kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
avatar
EM295
Ehrenlokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 364
Ort / Region : Erzgebirge
Name : Kay / 40
Anmeldedatum : 01.11.18

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

So 19 Feb 2023, 09:32
Hallo,

Neulich gab es eine Dia-Kopie der in der Werkabteilung Friedland des RAW Malchin eingesetzten Ns1b zu ersteigern:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich hab da nicht mitgeboten, der Preis ist für mich unverständlich!
Bloß, ist das wirklich ein Farb Dia? Oder hat hier jemand coloriert? Das Foto soll von 1966 sein, das klingt plausibel, auf dem Wagen meine ich als Untersuchungsdatum 1964 lesen zu können.
Die Ns1b ist Dunkelgrün, das Gütezeichen "1" an der Sitzbank ist zu lesen, also m.M. Originallack. Gab es diesen dunklen Grünton werkseitig? Aber ein grüner bzw. schwarzer Rahmen? Also schon mal anders gestrichen bzw. gespritzt. Oder aber ist das Foto falsch coloriert.

Ich würde in diese, etwas früher entstandene Aufnahme die Farbe braun fürs Blechkkeid und Rot für den Rahmen hineininterpretieren, aber das ist natürlich auch subjektiv, fünftes Bild von oben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wie ist eure Meinung?

Beste Grüße Kay

P.S. Vielleicht kann Felix mal die Fabriknummer noch ergänzen, die hab ich jetzt nicht zur Hand Wink !

febagco, Blix, Krohny, Renovater und deutzl mögen diesen Beitrag

avatar
Marian Sommer
Feldbahnspezialist
Männlich Anzahl der Beiträge : 926
Ort / Region : Dresden
Name : Marian Sommer / 51
Anmeldedatum : 09.09.08
https://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

So 19 Feb 2023, 10:43
Hallo Kay,

Colorierungen sind mittlerweile ein echtes "Problem". Die entsprechenden Programme sind mittlerweile so gut, dass man anhand des hier sichtbaren Bildes wohl nicht mit Sicherheit sagen kann, ob es echt oder hineininterpretiert ist. Aber, der Verkäufer beschreibt ziemlich eindeutig, was er dort anbietet und verkauft, so dass ein Verschweigen einer so deutlichen Veränderung des Originals wohl (nahe am?) Betrug wäre. Die Farbkomposition des Bildes ist erst einmal stimmig (wenn man alle Bereiche anschaut), der Scan ist vielleicht etwas nachbearbeitet, aber das wäre ja in gewissen Grenzen zulässig. Die Farbgebung wie hier zusehen würde ich nicht ausschließen, der Lokrahmen war glaube ich nicht zwingend rot, zumindest bei den Loks der letzten Baujahre. Es könnte sowohl schwarz als auch grün sein, Sven wird sicherlich spontaner etwas dazu sagen können. Viele Grüße,

Marian.

Krohny, deutzl und EM295 mögen diesen Beitrag

AFKB
AFKB
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1708
Alter : 60
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name : Gerd Altrock
Anmeldedatum : 26.06.11

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

So 19 Feb 2023, 12:57
Fabriknummer 260 133, baujahr 1960

ich suche mal das Foto raus, wo die Lok von Friedland nach Schwichtenberg kam, da hatte sie noch die original Lackierung der WA Friedland

Krohny und lorenpapst mögen diesen Beitrag

AFKB
AFKB
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1708
Alter : 60
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name : Gerd Altrock
Anmeldedatum : 26.06.11

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

So 19 Feb 2023, 13:14
Hallo,

hier die Aufnahmen aus 1997:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße Gerd

febagco, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn, uhlenhooker, Louis S., Blix, Krohny und mögen diesen Beitrag

deutzl
deutzl
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 5109
Ort / Region : Bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name : Sven/54
Anmeldedatum : 12.03.09
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

So 19 Feb 2023, 13:39
Hallo in die Runde,
ja es gab etliche LKM Loks in verschiedenen grün Lackierungen ab Werk! Nicht nur die Ns1 / Ns1b und die anderen "Feldbahnloktypen" sondern auch V 10 C und V 10 B, wie V 15 und V 22...
Schön auf den Bildern von Gerd ist der grüne Rahmen der Lok zu sehen! Vielen Dank für die Bilder!
Grüße Sven K.

Blix, Krohny, Renovater, AFKB, Holger Dietz und EM295 mögen diesen Beitrag

avatar
EM295
Ehrenlokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 364
Ort / Region : Erzgebirge
Name : Kay / 40
Anmeldedatum : 01.11.18

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

So 19 Feb 2023, 13:55
Hallo,

da ist ja alles in Ordnung! Das es in "Wagenfarbe" lackierte Rahmen gab, hab ich noch nicht gewusst! Danke für die Bestätigung und die Bilder!

Gruß Kay

Krohny mag diesen Beitrag

AFKB
AFKB
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1708
Alter : 60
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name : Gerd Altrock
Anmeldedatum : 26.06.11

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

So 19 Feb 2023, 14:53
Sehr schön ist auch noch zu sehen, wo rechts der Haltewinkel für die Glocke angeschraubt war.

Leider haben die ABM-er gerne mit frischer Farbe gearbeitet. Wünschenswerter wäre es gewesen, den originalen Anstrich trotz aller Schäden zu konservieren und nur den Motor zum laufen zu bringen.
Die Lok hat ja immer noch den ursprünglichen Einzylinder ab Werk. Der Sound dieses Motors ist fantastisch.

Grüße Gerd

febagco, Jürgen Wening, Louis S., Blix, Krohny, deutzl, lorenpapst und mögen diesen Beitrag

avatar
Blix
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 4792
Alter : 34
Ort / Region : F.G.R.M.
Name : Felix / 32
Anmeldedatum : 11.01.08

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

Mo 20 Feb 2023, 00:58
Hallo Leute,

ah schön dass das Thema LKM Farben mal wieder zur Sprache kommt. Das wird ja immer wieder gerne angesprochen, aber viel mehr als Indizien bzw. einzelne Bruchstücke kann man bisher kaum dazu bieten. Das hat vor allem 2 Gründe. Zum einen gibt es kaum Farbbilder von LKM Feldbahnloks im eindeutigen Auslieferungszustand (mit Ausnahme der V10C, da gibt es ja Messebilder) und zum anderen gibt es so gut wie keine Lok die sich heute noch im Auslieferungszustand zeigt. Während es von anderen Herstellern vergleichsweise viele Loks im original Lack gibt bin ich bei LKM Loks schon froh wenn irgendwo Stellen zu erkennen sind die eindeutig als Ursprungslack zu identifizieren sind (am besten geht das wenn Zierlinien zu erkennen sind). Es lässt sich aber soweit sagen das LKM Loks auch aussahen wie bunte Hunde und es unzählige Farbvarianten gab. Grün zählt dabei aber zu den häufigeren, welches sich zweifelsfrei für Ns1b, Ns2f, Ns2h, Ns3d und Ns4b nachweißen lässt. Von der regelspurigen N4 Typenreihe brauche ich da noch garnicht anfangen.
So ein eindeutiges Detail war im übrigen die Rückwand der Ns1b 260008/1958 der Ziegelei Dresden-Lockwitz. Leider steht exakt diese Lok heute neu angepinselt als Denkmal vorm Werk.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Fabriknummer der Friedländer Ns1b wurde ja schon richtig als 260133/1960 genannt. Es handelt sich also um eine Lok der letzten Bauserie, bei der schon vieles eingespart und vereinfacht wurde. Das es auch komplett einfarbige Loks gab hat man bisher aber noch nie so gut gesehen wie auf Gerds Bild! Bis auf die nachträglich angebrachte hohe Kupplung zeigt sich die Lok anscheinen tatsächlich noch komplett im Auslieferungszustand. Das es sich um die Originalfarbe handelt erkennt man gut daran das die vorhandenen Schilder nicht überlackiert wurden und man an der Stelle des fehlenden Fabrikschilds den selben Farbton wie beim Rest erkennt. Interessante Details sind auch die versetzt angebrachten Schilder an der Rückwand (haben auch nicht alle Loks) und die vollständig vorhandenen Bahnräumer. Das die Lok dann neu angepinselt wurde ist ein Frevel sondergleichen und ein immenser Verlust für die LKM Forschung. Das war vielleicht die am originalsten erhaltene LKM Feldbahnlok überhaupt. Naja zumindest gibt es Bilder davon.

Unabhängig von der Thematik mal noch eine andere Frage. Wo war die Lok eigentlich nach der Einstellung der MPSB abgeblieben?! Stand die wirklich Jahrzehntelang im RAW Eberswalde wie es in den Listen steht?

VG Felix

Jürgen Wening, Krohny, LKM und EM295 mögen diesen Beitrag

AFKB
AFKB
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1708
Alter : 60
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name : Gerd Altrock
Anmeldedatum : 26.06.11

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

Mo 20 Feb 2023, 17:46
Hallo Felix,

nach bisherigem Forschungsstand war die Lok tatsächlich von 1972 bis 1992 im RAW Eberswalde konserviert für eine geplante PE in Schwerin eingelagert gewesen.
Nach der Wende hatte sich das Thema dann endgültig erledigt und Horst Neumann hat die Lok wieder nach Friedland geholt, wo sie dann unter einer Plane versteckt zusammen mit dem GGw 163 an den Garagen beim Ringlokschuppen stand. 1997 hat Herr Neumann dann den GGw und die Lok als Leihgabe nach Schwichtenberg gegeben. Nach der Jahrtausendwende hat sich dann Herr Neumann nicht nur von diesen beiden Fahrzeugen sondern auch vom Hilfsgerätewagen, der in Friedland in seinem Garten stand, getrennt. Ein allseits bekannter Geschäftsmann und Gründungsmitglied der MPSB-Freunde hat diese drei Fahrzeuge käuflich erworben und sie waren weiterhin in Schwichtenberg stationiert.
Später wurden diese Fahrzeuge dann nach Klütz oder Prora verbracht.

Leider ist mir kein Foto aus Eberswalde bekannt, das die eingelagerte Ns1 zeigt.

Grüße Gerd

Blix, Marian Sommer und EM295 mögen diesen Beitrag

AFKB
AFKB
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1708
Alter : 60
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name : Gerd Altrock
Anmeldedatum : 26.06.11

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

Mo 20 Feb 2023, 18:07
Nachtrag:

Noch ein besonderes Detail der Lok: Sie hat ein Schutzblech unter der Kette, damit kein Öl oder Fett in die Umwelt gelangt.
Ob das in der WA Friedland nachgerüstet wurde oder ob die Lok ab Werk auf Kundenwunsch so geliefert wurde, kann ich nicht sagen.
Jedenfalls blieb dieses Blech genauso wie die Schienenräumer bei der Aufarbeitung durch die ABM-er erhalten und lässt sich bildlich nachweisen.

Gerd

Blix, Marian Sommer, lorenpapst und VolkerS. mögen diesen Beitrag

Gesponserte Inhalte

Farbgebung der Ns1b der WA Friedland  Empty Re: Farbgebung der Ns1b der WA Friedland

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten