Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Definition "Feldbahn"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Definition "Feldbahn"   Mi 28 Mai 2008, 20:10

Kiesbahner schrieb: "Die Feldbahn ist und bleibt jedoch keine Eisenbahn oder Schmalspurbahn da sie grundsetzlich (bis auf einige Aussnahmen ) zum Gütertranport dient ."

Allso: eine eisenbahn ist ein "Bahn auf Eisen" ,lese Schienen. Ein feldbahn hat doch Schienen oder? Ein Feldbahn ist ein Eisenbahn. Ob sie nur gueterbetrieb hat ist doch ganz egal!

KB Schrieb: " In der Idee der Feldbahn waren Loks erst nicht vorgesehen , sie wurden erst Später entwickelt . Feld bzw. Schmalspurloks sind verkleinerte oder umgespurte Regelspurloks ."

Unsinn. Feldbahnloks gab es schon bevor zb Decauville seine Feldbahn Entwickelt hat....
Und, obwohl zuerst gebaut von andere Hersteller Boten die Pioniere Decauville, Dolberg und Arthur Koppel von beginn ab Feldbahnloks an...
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Definition "Feldbahn"   Fr 30 Mai 2008, 14:04

Hallo ,
Feldbahn im herkömmlichen sinne gab es schon zu Mittelalter , allerdings aus Holz . DECAUVILLE hat das ganze nur aus Metall und auf richtigen Schienen gebaut . Zum Thema "Feldbahn ist keine Eisenbahn " , es stimmt , eine Kipplore ist zB. eine Schubkarre auf Schienen .
Nach oben Nach unten
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Definition "Feldbahn"   Fr 30 Mai 2008, 14:40

Die Bahnen im Mittelalter sind auch die Vorlaufer von alle Eisenbahnen.
Na ja das mann im Mittelalter noch nicht an Loks gedacht hat...das scheint mir irgendwie logisch...

Ich denke Decauville haette nicht die Bahnen im Mittelalter vor augen als er die uns bekannte Feldbahn entwickelte. Er hat zb die Ffestiniog Railway Besucht und ich denke das wars was ihm begeistert und auf ideeen gebracht hat.
Zu sagen das er nur die holzerne Bahn aus der Mittelalter aus Eisen gebaut hat scheint mir etwas zu einfach KB und tut die Pioniersarbeit die Decauville oder aehnliche Pioniere wie Koppel und Dolberg geleistet haben eine tragbare Eisenbahn zu entwickeln kein Recht.

Warum moechtest du so gerne benachdruecken das eine Feldbahn kein Eisenbahn ist KB?? Wieso wird ein Feldbahn in alle Fachbuecher die ich und warscheinlich viel mehr Feldbahner hier haben als (tragbare)Eisenbahn bezeichnet?
Aber na ja, wen du so gerne willst..du wird es besser wissen...
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Definition "Feldbahn"   So 01 Jun 2008, 19:27

Hallo ,
Jeder hat seine Meinung und jede sollte man achten . Ja du hast recht DECAUVILLE und O&K waren mit die "Erfinder" der Heute bekanten Feldbahn aber die Urform gab es schon viel Früher . Noch zum Thema " Feldbahnen sind keine Eisenbahnen" , ich sage immer : Ein Schienenkran oder ein auf Schienen fahrender Kamerawagen sind auch keine Eisenbahn : , also ist die Feldbahn ein " schienengebundenes Gütertransportmittel " und keine Eisenbahn da diese auch Personen transportiert .
Nach oben Nach unten
Blix
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 3392
Alter : 26
Ort / Region : F.G.R.M.
Name / Alter : Felix / 26
Anmeldedatum : 11.01.08

BeitragThema: Re: Definition "Feldbahn"   So 01 Jun 2008, 20:57

Decauville_nl schrieb:


Wieso maximal 630? Da hab ich noch nie von gehoert...
Einer feldbahn ist eine nicht oeffentliche, meist gueterbefoerderende bahn mit eine schmale spurweite...Das ist die algemeine zusammenfassung..

Ich hab ja auch geschrieben erstmal, denn bis zu dieser Spurweite ist alles meiner Meinung nach eindeutig eine Feldbahn. bei allem darüber muss man etwas differenzieren, was ich ja auch geschrieben habe.

Nach oben Nach unten
http://www.waldeisenbahn.de
Decauville_nl
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 740
Alter : 49
Ort / Region : Amsterdam
Name / Alter : Arnoud (Ari) Bongaards
Anmeldedatum : 26.08.07

BeitragThema: Re: Definition "Feldbahn"   Mo 02 Jun 2008, 10:58

OK Blix, verstehe jetzt! Dumme mich! Mad
Nach oben Nach unten
http://www.decauville.nl
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: Definition "Feldbahn"   Di 03 Jun 2008, 10:02

So, jetzt muß ich auch mal meinen Senf dazugeben: Ich finde die klassische Feldbahndefinition von Lawrenz "Schmalspurige Industriebahn des nichtöffentlichen Verkehrs" nach wie vor am passendsten. Diese Definition schließt natürlich Abraumbahnen etc. ein, somit sind es Feldbahnen, wenngleich es hier bahnrechtliche Abgrenzungen gibt. Eine 600mm-Kleinbahn ist aber sicherlich keine Feldbahn, ebensowenig wie eine Grubenbahn, die sogar andere technische Parameter aufweist (Radprofil etc.). Die Grenzen sind natürlich fließend. Z. B. sind Heeresfeldbahnen, wie der Name sagt, Feldbahnen, obwohl sie nicht zum Rohstofftransport erfunden worden waren und auch (nichtöffentlichen) Personenverkehr aufwiesen.

@Kiesbahner: Sicher sind Feldbahnen keine Eisenbahnen im bahnrechtlichen Sinn. Von der Wirkungsweise sind es aber natürlich Eisenbahnen. Und eine Lore ist deswegen auch ein Wagen und keine Schubkarre. Schon mal einen Schubkarrenzug hinter einem Traktor gesehen? Schubkarren auf Gleisen heißen? Na? Gleiskarren! Findest Du in jedem alten Feldbahnkatalog.

@Blix: Warum sollte ausgerechnet bis 630mm alles eine Feldbahn sein? Was ist mit den öffentlichen Kleinbahnen auf 600mm, die allesamt Personenverkehr hatten und eisenbahnrechtlich eingestuft waren?

Nur so als Denkanstoß.

Viele Grüße
Jürgen Wening
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Mo
Lorenbremser


Anzahl der Beiträge : 205
Ort / Region :
Name / Alter :
Anmeldedatum : 28.11.07

BeitragThema: Re: Definition "Feldbahn"   Di 03 Jun 2008, 11:55

Hallo Feldbahner,

ich bin dafür, daß die Diskussion über die Definition einer Feldbahn abgekoppelt und in einem eigenen Thema weitergeführt wird. Hier ging es nur um die Abstimmung über eine inhaltliche Ausweitung dieses Forums.

Ich finde die Frage nach einer allgemeingültigen Definition des Begriffes "Feldbahn" sehr interessant und wichtig, da gibt es sicher noch eine Menge zu sagen. Deswegen hätte sie eine eigene Rubrik durchaus verdient.


Viele Grüße

Mo
Nach oben Nach unten
 
Definition "Feldbahn"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Definition "Feldbahn"
» Kleinzeche "EIMERWEISE" in Gn15 1:22,5
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» "Eisenbahnmuseum" Tuttlingen
» Auweia das neue "Feldbahn kreuzt!" ist da ;-)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: