Nach unten
M. Scholz
M. Scholz
Diesellokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 442
Ort / Region : Im Süden
Name : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07
http://www.scholz.or.at

Torfbahn Bürmoos - Seite 5 Empty Re: Torfbahn Bürmoos

am Do 19 Dez 2019, 20:28
Hallo Jacob,

hier zwei Bilder meiner Bürmooser Lore. Ich habe vor zwei Jahren das Holz komplett erneuert, dabei aber die alten Maße eingehalten.
Jetzt steht sie permanent unter Dach.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Loren wurden im Torfwerk selbst gebaut.

Viele Grüße
Markus
Feldbahner-Nicklheim
Feldbahner-Nicklheim
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 656
Alter : 35
Ort / Region : Rosenheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08
http://www.kinokultur-rosenheim.de

Torfbahn Bürmoos - Seite 5 Empty Re: Torfbahn Bürmoos

am Fr 20 Dez 2019, 08:17
M. Scholz schrieb:Hallo Michael,


Was aus der roten DIEMA geworden ist?
Der Sohn des Grundstücksverwalters war Schrott-/Altautohändler und hatte in der ehem. Entladung sein Lager eingerichtet. Später musste er das dann auflösen, evtl. ist die Lok dabei verschwunden.
Christian A. hat da schon etwas herauszufinden versucht, aber scheinbar erfolglos.

Viele Grüße
Markus

Hallöchen,

ja, ich bin seit Jahren dran, aber keiner will etwas wissen, weder die beteiligten Gemeinden noch Anwohner vor Ort.
Der Torferneuerungsverein ist leider mit den "Bockerlbahn" Plänen nie in Berührung gekommen, die haben ja die Pflege der Moorflächen im Vordergrund.

Ein bis zwei Wägen stehen noch auf den weitläufigen Gleisanlagen im Moor herum (da liegt noch seeeehr viel aber keiner weis, wem was gehört - sehr gefährlich).

Seinerzeit (2009) habe ich die rote Diema und den Tieflader (4 achsig) gekauft. Aus der Zeit gibt es noch ein Video von Probefahrten der Lok, da kam dann der Alte Torfmeister angerannt und hat geplärrt warum wir mit der Lok fahren Very Happy Der hatte, wie sich herausstellte keine Ahnung, dass sein eigener Sohn das Zeug (angeblich im Gemeindeauftrag) verkauft...

Kurzum: Zum Abholtermin war die Lok nicht mehr da, die Gesichter waren lang, auch vom vermeintlichen Verkäufer, immerhin das Geld gabs dann auch zurück, so entstand mir kein Schaden, aber sauer war ich trotzdem.

Vor Ort wurde unter der Hand gemeint, dass da mal ein Gespann aus Norddeutschland beim Verladen der Lok beobachtet wurde - unrealistisch ist es ja nicht, andererseits sagt man auch, dass die ehemaligen "Bockerlbahner" die Lok geholt/veräußert haben (auch wieder nach Norddeutschland)

Noch ist die Lok leider nicht aufgetaucht, auch die großen Metallverwerter konnten mit den Bildern nichts anfangen.

Wenn bedarf besteht hole ich das Video mal aus seinem "Grab" und stell es hier rein.

Viele Grüße
Christian
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten