Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vor 10 Jahren: Aufarbeitung Ns2f der Plauener Parkbahn ex Karsdorf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vogtlandbahner
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1155
Ort / Region : Vogtland
Name / Alter : Jan 41
Anmeldedatum : 14.02.08

Vor 10 Jahren: Aufarbeitung Ns2f der Plauener Parkbahn ex Karsdorf Empty
BeitragThema: Vor 10 Jahren: Aufarbeitung Ns2f der Plauener Parkbahn ex Karsdorf   Vor 10 Jahren: Aufarbeitung Ns2f der Plauener Parkbahn ex Karsdorf EmptySo 30 Nov 2014, 19:54



Vor fast 10 Jahren wurde der Förderverein der Plauener Parkeisenbahn gegründet,weil der Torso einer Ns2f
vom Karsdorfer Zementwerk eingetroffen war und aufgearbeitet werden mußte.
Die Lok bestand nur noch aus Rahmen,Getriebe und Teilen vom Führerhaus.
Hier ein Detailbild davon:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zur Ersatzteilgewinnung wurde die heruntergekommene Wünschendorfer Denkmallok innerlich entkernt und dafür äußerlich aufgehübscht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Rahmen auf Hilfsfahrgestellen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein hier im Forum bekannter Typ mit Lederjacke war damals auch im Verein aktiv:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Langsam ist sie wieder als Lok erkennbar:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Lackierung:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die fertige Lok ist hier zu sehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Grüße
Jan
Nach oben Nach unten
http://feldbahn-blankenberg.jimdo.com
 
Vor 10 Jahren: Aufarbeitung Ns2f der Plauener Parkbahn ex Karsdorf
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: