kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Küstenschutz in Dänemark

+8
aschebahn
Hespertalbahn
Kalle
wismarwagen
hfb312
Chursachse
Waldbahner
uhlenhooker
12 posters
Nach unten
uhlenhooker
uhlenhooker
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1729
Ort / Region : Rheine
Name : Reinhard Leupold / 69
Anmeldedatum : 27.09.07

Küstenschutz in Dänemark Empty Küstenschutz in Dänemark

Mi 10 Feb 2021, 12:25
Im www gefunden:
THYBORØN, ein Film über den Küstenschutz in Dänemark im Jahre 1939. Leider ohne Ton aber mit einigen Feldbahnscenen, so bei Min. 06, 09 und 13.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Viele Grüße,
Reinhard

Blix, V10C, Krohny, Kalle, deutzl, paschke, JSFB und Hespertalbahn mögen diesen Beitrag

Waldbahner
Waldbahner
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1112
Alter : 50
Ort / Region : Hagen/Westf.
Hobbies : Eichenberger Waldbahn
Name : Lars Ridder
Anmeldedatum : 14.11.07
http://www.eichenberger-waldbahn.de

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Mi 10 Feb 2021, 12:37
Vielen Dank für den Link. Der Zug mit der Dampflok und den Flachwagen voller Granitfindlinge ist ja wohl der Hammer!

Grüße

Lars

Krohny, JSFB und FreiburgerFeldbahnFreunde mögen diesen Beitrag

avatar
Chursachse
Weichensteller
Männlich Anzahl der Beiträge : 69
Alter : 58
Ort / Region : Nordsachsen
Hobbies : 600mm Feldbahn, Mineralien, Astronomie
Name : Mirko
Anmeldedatum : 08.09.19

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Mi 10 Feb 2021, 12:44
Warum muß bei bei Dänemark und Feldbahn gleich an die Olsenbande denken? 😜
Die Bunkerbauer haben dort reichlich Feldbahn hinterlassen, vor Jahren habe ich mir das mal angesehen...
Toller Film!

Mirko

Krohny und Systeming mögen diesen Beitrag

hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2199
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Mi 10 Feb 2021, 13:21
...toll, Normalspurfeldbahn mit Krauss (?) bei Min. 6 und 600mm (?) Henschel Monta bei Min. 9 und 13!

Gruß
Rüdiger

Krohny mag diesen Beitrag

wismarwagen
wismarwagen
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1796
Ort / Region : HZ Lauenburg
Hobbies : alles von 6,5 bis 1435 mm
Name : Felix
Anmeldedatum : 13.05.11
http://www.feldbahn-ffm.de

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Mi 10 Feb 2021, 17:48
hfb312 schrieb:...toll, Normalspurfeldbahn mit Krauss (?) bei Min. 6 und 600mm (?) Henschel Monta bei Min. 9 und 13!
Ich würde das eher für eine sehr frühe Jung halten!
Spurweite in der zweiten Hälfte eher 750 oder 800 mm.

Krohny mag diesen Beitrag

Kalle
Kalle
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 132
Ort / Region : Bad Bramstedt
Hobbies : Feldbahn(-geschichte), Eisenbahn generell, Modellbahn, Fotografie
Name : Jürgen Kallinich, Jahrgang 1957
Anmeldedatum : 24.10.08

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Mi 10 Feb 2021, 22:37
Hallo zusammen,

Chursachse schrieb:

Chursachse schrieb: Die Bunkerbauer haben dort reichlich Feldbahn hinterlassen, vor Jahren habe ich mir das mal angesehen...

Ok, das stimmt häüfiger mal, z. B. in der Kanonenstellung Hanstholm, aber nicht diesem Fall. Die hier gezeigten Bahnen dienten rein dem Küstenschutz und wurden lange vor der deutschen Besatzung im 2. Weltkrieg gebaut. Von Thyborön nach Süden hin, und auch nach Norden bis nach Hanstholm hin, gibt es sehr starke Querströmungen in der Nordsee. Diese trug, und trägt auch heute noch, immer wieder Sand von der Küste ab. Deshalb haben die Dänen bereits ab ca. 1875 angefangen, den Küstenschutz längs der Küste voran zu treiben. Dabei wurde dann südlich von Thyborön auch die Eisenbahn eingesetzt. Die ersten Filmsequenzen, offensichtlich auf 1435-mm-Spur stammen sicherlich von der heutigen Vemb-Lemvig-Thyborön-Bahn, die auch heute noch existiert. Die eigentliche schmalspurige Küstenschutzbahn (die sieht man dann später im Film) wurde ab 1931 auf eine Spurweite von 785 mm umgespurt, und danach wurde diese Spurweite Standard auf den dänischen Küstenschutz-Bahnen an der Westküste. Wer mehr darüber erfahren möchte , es gibt u. a. das Buch "Lemvigbanen" (ISBN 87-87050-43-0) aus dem Jahr 1999, da sind einige interessante Fotos drin. Der Text ist allerdings auf Dänisch.

Da ich regelmäßig in Dänemark unterwegs bin, habe ich mir (allerdings schon vor Jahren) auch die Szenerie in Thyborön und Umgebung, vor allem aber am Leuchtturm Bovbjerg Fyr angesehen. Und da fand (und findet man auch sicherlich auch heute noch) deutliche Spuren von der ansonsten verschwundenen Küstenschutzbahn.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ferring, etwas nördlich vom Bovbjerg Fyr. Hier befanden sich Lokschuppen usw. der Küstenschutzbahn. Die Schwellen in Richtung Schuppen lagen zumindest um 2000 noch. Es gab zumindest um 1980 herum mal Ideen, dort ein Museum für das Transportwesen des Küstenschutzes einzurichten. Bis 2000 hatte sich anscheinend nicht allzu viel getan. Aber zumindest standen dort noch einige Schuppen und waren in gutem Zustand. Was da jetzt daraus geworden ist, weiß ich nicht. Ich werde sicherlich nach Corona mal wieder dort vorbei kommen. und nachschauen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Strecke der Küstenschutzbahn von Ferring weiter zum hoch gelegenen Leuchtturm Bovbjerg verläuft auf einem Damm, siehe Pfeil.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier der Einschnitt vor dem Leuchtturm Bovbjerg.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und hier der Einschnitt von der Leuchtturm-Seite aus. Wie man von dort oben (die Steilküste ist dort ca. 50 m hoch) die Gesteinsbrocken an den Strand bringen wollte, oder was die Strecke bis hier oben ansonsten sollte, darüber weiß ich nichts. Vielleicht ist die Strecke dann ja tatsächlich von den "Bunkerbauern" weiter nach Süden voran getrieben worden, um die Radarstellung mit dem markanten Sockel-Bunker für den "Würzburg-Riesen", dessen Fundamente noch auf den Fotos zu sehen sind,  auszubauen.

Viele Grüße
Jürgen

febagco, uhlenhooker, Blix, Krohny, Feldbahner-Nicklheim, AFA, deutzl und mögen diesen Beitrag

Hespertalbahn
Hespertalbahn
Kuppelketteneinhänger
Männlich Anzahl der Beiträge : 43
Ort / Region : Sauerland
Name : Dirk
Anmeldedatum : 02.07.18

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Do 11 Feb 2021, 00:31
Danke für den Link !
Interessant finde ich die Schleppweiche (mit normalem Herzstück) bei Min 9:40.

Gruß
Dirk

Krohny mag diesen Beitrag

Waldbahner
Waldbahner
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1112
Alter : 50
Ort / Region : Hagen/Westf.
Hobbies : Eichenberger Waldbahn
Name : Lars Ridder
Anmeldedatum : 14.11.07
http://www.eichenberger-waldbahn.de

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Do 11 Feb 2021, 08:34
So wie auf den Fotos aus 2000 sieht es jetzt nicht mehr aus. Die alte Feldbahntrasse ist inzwischen zu einem Radweg mutiert. 1974 im Dänemarkurlaub habe ich da laut Berichten meiner Mutter noch als Dreijähriger an einem abgestellten Personenwagen gespielt, habe aber selber keinerlei Erinnerung mehr an die Bahn.
Kalle
Kalle
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 132
Ort / Region : Bad Bramstedt
Hobbies : Feldbahn(-geschichte), Eisenbahn generell, Modellbahn, Fotografie
Name : Jürgen Kallinich, Jahrgang 1957
Anmeldedatum : 24.10.08

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Do 11 Feb 2021, 14:56
Die Frage von Chursachse

Chursachse schrieb:Warum muß bei bei Dänemark und Feldbahn gleich an die Olsenbande denken? 😜

passt doch gerade bei diesem Thema genau. Denn ein Teil der Feldbahnszenen aus dem Film "Die Olsenbande fährt nach Jütland" aus dem Jahr 1971 wurde genau auf dieser Küstenschutzbahn in Thyborön und Umgebung gedreht. Die Stelle ungefähr ab der 60. Minute des Films, in der sich die Bande den Feldbahnzug, sagen wir mal, "ausleiht", spielt auf dem Werksgelände des Küstenschutzes in Thyböron. Dort war die Spurweite 785 mm. Die Szenerie entspricht genau dem Foto des Werkhofes von 1973 aus einem einschlägigen Fachbuch, das ich allerdings aus Gründen des Urheberrechts hier lieber nicht einstellen möchte. Insofern passt auch die Zeitangabe von Lars, dass er dort 1974  noch an einem Personenwagen gespielt haben soll. Das letzte Gleis der Küstenschutzbahn bei Thyborön soll dann um 1980 abgerissen worden sein.

Ein Stilbruch ist allerdings beim Olsenbanden-Film festzustellen: Die nach der Abfahrt aus dem Depot folgenden Szenen am Bunker wurden in der Kanonenstellung Hanstholm gedreht. Die dortige Transportbahn hat eine Spurweite von 600 mm (von den "Bunkerbauern" eben). Da muss man die Motorlore ja extra umgespurt haben - oder ob es etwa eine zweite, gleich aussehende gab? Glaube ich eigentlich weniger, denn nach einem Serienteil sieht das Ding ja nicht gerade aus.

Übrigens, die Gebäude des Küstenschutz-Werkhofes gibt es aktuell noch immer - siehe Google Maps mit Straßenansichten.  Sie stehen in der Havnegade ganz in der Nähe des Seekriegsmuseums Jütland in Thyborön. Interessant, was man plötzlich alles so wiederentdeckt, wenn man mal anfängt, sich wieder mit dem Thema zu beschäftigen.

Viele Grüße
Jürgen

Systeming und Chursachse mögen diesen Beitrag

Waldbahner
Waldbahner
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1112
Alter : 50
Ort / Region : Hagen/Westf.
Hobbies : Eichenberger Waldbahn
Name : Lars Ridder
Anmeldedatum : 14.11.07
http://www.eichenberger-waldbahn.de

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Do 11 Feb 2021, 15:11
Das Thema wurde auch schon in dänischen Feldbahnforen besprochen. Ich meine, man hätte da extra für den Film Fahrzeuge gebaut bzw. umgebaut. Die sollen nachher verschrottet worden sein. Wer sich dafür interessiert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (dänisch!)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (dänisch!)

Schade, dass man diese Küstenbahn nicht erhalten konnte. Was wäre das heute für eine Attraktion!

Grüße

Lars

Kalle, Systeming und Hespertalbahn mögen diesen Beitrag

Gesponserte Inhalte

Küstenschutz in Dänemark Empty Re: Küstenschutz in Dänemark

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten