kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nach unten
db1
db1
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 134
Ort / Region : Aschbach / Niederösterreich
Hobbies : Technik, Werkstatt, alte Vespas und eine Feldbahn im entstehen
Name : Daniel B.
Anmeldedatum : 11.12.11

Akkulok - Neubau Empty Akkulok - Neubau

am Do 07 Mai 2020, 08:33
Eine Frage:
Ich habe vor einigen Jahren eine "Elektro Ameise" gekauft, den Hubmast habe ich an meinem alten Traktor angepflanzt, aus dem Antrieb baue ich mir gerade eine Akku Lore, Bilder folgen gerne ein anderes mal. Der originale Akku mit 24V und 240kg ist kaputt, ein neuer natürlich zu teuer. Mein Plan: Aufbau mit LKW Batterien. Wer hat damit Erfahrungen in punkto Reichweite? Konkrete Situation bei mir: Quasi Rundkurs mit 400m, wenn ich da einen Nachmittag damit rumfahren kann bin ich glücklich...
Danke für Eure Alltagserfahrungen!
Daniel
Seppelbahner
Seppelbahner
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1697
Alter : 48
Ort / Region : Nordsachsen
Name : Matthias
Anmeldedatum : 30.08.07
http://www.seppelbahn.de

Akkulok - Neubau Empty Re: Akkulok - Neubau

am Do 07 Mai 2020, 17:42
Ich habe in meinem Hawe zwei dicke Akkus (Panther Solar DC Pro 12 V / 220 Ah Versorgungsbatterie) in Reihenschaltung eingebaut und das reichte für 30km und mehr. Hängt aber natürlich von vielen Faktoren ab wie Gewicht, Motorleistung, Streckenlage etc.



db1
db1
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 134
Ort / Region : Aschbach / Niederösterreich
Hobbies : Technik, Werkstatt, alte Vespas und eine Feldbahn im entstehen
Name : Daniel B.
Anmeldedatum : 11.12.11

Akkulok - Neubau Empty Re: Akkulok - Neubau

am Do 07 Mai 2020, 18:45
Danke Matthias,

der Einfluss des Streckenverlaufes ist bei mir auf den ersten 70m von der Remise auf die "Strecke" hart an der Grenze zur Zahnradbahn. Da aber erst in einigen Wochen der Lückenschluss erfolgen wird muss ich noch warten. 30km und mehr - das sind ja spitzen Erfahrungswerte! Danke Dir!

Daniel
Seppelbahner
Seppelbahner
Museumsbahndirektor
Männlich Anzahl der Beiträge : 1697
Alter : 48
Ort / Region : Nordsachsen
Name : Matthias
Anmeldedatum : 30.08.07
http://www.seppelbahn.de

Akkulok - Neubau Empty Re: Akkulok - Neubau

am Do 07 Mai 2020, 18:58
30km flaches Land, viele gerade Streckenabschnitte und große Kurvenradien zwischen 12 und 30m... Und der Akku war noch nicht leer...
michael ernstberger
michael ernstberger
Weichensteller
Männlich Anzahl der Beiträge : 71
Ort / Region : Niederlamitz / Bayern
Hobbies : Feldbahn
Name : 44
Anmeldedatum : 05.02.08

Akkulok - Neubau Empty Akkulok

am Do 07 Mai 2020, 20:17
Servus Daniel, das geht problemlos. Im Gegensatz zu Traktionsbatterien verzeihen aber nicht alle Starter- und Versorgungsbatterien lange Zeiten eines tieferen Entladungszustandes, weshalb zeitnahes nachladen nach dem Fahren der Batterie grundsätzlich gut tut. Falls die Ameise nicht mehr als 2 kW hatte reichen 120 Ah locker aus. Da werden eher die Getränke knapp :-)
Im Schieferbergwerk Lotharheil in Geroldsgrün wird die dortige Siemens Akkulok - bei allerdings nicht mehr täglichem Betrieb - schon seit Jahren mit ausgedienten LKW-Batterien betrieben und damit auch noch die Beleuchtung untertage versorgt - problemlos.

Gruß Michael
Gesponserte Inhalte

Akkulok - Neubau Empty Re: Akkulok - Neubau

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten