Nach unten
Matthias S.
Matthias S.
Moderator
Männlich Anzahl der Beiträge : 2862
Alter : 50
Ort / Region : Rhein-Neckar-Kreis
Hobbies : meine 3 Kinder, Altbergbau, Feld+Grubenbahn, alte und schnelle VW
Name : Matthias S.
Anmeldedatum : 19.09.08

Öl Diema DS 28 - Seite 2 Empty Re: Öl Diema DS 28

am Fr Jul 10, 2015 8:18 pm
Die wesentliche Frage bei der Wahl des Motoröls sollte neben der Viskosität die Legierungen sein. Bei den Vorkriegsmotoren die nur über eine unzureichende Filterung verfügen soll sich der Abrieb als Schlamm im Motorinneren absetzen. Daher wird beim Ölwechsel laut Wartungsvorschrift das Kurbelgehäuse geöffnet und innen ausgewischt. Mehrbereichsöle und legierte Einbereichsöle halten im Gegensatz zu unlegierten Einbereichsölen den Abrieb in der Schwebe und würden dadurch die Lager und Zylinderlaufbahnen schädigen.
Der 514er Motor hat aber bereits außer dem Spaltfilter eine Ölfilterpatrone, jedenfalls ab 1954. Daher sollte dieser Motor auch legiertes Öl bekommen, den die Späne sollen in den Filter gelangen. Bei der Wahl der Viskosität spielt die Temperatur und das konstruktive Lagerspiel des Motors eine Rolle. Insofern ist 20w20 sicher nicht falsch.
Bei meinen 514er und 712er Deutz  habe ich mich aber für einfaches 15w40 entschieden, da Mehrbereichsöl alles besser kann und meine Motoren aufgrund der kurzen Fahrstrecke nie richtig heiß werden. Mein KDW 415 und der Jung Se 110 fahren mit unlegiertem SAE 30.
Ansonsten lohnt ein Blick in die Betriebsanleitung, die Hersteller wussten am Besten, was für ihre Motoren am besten ist.

_________________
Grüße, Matthias

wir können alles, außer hochdeutsch

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
uhlenhooker
uhlenhooker
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1568
Ort / Region : Rheine
Name : Reinhard Leupold / 68
Anmeldedatum : 26.09.07
http://www.uhlenhooker-feldbahn.de

Öl Diema DS 28 - Seite 2 Empty Re: Öl Diema DS 28

am Fr Jul 10, 2015 8:24 pm
Wer gut schmiert - der gut fährt!

Hier findet ihr etwas Grundlegendes über moderne Öle in alten Motoren – oder besser nicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Viele Grüße,
Reinhard
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten