kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
StefanM
StefanM
Ehrenlokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 389
Alter : 54
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Fr 09 Jan 2015, 10:57
Zur Zeit liegen die folgenden Kessel zur Instandsetzung in der Firma (vom kleinsten zum größten):

Krupp 8455/1929 von einer 381mm Lok der Killesbergbahn
Henschel 13258/1914 einer Fabian-Feldbahn-Lok (bei Bedarf berichte ich hier gerne über die Aufarbeitung)
Henschel xxx/1949 einer 900mm Lok (wird denkmalgerecht aufgearbeitet)
Krupp 3437/1954 einer Cn2 Tenderlok
Henschel 10037/1919 der Lok 89 1759
Henschel 29922/1960 der Lok 41 052
hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2057
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Fr 09 Jan 2015, 11:12
Danke Stefan,

bitte mehr Infos zur Fabian! Wem gehört sie aktuell, wer macht sie wie und wann? Arbeitsumfang? Bilder?

Gruß

Rüdiger
StefanM
StefanM
Ehrenlokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 389
Alter : 54
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Fr 09 Jan 2015, 11:24
Hallo Rüdiger,

über die Lok selbst möchte und soll ich hier nichts berichten, ich bitte um Verständnis. Der Kollege liest hier aber mit. Über den Kessel werde ich einen separaten Bericht anfangen, vielleicht stellt dann jemand Bilder zur Lok selbst ein.

Falls jedoch Interesse besteht lade ich gerne zur Werksbesichtigung ein. Allerdings sollte sich dann eine Gruppe zu einem Termin finden und nicht viele Einzelpersonen.

Gruß

Stefan
hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2057
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Fr 09 Jan 2015, 12:29
Volles Verständnis Stefan!

Werden an dem Kessel auch Nietarbeiten durchgeführt?
Fauli
Fauli
Admin
Männlich Anzahl der Beiträge : 2249
Ort / Region : Oberhessen
Hobbies : Feld- und Grubenbahnen
Name : Andreas
Anmeldedatum : 25.10.07
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Fr 09 Jan 2015, 15:33
Hallo,

schön das die Fabian ihrer Fertigstellung entgegen geht. Der Eigner der Lok geht übrigens aus den einschlägigen Listen im Netz hervor, so das man sich m.E. das "große Schweigen" sparen kann.

Grüsse Fauli

_________________
"Das Gesetz ist das Eigenthum einer unbedeutenden Klasse von Vornehmen und Gelehrten, die sich durch ihr eignes Machwerk die Herrschaft zuspricht."
Georg Büchner
avatar
Remo
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1003
Ort / Region : Landquart CH
Name : Remo 32
Anmeldedatum : 15.12.10

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Fr 09 Jan 2015, 18:05
Hallo Stefan
Biege deine Radlenker für die neue Weiche etwas mehr, wir haben bei der 3 Weg Weiche auch Lenker die nur schwach gebogen sind. Da kommt es immer wieder vor das der Spurkranz ansteht und dann entweder auf dir richtige Seite gedrückt wird, oder die Lore mit dem Spurkranz auf dem Schienenkopf weiter fährt.
Gruss Remo
StefanM
StefanM
Ehrenlokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 389
Alter : 54
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Fr 09 Jan 2015, 21:52
Hallo Remo,

vielen Dank für den Hinweis. Die Radlenker sind nach dem Bestand gebaut. Nach Zeichnungen der GHH von 1924 beträgt der Abstand zwischen Radlenker und Schiene 25mm, an der vorhandenen Weiche habe ich 40mm gemessen. Vielleicht hat das deswegen funktioniert. Ich werde das mal im Betrieb beobachten. Da die Teile nur mit zwei Schrauben befestigt sind lassen die sich auch schnell umbauen.

Heute habe ich dann alle Teile zusammengebaut, die Freischnitte an den Anlegepunkte der Gelenkzungen angelegt und die restlichen Schwellen eingezogen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die nächste Arbeiten sind dann die Anfertigung und der Einbau der Gelenkzungen sowie die Fertigung des Weichenherzens.
ZG
ZG
In Memoriam
Männlich Anzahl der Beiträge : 6414
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Sa 10 Jan 2015, 19:59
Der Abstand der Radlenker ist vom Spurinnenmaß abhängig, welches im Regelfall 540 mm (690 mm für die 750er Spur) beträgt um eine saubere Führung zu erreichen.
Sind auf der Bahn Fahrzeuge dicken Spurkränze unterwegs, sollten es 530 mm sein.
Im Zweifelsfall kann man testhalber eine Lorenachse drüberrollen.

Gruß Torsten
StefanM
StefanM
Ehrenlokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 389
Alter : 54
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 15.09.13

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Sa 10 Jan 2015, 21:11
Hallo Torsten,

vielen Dank für den Hinweis. Die Maße waren mir so noch nicht bekannt. Die Testachse habe ich bereits im Kofferraum. Daneben liegen die beiden Zungen, welche ich heute geschliffen hatte:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun muß ich noch das Weichenherz bauen. Wie man auf den vorangegangenen Bildern sehen kann fehlen noch zwei breitere Schwellen, auf welchen die Weichenzungen gleiten. Hier werde ich zwei lange Schwellen einbauen und will zwei Stellhebel einbauen. Hier die Frage in die Runde: Hat jemand sowas übrig bzw. kann mir Bilder von einfachen Stellvorrichtungen zusenden? Eventuell mit Maßangaben.
ZG
ZG
In Memoriam
Männlich Anzahl der Beiträge : 6414
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

am Sa 10 Jan 2015, 21:52
Womit wir wieder beim "Russenverschluss" angekommen sind, dem preiswertesten Spitzenverschluss aller Zeiten. Laughing

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An den Zungen musst du noch ein wenig mehr schleifen, sonst gibt es optisch unschöne "Beulen" im Zungenbereich und die Spur wird zu eng.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die leichtere Übung ist die gerade Zunge, wo neben dem Knick an der richtigen Stelle, eine optische gerade Achse von der Innenflanke bis zur Zungenspitze bestehen muss. Bei der gebogenen Zunge wird der Knick durch den beginnenden Radius ersetzt. Das "Einsehen" der Schnittachse braucht da schon ein wenig Übung und Glück, damit alles vernünftig passt und auch noch gut aussieht.
S10 ist aber zum Üben genau richtig und mit haushaltsüblichem Werkzeug gut zu bearbeiten.

Gruß Torsten
Gesponserte Inhalte

Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB - Seite 12 Empty Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten