kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
avatar
Joerg Seidel
Ehrenlokführer
Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 08.02.08

Deutsche Heeresfeldbahnen in der Sowjetunion Empty Deutsche Heeresfeldbahnen in der Sowjetunion

am Sa 14 Feb 2009, 10:01
Wir hatten ja in der letzten Zeit einige Beiträge über Feld- und Schmalspurbahnen in der ehemaligen Sowjetunion. Dabei tauchte bei mir die Frage auf, was eigentlich aus dem ganzen deutschen WW2-Heeresfeldbahnmaterial geworden ist, dass während der Kampfhandlungen dort eingesetzt und verblieben ist.

Bilder von HF-Dampflokomotiven habe ich im Netz gefunden, doch was wurde aus den HF50B und HF130C Dieselloks, was wurde aus den Heeresfeldbahnwagen ? Es handelte sich ja um neuwertige Fahrzeuge, die meistens direkt von der Fabrik an die Front geliefert wurden.

Von der finnischen HF-Bahn habe ich gelesen, dass alle Fahrzeuge, auch defekte, nach dem Krieg an die Sowjetunion abgeliefert werden mussten.

Wer hat sich mit diesem Thema schon einmal beschäftigt ? Gibt es dazu vielleicht Quellen im Netz ?
avatar
Florian Rauh
Diesellokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 435
Ort / Region : Gütersloh
Name : Florian
Anmeldedatum : 30.03.08
http://www.heeresfeldbahn.de

Deutsche Heeresfeldbahnen in der Sowjetunion Empty Re: Deutsche Heeresfeldbahnen in der Sowjetunion

am Sa 14 Feb 2009, 10:44
Hallo Jörg,

eine sehr interessante Frage. Wenn Du schreibst, dass Du im Internet Bilder von HF-Lokomotiven gefunden hast, meinst Du bestimmt die Fotos vom Einsatz der Lokomotiven bei den Kindereisenbahnen?

Ich stand vor einigen Jahren in Kontakt zum Direktor des einzigen privat betriebenen russischen Schmalspurbahnmuseums in Pereslavl. Allerdings habe ich mein Augenmerk damals nur auf die heute noch vorhandenen Lokomotiven gerichtet. Auf diesem Gebiet sieht es wohl sehr schlecht aus, laut Aussage des Direktors konnte keine bisher unbekannte ehemalige Heeresfeldbahnlok entdeckt werden.

Er vermutete, dass der Großteil der Lokomotiven im Hochofen gelandet ist, allenfalls die Wälder im Norden Russlands seien noch nicht komplett erforscht.
avatar
Joerg Seidel
Ehrenlokführer
Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 08.02.08

Deutsche Heeresfeldbahnen in der Sowjetunion Empty Kindereisenbahn

am Sa 14 Feb 2009, 19:20
Hallo Florian,

ja, ich meine es war die Kinderbahn von Stalingrad/Wolgograd gewesen.

So ganz kann ich die Sache mit dem unbekannten Verbleib der Fahrzeuge nicht glauben. Die Russen haben sehr genau erfasst, was sie an Land gezogen haben. So gibt es offenbar genaue Listen von den 52iger-Dampfloks. Die Frage ist nur, wo befinden sich diese Unterlagen ? In irgendwelchen Moskauer Archiven ?

Die HF130C-Loks dürften wegen des hydraulischen Getriebes in der Unterhaltung schwierig gewesen sein. Aber gilt das auch für die HF-Wagen ? Das war ja alles nagelneues Material.

In einem Naturfilm über Bären habe ich jetzt zufällig Bilder von den Wolchnow-Sümpfen (richtig geschrieben ??) gesehen. Dort spielten die Bären mit allerlei Kriegsschrott. Allerdings habe ich keine Gleise, etc. gesehen.
Regalbahner
Regalbahner
Gleisbauer
Männlich Anzahl der Beiträge : 101
Alter : 57
Ort / Region : ehemaliger Müritzkreis
Hobbies : Modellbau 1:13,3 bis 1:45 , Segeln , Musik
Name : Christoph
Anmeldedatum : 03.10.08

Deutsche Heeresfeldbahnen in der Sowjetunion Empty Re: Deutsche Heeresfeldbahnen in der Sowjetunion

am Sa 14 Feb 2009, 20:18
Hallo Joerg,

das ist ein spannendes Forschungsthema !
Wobei sicher auch noch interessant wäre, was aus den vielen MPSB Fahrzeugen geworden ist
oder wo die Harzmallets hingekommen sind.
Leider kann ich nur einige Worte Russisch,
vielleicht sollten wir mal unsere Chefin (Angi) in die Spur schicken Wink

Viele Grüße
Christoph
Gesponserte Inhalte

Deutsche Heeresfeldbahnen in der Sowjetunion Empty Re: Deutsche Heeresfeldbahnen in der Sowjetunion

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten