kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
avatar
dr
Kuppelketteneinhänger
Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Ort / Region : Dresden
Name : 51
Anmeldedatum : 17.09.08

Frage zum Peilstab am Ölfilter Jung SE/SZ110 Empty Frage zum Peilstab am Ölfilter Jung SE/SZ110

am Mi 15 Mai 2019, 14:00
Hallo zusammen,

gleich noch eine Frage: Gibt es eine Herstellervorschrift zu diesem Ölpeilstab?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mit ihm mißt man den Ölstand auf der Schmutzseite des Filters, der sicher abhängig ist vom Verschmutzungsgrad des Filters. Aber welche Schlußfolgerungen habe ich daraus zu ziehen?

Viele Grüße

Rainer
Frank
Frank
Feldbahnspezialist
Männlich Anzahl der Beiträge : 966
Ort / Region : Woltersdorf
Name : Frank Engel
Anmeldedatum : 02.09.07
http://www.feldbahnseite.de

Frage zum Peilstab am Ölfilter Jung SE/SZ110 Empty Re: Frage zum Peilstab am Ölfilter Jung SE/SZ110

am Mi 15 Mai 2019, 22:14
Praktisch hat das Ding keine Bedeutung: Wenn der Filter "zu" ist, dann merkt man das wohl eher am überlaufenden Öl (oben aus den Löchern im Deckel) als dass man zufällig rechtzeitig den Peilstab mal kontrolliert. Ein Überlaufen ist bei mir allerdings in den letzten 10 Jahren auch noch nie passiert. Kontrollieren müsste man den Ölstand eigentlich direkt bei längerem Dauerbetrieb, um Rückschlüsse auf den Verschmutzungsgrad ziehen zu können, da der Filter nur dann wirklich maximal belastet wird.

Habe meinen Filter übrigens (wie auch den bei einer Schwestermaschine) auf Papierfilterkartusche umgebaut, was nebenbei vermutlich auch einen besseren Öldurchfluss zur Folge hat.

Gruß, Frank.
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten