kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

+3
Matthias S.
Feldbahner-Nicklheim
Rhaghen
7 posters
Nach unten
Rhaghen
Rhaghen
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 747
Alter : 53
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name : Robert Hennes
Anmeldedatum : 17.11.14

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Mo 30 Nov 2020, 13:41
Grüße

Ich hatte hier oder da bei persönlichen Treffen schonmal rumgefragt, wie man wohl am besten die alten Niete aus Lorenrahmen entfernen kann wenn man z.B. aus einem beschädigten Kipplorenrahmen die Kippböcke zur Weiternutzung ausbauen möchte.
Das Thema beschäftigt mich schon länger, weil ich aus verschiedenen Sägewerken schöne lange Rahmen ehemals gebremster Loren hier stehen habe, die ich sehr gerne wieder aufbauen würde.
Da sind zurückgebaute Böcke wichtige Ersatzteile.
Schon vor 2 Jahren hatte ich extra zu diesem Zweck einen beschädigten Rahmen in Regensburg gekauft.
Der stand seitdem hier und ich hatte es erstmal damit versucht, die Köpfe abzuschleifen und dann die Niete auszuschlagen.
Keine Chance.
Die nächste Idee war der Schneidbrenner.
Hier kämen die Varianten mit nur den Kopf wegbrennen und dann den heißen Niet ausschlagen oder ganz gezielt den Niet komplett rausbrennen in Frage.
Aber dazu muß man das Gerät SEHR gut beherrschen.
Ich als Laie habe es nur geschafft, "großräumig" Stahl zum Schmelzen zu bringen.
Wenig zielführend, wenn man die Böcke erhalten will.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Also Ausbohren mit einer Magnetbohrmaschine.
Und DAS ging dann erfreulich gut, so daß ich es kurz zeigen und erläutern möchte - für alle anderen Verrückten da draußen.
;-)

1) Baustelleneinrichtung:
Ich habe aus einem Stück U-Profil eine passende "Arbeitsplattform" für die Maschine geschnitten, die ich an der jeweils vorgesehenen Stelle auf dem alten Rahmen fixiere.
Um Schneidemulsion zu sparen, habe ich mit Kinderknete zwei kleine Dämme geformt.
(Während der Bohrung habe ich permanent über eine kleine Dosierflasche Emulsion an die Bohrstelle gegeben.)
Maschine ausgerichtet und fixiert und los.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2)
So sieht die Ausbohrung (18 mm) dann aus.
(Manchmal bleibt noch der Rand vom Nietkopf stehen - den mit einem scharfen Meißel wegnehmen.)
(Plattform bereits abgebaut.)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3)
Knetgummi weg, und Niet ausgeschlagen.
Entfernter Niet.
(Wenn man sich den genau ansieht, erkennt man an der unzylindrischen Form auch, warum normales Ausschlagen nicht so einfach gelingt...)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4)
Und das Ergebnis.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich war überrascht, wie gut und auch zügig die Bohrerei vonstatten geht.
Aber man muß sich Zeit für die Einrichtung nehmen, sonst kann es recht unangenehm werden...
;-)

MfG
Robert

febagco, uhlenhooker, JSFB und EM295 mögen diesen Beitrag

Feldbahner-Nicklheim
Feldbahner-Nicklheim
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 761
Alter : 36
Ort / Region : Rosenheim
Hobbies : Feldbahn, Kinotechnik, Altautos
Name : Christian A. /
Anmeldedatum : 04.12.08
http://www.kinokultur-rosenheim.de

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Re: Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Mo 30 Nov 2020, 14:46
Mahlzeit Robert,
ich habe bei einem ebenfalls recht angeknusperten Rahmen gute Erfahrungen mit der "Kopf abschleifen und rausdreschen" Methode gemacht. Wichtig ist, dass der Nietkopf wirklich bündig abgeschliffen wird und ein passender Durchschlag verwendet wird. Den habe ich mit einer Holzschablone in Position gebracht und ein paar mal mir einem Vorschlaghammer gedroschen (maximal 10 Schläge) und der Niet war draußen.

Diese Methode geht sicher nur bei einem angefressenen Rahmen und nicht bei einem gut erhaltenen, aber da macht mans ja auch nicht so gern Smile
Matthias S.
Matthias S.
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 3136
Alter : 52
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Re: Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Mo 30 Nov 2020, 15:33
Hallo Robert
Also ich bohre auch die Nietenköpfe ab, aber einfach mit der Handbohrmaschine. Man brauch nicht unbedingt Emulsion (Bohrwasser) verwenden, einfaches Wasser tut es auch, auf etwas mehr Rost, den die öligen Bestandteile der Emulsion verhindern sollen, kommt es uns ja nicht mehr an. Den Rest der Niet dann mit einem stumpf geschliffen Spitzmeißel durchklopfen, so meine Grobschlosser Methode.
Das Missgeschick mit dem durchgebrannten Material kann man ja einfach wieder zu schweißen und verschleifen, nach einer Saison fällt das nicht mehr auf.

_________________
Grüße, Matthias

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

febagco mag diesen Beitrag

Joerg
Joerg
Feldbahnlokbeifahrer
Männlich Anzahl der Beiträge : 290
Alter : 63
Ort / Region : Sachsen
Hobbies : Feldbahn, VW T3, Traktoren, ...
Name : Jörg
Anmeldedatum : 29.08.13

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Re: Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Di 01 Dez 2020, 07:16
Hallo Robert,

2 Fragen: Dein Bohrer sieht eher wie ein Fräser aus? Hast Du eine MK- Aufnahme an Deiner Maschine? Und Matthias: größer 10mm hälst Du noch mit der Hand oder hast Du einen Anschlag?

Gruß Jörg
avatar
R. Friedrich
Feldbahnbuchleser
Männlich Anzahl der Beiträge : 5
Alter : 50
Ort / Region : Hersbruck
Hobbies : Dampf
Name : Robert Friedrich 48 Jahre
Anmeldedatum : 24.09.19

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Nieten entfernen

Di 01 Dez 2020, 07:34
Hallo,
was ganz einfach funktioniert. Mit dem Fugenhobel (Autogen Brennschneidetechnik) den Kopf abschneiden. Die Fugenhobeldüse kann in einen Schneidprennerhandgriff statt der Brenn schneidedüse eingesetzt werden. Mit dieser speziellen Düse ist es möglich, den Kopf flächig abzutragen, ohne in den Grundwerkstoff zu schneiden. Übrigens werden die Rohre im Kessel einer Dampflok auch mit dem Schneidbrenner herausgeschnitten, mit ein bisschen Übung passiert der Rohrwand auch kein Kratzer,
Gruß
Robert

Maschinist, michael ernstberger und db1 mögen diesen Beitrag

Matthias S.
Matthias S.
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 3136
Alter : 52
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Re: Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Di 01 Dez 2020, 10:11
Joerg schrieb:
Und Matthias: größer 10mm hälst Du noch mit der Hand oder hast Du einen Anschlag?

Gruß Jörg

Hallo Jörg, ja ich bohre auch wesentlich größer als 10mm von Hand, die Nieten an Loren haben auch nur 12mm das ist gar kein Problem. Man muss vorher entsprechend Ausspitzen damit die Querschneide nicht drückt.
Ich benutze Bohrer mit abgedrehten MK Schaft damit er ins Bohrfutter passt und schleif mir die Bohrer auch selbst entsprechend nach Einsatzzweck mit unterschiedlichen Frei- und Spitzenwinkel. Beim Kauf der Bohrer auf einen großen Spiralwinkel achten.

Grüße, Matthias

_________________
Grüße, Matthias

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

febagco mag diesen Beitrag

heckenschreck
heckenschreck
Weichensteller
Männlich Anzahl der Beiträge : 79
Alter : 52
Ort / Region : Moorgrund / Thüringen
Hobbies : Feldbahn, Werkstatt
Name : Stefan / uHu
Anmeldedatum : 29.04.15

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Re: Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Di 01 Dez 2020, 12:20
Hallo.

Der Bohrer vom Robert ist ein Kernbohrer. Dafür braucht man eine Magnetbohrmaschine oder wasmit
heckenschreck
heckenschreck
Weichensteller
Männlich Anzahl der Beiträge : 79
Alter : 52
Ort / Region : Moorgrund / Thüringen
Hobbies : Feldbahn, Werkstatt
Name : Stefan / uHu
Anmeldedatum : 29.04.15

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Re: Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Di 01 Dez 2020, 12:31
Geht weiter:
Stabiler Aufspannung. Es ist im Prinzip ein Fräser, der in der Mitte einen Zapfen stehen lässt. Sieht man auch im Bild vom ausgebohrten Niet.
Mit der Hand halten geht da gar nicht.
Spiralbohrer größer 10mm gibt es auch schon fertig mit dünneren Schaft. Wie schon geschrieben, gut Ausspitzen oder mit kleinen Durchmesser Vorbohren.

Gruß Stefan
Rhaghen
Rhaghen
Dampflokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 747
Alter : 53
Ort / Region : Mansfelder Land
Hobbies : FELDBAHN , Computer
Name : Robert Hennes
Anmeldedatum : 17.11.14

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Re: Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Di 01 Dez 2020, 17:02
Grüße

Jawohl, wie von Stefan richtig erkannt werden heutzutage vielfach Kernbohrer für solche Durchmesser angeboten.
Die Magnetbohrmaschine hat eine Weldon 19 - Aufnahme.

Matthias liegt aber etwa falsch mit seiner Angabe zum Nietdurchmesser.
Ich habe 18 mm gebohrt und man sieht gut, daß etwas vom Material stehen geblieben ist.
Die Teile dürften also etwa 20 mm Durchmesser haben.
(Ich weiß gar nicht wie das damals mit dem metrischen System war ? Niete alle schon in mm oder wie alte Schrauben auch anfangs in Zollmaßen ?)

Und nein, nichtmal der Magnet hält die Maschine, wenn dieser Bohrer sich festfrißt...
(Das wollte ich mit meinem Schlußsatz im Eröffnungspost andeuten.)
;-)


MfG
Robert
750er
750er
Gleisbauer
Männlich Anzahl der Beiträge : 86
Ort / Region : Diespeck/Mfr
Hobbies : alte Technik in allen Varianten
Name : /41
Anmeldedatum : 13.01.19

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Re: Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Di 01 Dez 2020, 17:21
Hallo zusammen,
ja, Nieten rausbohren ist schon eine elende Arbeit, auch weil das Material oft härter ist, als man denkt (oder der Bohrer stumpfer...). Aber so wie Robert das mit dem U-Stahl als Führung gemacht hat, ist es eine der geeignetsten Methoden. Und ja: auch bei meiner ehemaligen Bootslore waren die Löcher für die Böcke im Rahmen 18mm. Ich habe allerdings auch die Köpfe soweit beigeschliffen, bis ein großer Durchschlag und ein sehr großer Hammer die Reste aus den Bohrungen beförderten. (Die Böcke waren eh nur noch als Stümpfe vorhanden, auf die noch die Auflage für den Rumpf gebraten war)
Hilfreich ist dabei ein Helfer, der den Durchschlag mittels Haltestab (ein passendes Vierkantholz mit einem minimal kleiner gebohrten Loch, in das der Duchschlag eingeklopft wird) auf Position hält. Und mit seinen Händen aus dem Gefahrenbereich bleibt.....
Grüße,
Stefan
Gesponserte Inhalte

Alte Niete von Lorenrahmen entfernen Empty Re: Alte Niete von Lorenrahmen entfernen

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten