kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
zombie70
zombie70
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 651
Ort / Region : Absurdistan
Name : 49
Anmeldedatum : 04.04.08
https://deutschekolonien.blogspot.com/?view=magazine

Die Sigibahn in Deutsch-Ostafrika heute! Empty Die Sigibahn in Deutsch-Ostafrika heute!

Mo 06 Feb 2023, 23:37

Auf den Spuren einer privaten Schmalspurbahn in unserem alten ostafrikanischen Schutzgebiet in 750mm Spurweite.




Infos Sigibahn: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Tropeninstitut: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können])






In Betrieb von 1910 - 1923.


Nach 1930 abgerissen.




Liebe Freunde!


Hier nun der angekündigte Bericht über die Sigibahn. Ich möchte hierbei zu Bedenken geben, daß die Infos lückenhaft sind und auch wir vor Ort einige Fragen nicht klären konnten, wie etwa zur Lage der spitzkehren, oder im Talbereich hinter der Kihuhui-Zuflussbrücke etwa die Lage der Bahnstrecke, da sie dort nicht mit der Straßenlage vereinbar sein kann auf Grund topografischer Gegebenheiten. Die Vorbereitung für unsere Reise durch Tansania war sehr umfangeich, u.a. auch, weil wir im Tropeninstitut von Amani übernachten wollten. Es ist einer der interessantesten und schönsten Orte Tansanias und bis heute eigentlich nur Wissenschaftlern zugänglich. Zum Zeitpunkt unseres Besuches verweilte dort eine Gruppe deutscher Wissenschaftlier, die die Geschichte des nahmhaften Institutes untersuchen. Dort lebt und wirkte für einige Zeit auch Robert Koch. Die Baulichkeiten sind fast vollständig erhalten und es findet sich sogar noch teilweise das Originalmobiliar der Gründerzeit! Für mich als Sammler von Antiquitäten ein herrlicher Ort um einige Nächte dort zu verbringen und den Aufenthalt mit jeder Faser meines Herzens zu genießen! Ich hoffe nur, daß der Ort und das Flair noch möglichst lange genau so erhalten bleibt. Einige Aufnahmen steuere ich bei, werde aber die Erklärungen doch kurz halten um den Fokus auf der Bahn zu behalten.




Viel Spaß nun mit den Bildern, über weiterführende Informationen wäre ich u endlich dankbar. Der Beitrag wird auch im Bimmelbahnforum und später auf meinem Blog erscheinen.




Liebe Grüße, G.Holst.




TEIL 1:




Brücke an der Usambarabahn


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Bahnhof Korogwe der Usambarabahn. Dieses Bild hier hätte uns beinahe richtig Ärger eingebracht..




Amani - Institut




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Auf dem Weg in die Usambaraberge.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gleich vorweg, diese Fußgängerbrücke wird im Netz zuweilen als Brücke der Sigibahn dargestellt. War sie nie gewesen, also wenn Ihr da Bilder seht, die hat nie Gleise gesehen.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Das Kraftwerk von Amani, von den Deutschen erbaut, den Briten später umgebaut.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Unterhalb des Institutes, nahe des ehemaligen Sägewerkes Sigi kam eine Schulklasse vorbei. Auffallend ist in Tansania bei allen Schulkindern die saubere Kleidung und ein total freundliches Auftreten wenn man gesehen wird. Allerdings auch dort teilweise schwere Kinderarbeit in den Dörfern beobachtet. Man hofft, daß diese Menschen es später besser haben werden.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




Essensraum:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




Etwas zu den Schienen, sie waren Standartbaumaterial und wurden als Schienen und u.a. auch als Träger verwendet. Selbst die Lichtmasten wurden aus Schienen zusammengeschraubt, wie wir noch sehen.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Die alte Post.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Stuhlmann Haus, daß Haus des Direktors.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Reste der alten Wasserleitung.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Impressionen im Institut, Von Dschungelwäldern umgeben.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Auf dem Weg ins Tal erschließt sich dieser Ausblick! Wer denkt dabei nicht an Indiana Jones Filme oder auch an Jurassic Park?




So, daß war sozusagen das Vorspiel! In Teil 2 geht es dann endlich zum Bahnhofsgelände und auf die Strecke!

febagco, M. Scholz, Schroeder, Blix, Matthias S., Feldbahner-Nicklheim, paschke und mögen diesen Beitrag

zombie70
zombie70
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 651
Ort / Region : Absurdistan
Name : 49
Anmeldedatum : 04.04.08
https://deutschekolonien.blogspot.com/?view=magazine

Die Sigibahn in Deutsch-Ostafrika heute! Empty Re: Die Sigibahn in Deutsch-Ostafrika heute!

Mo 06 Feb 2023, 23:41

Bahnhof Sigi!


Er befand sich unterhalb des Instituts, direkt neben dem Sägewerk. Von beiden Einrichtungen ist nichts geblieben, außer dem Wohnhaus des Bahnhofsvorstehers und eines Lorenuntergestells, daß wohl vermutlich aus dem Sägewerk stammt.Angeblich soll hier noch eine ominöse Glockenhalterung sein. Kann sein das ich sie abgelichtet habe, aber was soll das sein? Wir haben bessere Überreste der Bahn gefunden, aber seht selbst..






[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Hier das besagte Wohnhaus.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Direkt am Zugangstor befand sich der Bahnhof der 23,7 km langen Strecke.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




Das Klima ist feuchtrwarm und für Europäer (wie mich) sehr ungesund. Aber alleine dieser Ausblick rechtfertigt doch jede Strapaze?!




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Es gibt mehrere Brücken der Bahn. Diese hier war besonders interessant, da sie einmal erneuert wurde und die Pfeiler der Schmalspurbahn nun nutzlos daneben stehen. Solche Fotostellen bergen immer ein gewisses Risiko, gerade wegen der Krokodile, die sich da gern niederlassen.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Nur eine Spitzkehre konnten wir halbwegs sicher lokalisieren. Der Rest bleibt sehr rätselhaft in Lage und Form.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Nun erreichen wir die Brücke über die Kihuhuischlucht! Hier ein altes Bild (Quelle Wikipedia)




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Eines meiner großen Ziele im Leben war es immer, mal den Weg zu einem Bahnrelikt mit einer Machete freigeschlagen zu bekommen. Ziel erreicht..


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




Auch hier gab es eine Krokodilwarnung! Aber egal, hier mußten wir einfach runter.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Irgendwo zwischen der Kihuhuischlucht und Tengeni. Der alte LKW rechtfertigte das Bild wie ich meinte. Ob hier die Bahn lang führte, kann ich nicht sagen.




Dahinter verliert sich die Bahnstrecke und ist nicht mit Sicherheit mehr auszumachen. Wenige Kilometer vor Tengeni taucht sie aus dem Dickicht plötzlich wieder aus. Dank eines eingeborenen Bauern entdeckten wir dieses Brückenfragment.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Rechts sichtbar der Bahndamm.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Für mich einer der schönsten Relikte dieser seit hundert Jahren stillgelegten Strecke. Diese weggespülte Brücke nahe Tengeni.


Von oben mit Google Earth ist die Lokalisation nahezu unmöglich auszumachen, daß entdeckt man erst vor Ort, da auch altes Kartenmaterial nicht beschaffbar ist.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Der umgestürzte Brückenpfeiler dient als Steg zur Wasserentnahme.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Kurz vor dem Endbahnhof Tengeni!




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Die Pfeilerfundamente weisen auf die Güterhalle der Sigibahn hin, die hier einst stand.


Alle heute stehenden Gebäude sind wahrscheinlich erst später gebaut worden.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]






Hier noch ein Vergleichsbild!




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




Zum Abschluß noch ein paar Bilder aus Muheza. Deutsche Kolonialarchitektur, fast noch im Originalzustand.






[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Die ehemalige Post, gegenüber vom Bahnhof.




Literaturempfehlungen!




Unbedingt empfehlenswert sind die Veröffentlichungen von Rolf Hasse


"Tansania Das koloniale Erbe"


"Deutsche Spuren in Ostafrika"




Michael Hofmann


"Deutsche Kolonialarchitektur und Siedlungen in Afrika"




Folgende Bücher aus dem unersetzbaren Röhr-Verlag, leider findet man solche Werke heute vergeblich.




Schroeter/Ramaer


"Die Eisenbahnen in den einst deutschen Schutzgebieten Damals und Heute"




..und mein Lieblingsbuch bzw. Heft zu Deuitsch- Ostafrika




"Die Eisenbahnen im ehemaligen Deutsch-Ostafrika"


(In Memoriam Gouverneur Dr. Schnee zu seinem 100. Geburtstage)


Krefeld 1971




Diesen Wünschen schließe ich mich auch heute noch gerne an und hoffe Ihr hattet Spaß mit diesem Exkurs in unsere Geschichte.




Liebe Grüße, G. Holst.

febagco, A2M517, Jürgen Wening, KGB-Feldbahn, M. Scholz, Schroeder, micha und mögen diesen Beitrag

Matthias S.
Matthias S.
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 3578
Alter : 55
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

Die Sigibahn in Deutsch-Ostafrika heute! Empty Re: Die Sigibahn in Deutsch-Ostafrika heute!

Di 21 Feb 2023, 13:16
Die folgenden Beiträge habe ich abgetrennt und in das Diskussionsforum verschoben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
viele Grüße, Matthias

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Krohny, Feldbahner-Nicklheim, Holger Dietz, tkautzor und TwinsFireworks mögen diesen Beitrag

Gesponserte Inhalte

Die Sigibahn in Deutsch-Ostafrika heute! Empty Re: Die Sigibahn in Deutsch-Ostafrika heute!

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten