Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung_Ns1_247258

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
feldbahner12
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 36
Ort / Region : Dernbach/Montabaur
Hobbies : Feldbahn,Modellbau
Name / Alter : Carsten/31
Anmeldedatum : 01.02.08

BeitragThema: Aufarbeitung_Ns1_247258   Mo 07 Jun 2010, 22:35



Hallo Feldbahnfreunde,

ich fange demnächst an mit der Aufarbeitung der Lok 31, aus dem Feldbahn Museum Guldental.
Die Einzelteile habe schon einmal zum Arbeitsplatz transportiert.
Da wären das Getriebe,Haube,Gegenkolbenmotor, Kleinteile.



Desweiteren wurde am Freitag den 04.06.2010 der Rahmen und die Achsen so wie der Batteriekasten geholt. Vielen Dank an meinen Opa! Natürlich auch an den Hausmeister und Gerhard.



Das abladen mit moderner Technik.



Auf Transportgestell abgesetzt.



Da so schönes Wetter am Wochende war. Baute ich schon einmal die verschlissen Antriebszahnräder aus.







Heute war noch ein wenig Zeit, für die grob Reinigung.
Einen Funktionstest konnte ich mir nicht verkneifen.



Rocker


Gruß vom Westerwald
Carsten
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de/
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5850
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung_Ns1_247258   Di 08 Jun 2010, 05:09

Da lacht das Zweitakt-Gegenkolbenherz. Daumen hoch

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
feldbahner12
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 36
Ort / Region : Dernbach/Montabaur
Hobbies : Feldbahn,Modellbau
Name / Alter : Carsten/31
Anmeldedatum : 01.02.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung_Ns1_247258   Di 08 Jun 2010, 22:33

Zitat :

Di Jun 08, 2010 5:09 am
Da lacht das Zweitakt-Gegenkolbenherz. Daumen hoch

Gruß Torsten

Ja ist schon lustig er sprang direkt beim ersten mal. confused

So ich habe vorhin die Baustelle verlassen.
Zuvor habe ich die Puffer abgebaut.
Der Puffer zur Motorhaube hin war ein Kinderspiel.



Die andere Seite, wollte nicht so recht.
Eine Schraube mußte ich kappen, die wollte einfach nicht.



Vor erst lagern die Teile im Regal. Jetzt ist Putzen an gesagt.
Weil am Freitag Neugründungsfeier der Firma ist.



So bis dann mal.
Als nächstes steht auf dem Plan, aus Achsen und den Rahmen aufarbeiten.

Gruß vom Westerwald
Carsten
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de/
Jörg Stechbart
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 75
Ort / Region : Fredersdorf
Anmeldedatum : 17.11.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung_Ns1_247258   Mi 09 Jun 2010, 13:02

Teile im Hochregal, genau mein Ding.
Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-fredersdorf.de
feldbahner12
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 36
Ort / Region : Dernbach/Montabaur
Hobbies : Feldbahn,Modellbau
Name / Alter : Carsten/31
Anmeldedatum : 01.02.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung_Ns1_247258   Mo 26 Jul 2010, 21:55

So,
in den letzten Wochen ist einiges passiert, dies will ich Euch nicht vorenthalten.

Probe sitzen des Vorbau´s. Die Befestigungen wurden mit angeheftet.




Als nächstes Stand die Motorkonsole auf dem Plan. Dazu wurde der Gegenkolbenmotor in den Rahmen gehoben. Auf 35mm hohe U - Eisen gestellt. Das Getriebe sitz 5mm zu hoch. Dies wird noch geändert.






So nun weiter mit dem Getriebe. Ich habe es demontiert und ein paar Teile einer zerfetzten Schaltkulisse gefunden. Ein bißchen Karies am Kegelzahnrad des Wendegetriebes ist auch vorhanden.









Außerdem hab ich heute die unschönen Brenn_Arbeiten am Rahmen beseitigt.





Das Schweißen hat mal wieder richtig Spaß gemacht.
Als nächstes werden die Antriebsritzel der Achsen überarbeitet. Das dauert aber leider noch, ich warte noch auf eine Lieferung.
Einen Dorn zum Aufspannen hab ich schon gefertigt.



Arbeit gibt es ja noch genug.
Bis dann mal.
Gruß vom Westerwald
Carsten
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de/
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5850
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung_Ns1_247258   Mo 26 Jul 2010, 22:36

Ich bin begeistert. Schweißer

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
feldbahner12
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 36
Ort / Region : Dernbach/Montabaur
Hobbies : Feldbahn,Modellbau
Name / Alter : Carsten/31
Anmeldedatum : 01.02.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung_Ns1_247258   Mo 23 Aug 2010, 22:23

Hallo,

da endlich die neuen Zahnräder gekommen sind. Wurden Sie auch zu gleich bearbeitet, es bot sich ja an weil mein Kollege Urlaub hat.
So konnte ich nicht wiederstehen ''Seine Drehbank zu quälen'' Laughing .
Die alten wurden herunter gedreht, da sie schief eingelaufen waren.


Das war keine schöne Arbeit.

Der Innen Durchmesser wurde erst bearbeitet so das sie schön auf die Achsen passen.



Der Bund wurde noch abgedreht und eine Zentrierung erstellt.



Das sieht schon mal gut aus. tongue



In den nächsten Tagen oder doch morgen. Mal schauen.
Werden die beiden noch verbohrt und wieder geteilt.
Einsetzen wollte ich je Hälfe drei M16er Schrauben und zwei Keilstifte um die Scherkräfte aufzunehmen.

Gruß vom Westerwald
Carsten
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de/
feldbahner12
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 36
Ort / Region : Dernbach/Montabaur
Hobbies : Feldbahn,Modellbau
Name / Alter : Carsten/31
Anmeldedatum : 01.02.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung_Ns1_247258   Sa 28 Aug 2010, 17:14

Hallo,

gestern war ein wenig Zeit um die Kettenräder zu verbohren. Die Bohrungen werden mit M16 ergänzt, je Hälfte kommen noch zwei Kerbstifte d12mm dazu. Als nächstes werden die Kettenräder wieder geteilt. Das macht mir ein Kumpel mit einer Drahterodier Maschine.



Bohren der Löcher auf dem Teilkreis. Das Kettenrad wurde an vier Stellen am Körper geheftet.


Der Aufspanndorn.

Da es heute etwas regnete und ich die Stunden sinnvoll nutzen wollte. Habe ich die beiden Lager von einer Achse abgezogen.
Dazu musste etwas gebastelt werden. Aber es hat funktioniert. Da die Vorbesitzer die vordere Achse schief verspannten, sind leider
die Kettenräder schief eingelaufen. Wie auch die Lagergehäuse der Innere Bund wo das Lager gegen sitzt ist weggeschliefen.
Der Achslagersitz eingelaufen.


Wärme ist immer gut.


Mein Abzieher.


Schief eingelaufener Lagersitz.

So das war es erst mal wieder. Werde jetzt erst mal wieder paar Teile organisieren oder neu Fertigen.
Gruß vom Westerwald
Carsten
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de/
feldbahner12
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 36
Ort / Region : Dernbach/Montabaur
Hobbies : Feldbahn,Modellbau
Name / Alter : Carsten/31
Anmeldedatum : 01.02.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung_Ns1_247258   Di 14 Sep 2010, 20:25

Hallo,

die letzten Wochen habe ich damit verbracht das Fahrwerk zu zerlegen.
Dazu musste schweres Gerät her.



Die Führungsachsen für die Lager sind Schrott und werden ausgetauscht.
Die Lagerschallen wurden auch aufgearbeitet. So nun müssen neue Führungsstangen her.
Dann kann es wieder zusammen.



Gruß vom Westerwald Carsten
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de/
feldbahner12
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 36
Ort / Region : Dernbach/Montabaur
Hobbies : Feldbahn,Modellbau
Name / Alter : Carsten/31
Anmeldedatum : 01.02.08

BeitragThema: Re: Aufarbeitung_Ns1_247258   Do 27 Jan 2011, 20:27

So geht ein wenig weiter.

Die Lok steht wieder auf Ihren neuen Füßen. Der Weg dort hin war etwas schwer.
Aber Rom ist ja auch nicht an einem Tag erbaut worden.

Als erstes wurden die Tausch Achsen, aufgearbeitet. Der Lagersitz war sehr schlecht.
Also abdrehen und eine Hülse aufschrumpfen. Die freudliche Schlosserei um die Ecke, war sehr hilfsbereit.


Zurück zu meiner Arbeitsstätte, es wurden die Achslager montiert. Gleichzeitg die Vorkehrungen zum
einachsen getroffen.


Mein Freund der Fön:


Ich habe den Rahmen an den Stapler gehangen. Erst die hinter Seite eingeachst und dann die vordere.
Hat Spaß gemacht.


Die Montage der Kettenräder und anlegen der Antriebskette folgte im Anschluss.


Vorletzte Woche hab ich den Kühler gesetzt. Wie auch die Wasserpumpe und die Lichtmaschine.








Nach dem Probelauf geht es an die Blecharbeiten.

Gruß vom Westerwald
Carsten
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-guldental.de/
 
Aufarbeitung_Ns1_247258
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung_Ns1_247258

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: