Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Persönliche Gedanken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
der alte
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 16
Ort / Region : Schwaig
Name / Alter : 53
Anmeldedatum : 26.11.08

BeitragThema: Persönliche Gedanken   Do 27 Aug 2009, 09:25

Seit einigen Monaten fühle ich mich etwas überlastet und müde. Es mag sein, daß dies am älter werden liegt. Vielleicht auch an der Tatsache, daß
ich allein erziehender Zwillingsvater von mittlerweile 12jährigen Buben bin
und seit meine große Tochter ausgezogen ist um einen eigenen Hausstand
zu gründen und mich zum Opa zu machen, alles schwieriger geworden ist.
Eventuell hat aber auch der Sammler der ich seit 40 Jahren bin zuviel angehäuft. Ich betreibe nicht nur eine Feldbahn mit 600m Gleis, jetzt noch 2 Loks 7 Loren, 2 davon gebremst, 2 Heeresfeldbahn 4-achsern von 1918 und einigen Flachwagen. Nein, es ist da auch noch ein alter Bauernhof den ich alleine mit meinen Kindern von der Ruine zum Schmuckstück gewandelt
habe, einige Seilbagger, Raupen, Walzen, Radlader und Lkws aus den 30er
bis 60er Jahre. Als ich mich um 1970 entschloß Dinge die mir erhaltenswert
erschienen vor dem Untergang zu bewahren, war ich eher einer der wenigen die z.B. einen alten Bagger für schützenswert hielten, auch Feldbahn oder Lastwagen wurden noch allgemein gering geschätzt.
Nun aber fühle ich mich durch die Vielzahl der Objekte etwas belastet.
Daher habe ich in der letzten Zeit das ein oder andere Teil in jüngere Hände abgegeben. Da sich ja in den letzten Jahren Fangemeinden für fast alles gebildet haben, nicht zuletzt durch das Internet, war das möglich.
Meine Sorge war durch den Verkauf liebgewonnenener Dinge traurig zu
werden. Nichts der gleichen! Es war jedesmal eine Art Befreiung. Wieder ein Trumm weniger um das ich mich alleine kümmern muß. Auf diese Weise wurde nun auch meine Feldbahn Spielball der Zukunftsplanung.
Jeder der Forumsmitglieder weiß wieviel Arbeit es ist die Strecke zu erhalten, die Fahrzeuge zu richten....... .Ich mache das nun schon 16 Jahre und habe die Anlage alleine zusammengetragen und aufgebaut.
Daher die Überlegung mich auch davon zu trennen. Aber ist es nicht etwas anderes, unumkehrbares, endgültiges eine komplette betriebsbereite Feldbahn abzugeben als sich von einzelnen Dingen wie meinen beiden
Strüver Schienenkulis zu trennen wie kürzlich geschehen. Es würde mich interessieren wie meine Sammlerkollegen darüber denken. Danke

Viele Grüße

Der Alte
Nach oben Nach unten
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Persönliche Gedanken   Do 27 Aug 2009, 09:58

Ich finde das wertvolle Gedanken!

Ich habe eigentlich schon lange für mich beschlossen, dass ich mal wenn möglich meine Sammlung als "ewige Leihgabe" an "meinen" Verein abgeben werde, sobald das vom Platz her geht. Zwar habe ich zigtausend Euros reingesteckt, die ich nicht mehr sehe. Aber es ging mir immer darum, dass die Sachen erhalten bleiben, egal ob sie bei mir stehen oder anderswo. Solange ich das Material noch besuchen kann, sooft ich Lust habe, und die Befriedigung verspüre, meinen Anteil zur Rettung alter Feldbahnen (sowie bei mir noch Krane und LKW) beigetragen zu haben, bin ich happy genug:-)
Nach oben Nach unten
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4489
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Persönliche Gedanken   Do 27 Aug 2009, 11:15

Hier kann ich mich nur dem Markus anschließen...

In jungen Jahren hat man immer sehr viele und große Pläne, doch auch ich merke langsam immer mehr, wenn man die 40 überschritten hat, rennt einem die Zeit davon. Deshalb habe auch ich etliche Tips an Hobbyfreunde weitergegeben, da man sich "leider" nicht um alles bemühen kann. Mich freut es dann sehr, wenn an anderer Stelle was aus den Sachen wird und ich das dann auch erleben kann.

Mit nachdenklichen Grüssen Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
CHL14G
Lorenschieber


Männlich Anzahl der Beiträge : 10
Ort / Region : Erlangen
Name / Alter : 52
Anmeldedatum : 17.06.08

BeitragThema: Re: Persönliche Gedanken   So 30 Aug 2009, 14:09

Hallo,

wirklich sehr lohnenswerte und wertvolle Gedanken!
Ich habe zwar keine Feldbahnsammlung (nur 1 Lok), aber kann diese Gedanken sehr gut nachvollziehen.
Vor allem mit Familie/ Beruf/ andere Hobbys/ etc. fällt es manchmal schwer, die entsprechenden Prioritäten zu setzen. Ich finde es deshalb höchst bewundernswert was manche Kollegen, u.a. quasi im Alleingang, so alles herzaubern!
Meine Lok steht jetzt auch schon seit mehreren Jahren in unserem Garten, ohne das sich etwas wesentlich daran geändert hätte.
Manchmal ist es auch einfach so, daß sich die Interessen bzw. Schwerpunkte ändern.
Lange Rede, kurzer Schluss:
Wenn man die Sammlung in geschätzten Händen weiss, ist der "Abschied" nicht ganz so traurig und man hat dann wieder Elan für etwas Anderes/ Neues.

Nachdenkliche Grüße und schönen Sonntag!
Bernhard
Nach oben Nach unten
zombie70
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 534
Ort / Region : Absurdistan
Name / Alter : 39
Anmeldedatum : 04.04.08

BeitragThema: Re: Persönliche Gedanken   Mo 31 Aug 2009, 15:22

Hi!

Erstmal Glückwunsch zu Deiner Sammlung und vor allem Hochachtung! Damals werden Dich bestimmt viele als Spinner abgetan haben, da ging das meiste ja noch auf den Schrott. Kann das gut nachvolltziehen, obwohl ich keine Feldbahnsammlung hab. (Stadtwohnung..) Irgendwann in den nächsten Jahren werd ich aber mal definitiv ein Wochenendhaus haben und da kommt ein bischen Feldbahn auf jeden Fall hin, aber keine Lok; Bin leider nicht sonderlich technisch begabt.

Hast Du denn Deine Sammlungen evtl. auch auf einer Webseite?


Ich sammle dafür andere Dinge (ich wollt schon als Kind immer in einem Museum leben..) und hab mich im Leben auch schon von einigem aus Platzgründen trennen müssen. Wichtig war mir dabei nicht das Geld, sondern das die Dinge in gute Hände kommen. Aber ich finde wenn man älter wird sieht man die Dinge auch gelassener. Dann MUSS man nicht mehr gerade das eine Teil haben was noch zur Komplettierung fehlt, sondern freut sich es in einem Museum ansehen zu können, oder in einem Archiv zu finden.

Bin, so dumm sich das jetzt anhört, aber am Überlegen mal testamentarisch festzuhalten wo die verschiedensten Dinge und Sammlungen mal verbleiben. Was mein kleines Fotoarchiv z.B. angeht werd ich das auf jedem Fall mal einem Verein oder so vermachen. Wichtig ist doch nur das das alles nicht beim Trödler oder bei E-Bay landet.

Aber wenn Du eine komplette Bahn abgeben willst und nicht auf den Erlös angewiesen bist, dann mach es als Leihgabe, oder Dauerleihgabe! Damit hast Du immer noch eine Hand drauf.

Letztlich finde ich aber (das gilt doch für alle Sammler) das man immer wissen muß wo die eigenen Grenzen sind (nicht nur finanziell). Ich kenne einige Sammler, die sich Garagen und Lager angemietet haben um ihren "Kram" zu lagern, so beispielsweise einen der größten Spielzeugsammler Ostdeutschlands. So würde es mir jedoch keinen Spaß mehr machen. Aber Deine Gedanken um um eine Abgabe der Dinge kann ich nachvollziehen.

Liebe Grüße, zombie. Twisted Evil
Nach oben Nach unten
http://www.graefentonna.kwde.net
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Persönliche Gedanken   Mo 31 Aug 2009, 17:19

Zombie, ich stimme Dir bis auf eine Korrektur bei: Du hast kein kleines Fotoarchiv, sondern ein unglaublich tolles, wenn man an Deine Leckerbissen hier im Forum denkt:-) Und Du hast Bahnen besucht, die wohl selten jemand abgelichtet hat. Schön, dass Du Deine Sammlung mal in guten Händen wissen willst!
Nach oben Nach unten
 
Persönliche Gedanken
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Persönliche Gedanken
» Siegfried Lenz - Schweigeminute
» Simon Beckett - Verwesung [David Hunter #4]
» "Grande Reale" königliche Galeere von Ludwig XIV
» LVZ Post

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: