kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
ernesto
ernesto
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 128
Alter : 76
Ort / Region : Winterthur CH
Name : Ernesto
Anmeldedatum : 01.01.10

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Di 12 Jan 2010, 21:55
@Grubenbahn:
"Meinst du Materialseilbahnen, die als Zweiseilumlaufbahnen mit betrieblich lösbaren Fahrbetriebsmittel konzipiert waren?"
Aber ja doch woll, grad die meine ich. Wenn Dir im Alter die korrekten Bezeichnungen entfallen sind, so musst Du eben andere basteln. Gruss ernestovecchio Idea
Grubenbahn
Grubenbahn
Dampflokheizer
Männlich Anzahl der Beiträge : 535
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Di 12 Jan 2010, 22:01
Also deine Bezeichnung für so was kenne ich wiederum gar nicht. Laut Seilbahnfachliteratur läuft das unter Lorenseilbahn.
ernesto
ernesto
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 128
Alter : 76
Ort / Region : Winterthur CH
Name : Ernesto
Anmeldedatum : 01.01.10

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Di 12 Jan 2010, 22:14
Ja, Grubenbahn, jetzt, wo Du es sagst ..... Zum Dank ein schönes Bild. Nimm unter "servizi" das 4. Bild von oben (bei den kleinen)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Leider geht es nicht direkt. ernesto
Grubenbahn
Grubenbahn
Dampflokheizer
Männlich Anzahl der Beiträge : 535
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Di 12 Jan 2010, 22:21
Danke, ich kenn die Agudio Homepage - die haben früher relativ interessante Seilbahnanlagen gebaut.

Übrigens: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Wink Interessant jedenfalls an den Referenzen ist die Tatsache, dass Agudio Anlagen in Liste hat, die offenbar auf den Bleichertanlagen basieren (erkennbar an der Schlaghebelklemme). Sollte ich mal eine derartige Anlage vor mir haben, muss ich mir die Klemmen genauer anschaun.
ernesto
ernesto
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 128
Alter : 76
Ort / Region : Winterthur CH
Name : Ernesto
Anmeldedatum : 01.01.10

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Di 12 Jan 2010, 22:32
Betr. Agudio. wenn Du das 5. Bild mit dem gelben Vehikel betrachtest, siehst Du, wie ich auf die Kübel..., - pardon - Lorenseilbahn Alpe Merone gestossen bin. Da trug ich alles Material über eine andere Kraftwerkbahn, wohl die sensationellste Italiens, zusammen. Mit letzterer werde ich das geschätzte Forum als nächste Lok-Frage behelligen.... Gruss, Ende für heut, ernestostanco
Schroeder
Schroeder
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 705
Alter : 55
Ort / Region : Salzgitter
Hobbies : Bergbaugeschichte/gleisgebundene Förderung
Name : Stefan Dützer
Anmeldedatum : 15.11.07
http://www.schroederstollen.de

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Di 12 Jan 2010, 22:37
Am Besucherbergwerk Rammelsberg in Goslar [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] existieren leider auch nur noch Reste der alten Bremsberge unterhalb des Komunionsteinbruchs. Vollständig erhalten ist allerdings der Schrägaufzug neben der Erzaufbereitung. Aktuell zeigt man auch eine Sonderausstellung zur Fa. Bleichert.

Glückauf
Stefan
Diema2201
Diema2201
Diesellokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 448
Alter : 66
Ort / Region : Gronau
Hobbies : Lokführer Baltic Rail /Feldbahn/ Bergbau/reisen/fern ost / gut essen und trinken
Name : John van Rooij
Anmeldedatum : 18.11.07

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Mi 13 Jan 2010, 00:42
Hallo Leute

Kucke mal hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und dan der 4e reihe seillorenbahn untertage

Grüße John
Feldbahnfreund
Feldbahnfreund
Dampflokheizer
Männlich Anzahl der Beiträge : 584
Ort / Region : Sirnach /Thurgau
Hobbies : Feldbahnen, Seilbagger, Ziegeleien, Schmalspurbahnen, Industriearcheologie und Modellbau
Name : Kaeding / 47
Anmeldedatum : 21.01.08
http://www.modellfeldbahn.ch

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Mi 13 Jan 2010, 01:04
Hallo Leute, hallo Michael

Wie schon von Heinz gesagt, sind die heute am besten erhaltenen Bremsberg-Relikte in Wales erhalten. Hier habe ich eine schöne Bilderseite dazu verlinkt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bis vor gut 10 Jahren gab es in der Schweiz noch einen intakten Bremsberg einer Zieglei bei Basel, aber dieser ist heute auch schon wieder Geschichte, auch waren die Leute dort nicht besonders fotografenfreundlich.

Ansonsten fallen mir nur die Schrägbahnen (Standseilbahnen) wie in die Marmorbahn in Laas ein. Hier ist der Link zu dieser sehr schönen Bahn!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Ich nehme stark an, dass die italienische Firma Agudio die Seibahnen in Bleichert-Lizenz gebaut hat und sie heute weiter baut.

An Baustellen werden noch heute auch Kranseilbahnen eingesetzt, wie eine von Bleichert oben im Link auch schön gezeigt wird.

Es grüsst
Björn der Feldbahnfreund
avatar
Freilichtmuseum Lindlar
Kuppelketteneinhänger
Männlich Anzahl der Beiträge : 27
Ort / Region : Gummersbach/NRW
Name : Michael Kamp/50 Jahre
Anmeldedatum : 04.01.10

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Mi 13 Jan 2010, 09:47
Herzlichen Dank für die vielen interessanten Aspekte!
Zumindest im Bereich der bergischen Steinindustrie zwischen Wuppertal und Waldbröl mit ihren in besten Zeiten mehr als einhundert Steinbrüchen sind ausschließlich Bremsberge verwendet worden (s. Foto am Anfang).
Schrägaufzüge (überwiegend von den Weltmarktführern Bleichert oder Pohlig) wie in Laas sind hier gar nicht bekannt. Laas ist auch keine Standseilbahn, da Schrägaufzüge meines Wissens ohne Gegengewicht arbeiten. Bei youtube gibt es ein anschauliches Video über Laas.
Beste Grüße
Michael
Grubenbahn
Grubenbahn
Dampflokheizer
Männlich Anzahl der Beiträge : 535
Ort / Region : Salzburg
Hobbies : Na was wohl? ;-)
Name : 1983
Anmeldedatum : 30.11.09

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

am Mi 13 Jan 2010, 13:15
Freilichtmuseum Lindlar schrieb: Laas ist auch keine Standseilbahn, da Schrägaufzüge meines Wissens ohne Gegengewicht arbeiten.

?? Die Anlage in Laas hat aber einen Gegenwagen. Im Großen und Ganzen, vor allem von der Technik, ähnelt die Bahn schwer einer modernen Standseilbahn, wobei die Grenze zwischen Schrägaufzug und Standseilbahn nicht genau definiert zu sein scheint. Denn es gibt Anlagen, die als Windenanlagen ausgeführt sind, dennoch aber unter den Begriff Standseilbahn fallen....
Laas macht etwas, was mir übrigens sehr gut gefällt - sie bezeichnen die Anlage als Schrägbahn - was einen gewissen Spielraum hinsichtlich ihrer Definition freihält. Eine eigentlich ganz gute Sache, für mich ist sie eine Standseilbahn, weil sie alle Kriterien einer Standseilbahn erfüllt: Gegenwagen, Antrieb, Abt'sche Ausweiche. Für den anderen ist sie eine Bremsberganlage, weil sie Material hinunterbremst...
Ganz andere Frage: unter was für eine Kategorie fällt eigentlich die Oberweißenbacher Bergbahn? Ich würde die Bahn beispielsweise als Standseilbahn einordnen, wohl wissend, dass die Grenzen hier alle etwas verschwommen sind.
Gesponserte Inhalte

Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner? - Seite 3 Empty Re: Bremsberge - Ein Thema für Feldbahner?

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten