Nach unten
hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2035
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

am Mo 22 Jul 2013, 14:39
Hallo,

am dortigen Oberwasser stehen zwei 1000 mm Treidelbahn-Elloks abgestellt im Besucherbereich, 1+ Restschrott und 1x gut erhalten. Wer kennt Hersteller und Werknummern?

Gruß

Rüdiger
JensMerte
JensMerte
Gleisbauer
Anzahl der Beiträge : 80
Ort / Region : Hamburg
Anmeldedatum : 06.02.08
http://www.lokfabriken.de

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Re: Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

am Di 23 Jul 2013, 00:16
hfb312 schrieb:Hallo,

am dortigen Oberwasser stehen zwei 1000 mm Treidelbahn-Elloks abgestellt im Besucherbereich, 1+ Restschrott und  1x gut erhalten. Wer kennt Hersteller und Werknummern?

Gruß

Rüdiger

Moin Rüdiger,

Hersteller ist/sind F&G (Felten & Guilleaume – Lahmeyer A.G., Frankfurt/Main) und SSW, FNr. habe ich keine (an den Maschinen gefunden).

Die Lebensläufe:

F&G/SSW FNr. ?/1913, Typ Treidellok, Bo-el, 1000 mm
neu geliefert an Rhein-Herne-Kanal, Schleuse Oberhausen (1972 a) /19xx Spielplatz, Revierpark Gysenberg, Herne /19xx Westfälisches Industriemuseum WIM, Zeche Zollern, Dortmund-Bövinghausen (08.2002, 01.2007 vh) /2007 Museum altes Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop (06.2008 vh)

F&G/SSW FNr. ?/1913, Typ Treidellok, Bo-el, 1000 mm
neu geliefert an Rhein-Herne-Kanal, Schleuse Oberhausen (1972 a) /1997 Denkmal, Wasser- und Schiffahrtsamt Duisburg-Meiderich, Emmericher Str. 201, Duisburg-Obermeiderich "109" (08.2006 vh) /200x Denkmal, Museum altes Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop "109" (04.2011 vh)

Ergänzungen und Berichtigungen sind wie immer sehr willkommen (und wohl auch notwendig:-).
hfb312
hfb312
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 2035
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Feldbahn (-dampfloks) und andere Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Re: Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

am Di 23 Jul 2013, 09:40
Danke Jens, Loks aus Frankfurt a.M.- das gefällt mir natürlich. Gibt es eigentlich noch mehr bekannte erhaltene Lahmeyers?

Gruß
Rüdiger
Henschel DG 10
Henschel DG 10
Feldbahnlokbeifahrer
Männlich Anzahl der Beiträge : 269
Ort / Region : Frankfurt am Main
Hobbies : Feldbahn
Name : Felix
Anmeldedatum : 28.09.10

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Re: Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

am Di 23 Jul 2013, 11:30
Hallo,

hier nochmal ein Bild der beiden Loks:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
JensMerte
JensMerte
Gleisbauer
Anzahl der Beiträge : 80
Ort / Region : Hamburg
Anmeldedatum : 06.02.08
http://www.lokfabriken.de

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Re: Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

am Di 23 Jul 2013, 21:28
Schade, dass die Aufarbeitung "der Lok in Rot" offenbar seit 2008 wohl nciht weitergeführt worden. So sah sie 2008 schon aus - allerdings im Prinzip schon besser als 2002. Da sah sie noch so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
rabe
rabe
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 122
Ort / Region : Berlin
Hobbies : Feldbahnreporter
Name : Martin / Bj 66
Anmeldedatum : 23.12.07

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Treidelloks

am Do 25 Jul 2013, 21:24
Hallo,

die eine Lok habe ich 1981 als Spielgerät im Revierpark Gysenberg fotografiert, da sah sie so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(Foto: Martin Raddatz)

Damals habe ich versucht, beim Wasserstraßen-Maschinenamt Herne nähere Informationen zu erhalten. Man hat dort freundlicherweise gesucht, aber weder alte Unterlagen noch Zeitzeugen, bis auf einzelne Zeichnungen, die allerdings eine Ruhrthaler-Diesel-Loko. 80/85 PS Bauart D.L./S.3 (1948), eine Gmeinder elektrische Treidellokomotive 80 PS ohne Stromabnehmer (1950) und eine Gmeinder elektrische Treidellokomotive 500 Volt mit Stromabnehmer (1951), alle in Meterspur, zeigen. Ob es sich um Angebots- oder Bestandszeichnungen handelt, weiß ich nicht. Ich erhielt noch die folgende Information: "Die Treidellok hatte die Aufgabe, die nicht-motorisierten schwimmenden Fahrzeuge in die Schleusenkammer zu ziehen, sowie zu Tal und zu Berg. Sie waren an jeder Schleuse des RHK stationiert (insgesamt 13)." Ferner bekam ich drei Seiten "Betriebsanweisung für die umgebaute Treidellokomotive 113" und ein Schaltbild derselben Lok von Felten & Guilleaume aus dem Jahr 1956. Mehr war damals leider nicht zu erfahren und ich habe meine Recherchen seitdem auch nicht mehr ernsthaft fortgesetzt.

Soviel für heute, mehr frühestens in drei Wochen (bin ohne Internet unterwegs),

Grüße, Martin
phi
phi
Feldbahnspezialist
Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : -
Hobbies : -
Name : -
Anmeldedatum : 29.11.09

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Re: Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

am Fr 26 Jul 2013, 13:48
Hallo Martin,

Sehr interessant! Besitzt du Kopien der Zeichnungen zu den Gmeinder Treidellokomotiven?
Im Buch "Gmeinder-Lokomotiven" von Rudolf Mickel findet sich auf Seite 44 ein Bild aus den Gmeinder Werkshallen welches im Vordergrund die 80 PS Treidellok ohne Stromabnehmer und im Hintergrund die größere Treidellok mit Stromabnehmer zeigt. Beide noch im Bauprozess. Laut Bildtext wurden 1952 zusammen mit BBC zwei Treidelloks für den Rhein-Herne Kanal gebaut.

Grüße
Philipp
JensMerte
JensMerte
Gleisbauer
Anzahl der Beiträge : 80
Ort / Region : Hamburg
Anmeldedatum : 06.02.08
http://www.lokfabriken.de

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Re: Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

am Fr 26 Jul 2013, 14:39
phi schrieb:Im Buch "Gmeinder-Lokomotiven" von Rudolf Mickel findet sich auf Seite 44 ein Bild aus den Gmeinder Werkshallen welches im Vordergrund die 80 PS Treidellok ohne Stromabnehmer und im Hintergrund die größere Treidellok mit Stromabnehmer zeigt. Beide noch im Bauprozess. Laut Bildtext wurden 1952 zusammen mit BBC zwei Treidelloks für den Rhein-Herne Kanal gebaut.

Das stimmt, die BBC-FNr. sind bekannt (5583 und 5584), die Gmeinder-FNr. leider nicht (das EK-Bilderbuch ist da ja nicht wirklich der "Bringer" - warten wir halt noch weitere 10 Jahre auf die "große EK-Gmeinder-Chronik"...). Auch über den Verbleib der beiden Maschinen habe ich leider keine Info.
phi
phi
Feldbahnspezialist
Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : -
Hobbies : -
Name : -
Anmeldedatum : 29.11.09

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Re: Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

am So 04 Aug 2019, 20:06
Hallo,

Mittlerweile sind auch die Gmeinder Fabriknummer dieser zwei Treidelloks bekannt.
Gmeinder 4744 = BBC 5584
Gmeinder 4745 = BBC 5583
beide Loks waren identisch, it Stromabnehmer und Seilwinde. Psurweite 1000mm.
Loktype "80 PS el. Treidellok", Gewicht 16,4 Tonnen. (Achs-)getriebe stammte aus dem Hause Gmeinder, die Motoren von BBC.
Beide ausgeliefret am 12.02.1952 an "Wasserstrassen-Maschinenamt, Herne"

An welcher Schleuse und wie lange sie im Einsatz standen ist [mir] bislang unbekannt.

Grüße
phi
JensMerte
JensMerte
Gleisbauer
Anzahl der Beiträge : 80
Ort / Region : Hamburg
Anmeldedatum : 06.02.08
http://www.lokfabriken.de

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Re: Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

am So 04 Aug 2019, 22:52
phi schrieb:Hallo,

Mittlerweile sind auch die Gmeinder Fabriknummer dieser zwei Treidelloks bekannt.
Gmeinder 4744 = BBC 5584
Gmeinder 4745 = BBC 5583
beide Loks waren identisch, it Stromabnehmer und Seilwinde. Psurweite 1000mm.
Loktype "80 PS el. Treidellok", Gewicht 16,4 Tonnen. (Achs-)getriebe stammte aus dem Hause Gmeinder, die Motoren von BBC.
Beide ausgeliefret am 12.02.1952 an "Wasserstrassen-Maschinenamt, Herne"

An welcher Schleuse und wie lange sie im Einsatz standen ist [mir] bislang unbekannt.

Grüße
phi


Moin Moin!


Es könnte die Schleuse Duisburg-Meiderich gewesen sein. 700 m lang, elektrifiziert. Die Bahn war wohl bis 1967 im Einsatz, bis sich die "Selbstfahrer" durchgesetzt haben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] :

Neben beiden Schleusentoren verlief damals eine Treidelbahn. Seit 1905 galt in den westdeutschen Kanälen ein staatliches Schleppmonopol; Lastkähne wurden zwischen den Schleusen von zugelassenen Schleppern transportiert und per Treidellok in die Schleusen hinein und wieder hinaus gezogen. 1967 wurde das staatliche Schleppmonopol endgültig beendet – der „Selbstfahrer“ hatte sich durchgesetzt.

Oder aber auch die Treidelbahn der Nordschleuse in Herne - liegt deutlich näher Idea

Beste Grüße
Jens
Gesponserte Inhalte

Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg? Empty Re: Identität Treidelbahnloks Schiffshebewerk Henrichenburg?

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten