


http://www.vlaky.net/zeleznice/spravy/3884-Jaro-2011-na-lesni-zeleznici-Viseu-de-Sus-a-Moldovita/

L18H-003:


http://schmalspur.hu/showgallery.php?a=120&t=&i=2011

Danach bekamen beide Loks das gelbe Farbschema mit dem umlaufenden roten Streifen.

Als neuste Entwicklung dahingehend ist zu vermelden das zumindest L18H-001 jetzt in den blauen Farbtopf gefallen ist.


http://www.eisenbahnforumvogtland.de/t14025f13-RO-Wassertalbahn-Planzuege-Teil-m-B.html


Zumindest diese Rätsel zur L18H konnten meines Erachtens gelöst werden. Doch es bleiben noch viele andere.

Wurden wirklich nur 10 Stück gebaut?! In Ägypten fahren sehr ähnliche Faur Loks (allerdings nicht mit Stangenantrieb) und es gibt Berichte wonach über 80 Stück dort hin geliefert werden sollten. Könnte da vielleicht nicht doch mehr dort hin gelangt sein?!

Und wie kam es zu dieser eigenartigen Nummerierung?! Hat jemand Bilder aus Mladejov als die Loks noch ihre Schilder hatten und die belegen das die Loks nicht als L18H-002 und 004 beschildert waren?

Gab es neben der Kupferhütte Helbra weitere Versuche diesen Typ in der DDR einzuführen? Zumindest die Zehdenicker Ziegelwerke hatten ja wohl ernsthaftes Interesse an der L18H.


Soviel erst mal von meiner Seite dazu. Ich hoffe es sind jetzt nicht alle eingeschlafen und zumindest ein paar haben bis hier her durchgehalten und alles durchgelesen.  Very Happy 

Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
werkbahner
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 476
Ort / Region : Grießbach/Sa.
Hobbies : Feld-, Schmalspur und Werkbahnen
Name / Alter : Sven / 47
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Faur L18H   So 13 Jul 2014, 10:25

Hallo Felix,

hier noch ein weiteres Bild der L18H-001:


http://forum.lokomotiv.ro/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&p=103716&highlight=

Gruß Sven H.
Nach oben Nach unten
AFKB
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 911
Alter : 53
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name / Alter : Gerd / s.o.
Anmeldedatum : 26.06.11

BeitragThema: Re: Faur L18H   So 13 Jul 2014, 15:25

Hallo Felix,

sehr detaillierte Recherche. Nach fast 30 Jahren den Weg der Loks nachzuvollziehen, ist nicht immer einfach. Vor allem, wenn sich das äußere Erscheinungsbild mehrfach gewandelt hat. Möchte noch auf zwei weitere Unterschiede aufmerksam machen: Auf meinem Bild ist das Typhon senkrecht nach unten gerichtet und die Deckel der Stangenlager sind dunkel (schwarz) lackiert. Auf Jörgs Bild ist das Typhon waagerecht von der Lok weg gerichtet und die Deckel der Stangenlager sind hell (weiß?) lackiert, ebenso auf dem Bild von Sven. Auch die Zierlinien auf Svens Bild passen nicht zu meinem Messebild. Entweder wurde die 001 dem Erscheinungsbild der Serienloks angepasst oder man hat mal eben munter die Schilder getauscht. Hoch interessant das Thema!

Grüße Gerd
Nach oben Nach unten
Joerg
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 178
Alter : 59
Ort / Region : Sachsen
Hobbies : Feldbahn, VW T3, Traktoren, ...
Name / Alter : Jörg
Anmeldedatum : 29.08.13

BeitragThema: Re: Faur L18H   Mo 14 Jul 2014, 08:35

Hallo Felix,

denkst Du, dass ich 1984 die 003 fotografiert habe und Gerd ein Jahr später den Prototyp 001? Ich kann das nicht glauben. Jede Firma stellt doch immer das Neueste auf einer Messe aus.

Jörg
Nach oben Nach unten
Krohny
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 174
Ort / Region : Bremen
Hobbies : Modellbahn Spur 0 und Feldbahn
Name / Alter : 47
Anmeldedatum : 05.05.08

BeitragThema: Re: Faur L18H   Mo 14 Jul 2014, 09:25

Hallo zusammen,

ist ja Klasse, was alles so ausgegraben wird. Hut ab!

Nur der vollständigkeit halber:

Fab.-Nr. 25665, Bj 1990, DB AG, Inselbahn Wangerooge, 399 105-6
Fab.-Nr. 25666, Bj 1990, DB AG, Inselbahn Wangerooge, 399 106-4

Alles weitere auf www.inselbahn.de.

Grüße

Krohny
Nach oben Nach unten
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4486
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Faur L18H   Mo 14 Jul 2014, 13:36

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e7/Faur_LH_18_(Helbra_1990).jpg
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Faur L18H   Mo 14 Jul 2014, 21:50

Hallo Leute,

vielen dank erst mal für dieses weitere Bild! Doch wie Gerd richtig bemerkt wirft das eigentlich noch viel mehr fragen auf als es beantwortet. Der Zeitpunkt der Aufnahme wäre hier interessant zu wissen.
Aber versuchen wir mal zusammen zu fassen.

- auf dem Fabrikfoto besitzt L18H-001 waagerechte weiße Typhone, 1985 auf der Messe sind es schwarze senkrechte

- die Lok auf Sven's Bild ist als L18H-001 beschildert

- die Lampen bzw. die fehlenden Schutzgitter sprechen für diese Lok

- die Lok besitzt entgegen dem Bild von Gerd wieder weiße waagerechte Typhone, so wie L18H-003 auf Jörgs Bild

- die gesamte Lackierung (Zierstreifen, Stangen, Räder) sind eindeutig wie bei L18H-003

So wirklich bin ich zu keinem schlüssigen Ergebnis gekommen wie es zu diesen Detailunterschieden gekommen ist. Leider kann man den Rahmen bzw. die Zahl der Trittstufen nicht erkennen, das würde die Frage endgültig klären.
Die gerade einzige für mich denkbare Erklärung ist dass das Bild von Sven eine Zwischenstufe zwischen dem Fabrikbild und dem Bild von Gerd aus dem Jahr 1985 darstellt. Aus irgendeinem Grund wurde die Lok nochmals umgebaut und bekam dann die einfachere Lackierung von 1985 und die anderen Typhone, und wurde in diesem umgebauten Zustand nochmals auf der Leipziger Messe ausgestellt. Das würde auch Jörgs berechtigte Frage beantworten warum die 001 ein Jahr nach der 003 ausgestellt wurde.

Wie gesagt das ist die derzeit einzige irgendwie schlüssige Erklärung für mich. Für weitere Hinweise und Anregungen bin ich aber sehr dankbar.

@Krohny

Danke natürlich noch für den Link. Das sind die beiden L18H-009 und L18H-010, welche 1990 geliefert aber nicht mehr in Betrieb genommen wurden sind. Das die dann ausgerechnet von der Bundesbahn gekauft wurden ist auch so eine spezielle Geschichte. Ihre erste HU (muss so um 2002 gewesen sein) bekamen die beiden Loks übrigens im damaligen (R)AW Chemnitz.

@Sven

Schönes Einsatzbild, danke!  Very Happy 


Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4486
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Faur L18H   Di 15 Jul 2014, 07:36

Da haben wir noch zwei Bilder:
http://cfr.stfp.net/Pic/00/%5E00000108L18H_001O_VSDx:1.jpg

L18H 001 Viseu De Sus
20.08. 2009, Alexandru Brummer

http://cfr.stfp.net/Pic/00/%5E00000309L_184_003O_VSDx:1.jpg

L18H 003 Viseu De Sus
20.08. 2009, Alexandru Brummer

Man beachte die Loknummer am Schild!!! L 184 003! Auch sind die Schilder vertauscht... ?

Grüße Sven K.

Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
 
Faur L18H
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Faur L18H

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: