kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
avatar
Joerg Seidel
Ehrenlokführer
Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 08.02.08

Frage zu dem Bauunternehmen Karl Stöhr München Empty Frage zu dem Bauunternehmen Karl Stöhr München

am Mi 27 Mai 2009, 21:56
Nachfolgendes Foto zeigt eine Feldbahndampflok mit der Nummer 63 und der Bezeichnung "K St". Es dürfte sich um eine 900 mm Feldbahndampflok, Fabrikat Maffei, der Münchener Bauunternehmung Karl Stöhr handeln.

Maffei lieferte lt. dem Lieferverzeichnis von Jens Merte folgende 900 mm Dampfloks an Stöhr: 4012, 4013, 4039, 4042, 4071, 4179, 4180, 4181, 4186 und 4190. Dazu eine 600 mm-spurige Diesellok mit der Fabriknummer 4493 für die Ziegelei Unterföhrung.

Dazu gab es zwei Lieferungen von Krauss mit den Fabriknummern 7795 und 8437.

Lt. Google war die Firma Karl Stöhr hauptsächlich in Bayern tätig. Während des 2. Weltkrieges auch reichsweit bei Rüstungsprojekten, z.B. im Harz.

Die Firma scheint lt. Telefonbuch nicht mehr existent zu sein.

Kennt jemand eine Lokliste von Karl Stöhr ?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lorenknecht
Lorenknecht
Ehrenlokführer
Anzahl der Beiträge : 302
Anmeldedatum : 17.08.07
http://www.feldbahnonline.de.vu

Frage zu dem Bauunternehmen Karl Stöhr München Empty Re: Frage zu dem Bauunternehmen Karl Stöhr München

am Mi 27 Mai 2009, 22:50
Hallo Jörg,

gibt es zu der Zieglei an der die Motorlok geliefert wurde nähere Infos (Name)? In Unter- und Oberföhrung haben ja bis in die 60er Jahre etliche Ziegelwerke produziert. Viel ist davon nicht mehr zu sehen, zumal die Grundstückspreise in München eine Bebauung der ehem. Ziegeleigrundstücke forcieren (siehe Deck z.B.). Würde mich freuen, wenn sich dazu nähere Infos ausgraben lassen.

Viele Grüsse

Markus
Lorenknecht
Lorenknecht
Ehrenlokführer
Anzahl der Beiträge : 302
Anmeldedatum : 17.08.07
http://www.feldbahnonline.de.vu

Frage zu dem Bauunternehmen Karl Stöhr München Empty Re: Frage zu dem Bauunternehmen Karl Stöhr München

am Fr 29 Mai 2009, 14:40
Karl Stör hat noch eine Deutz A3M220 besessen. Das müsste die Nummer 17134 gewesen sein. Stand danach jahrelang in Hamburg.

Viele Grüsse

Markus
avatar
pedro
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1650
Alter : 71
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

Frage zu dem Bauunternehmen Karl Stöhr München Empty Deutz 17134

am Fr 29 Mai 2009, 15:41
Hallo,

ein Bild findest von dieser Lok in der Rubrik "Exkursionen". Die Lok stand jahrelang bei Eilers in HH als denkmal und ist heute in Ilmenau.

MFG
Gesponserte Inhalte

Frage zu dem Bauunternehmen Karl Stöhr München Empty Re: Frage zu dem Bauunternehmen Karl Stöhr München

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten