Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
DieterWesselBuskool
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 146
Alter : 74
Ort / Region : Kreis Segeberg
Hobbies : H0 / H0e / Reisen
Name / Alter : dito
Anmeldedatum : 19.08.08

BeitragThema: Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen   So 23 Aug 2009, 18:54

Aus den Lübecker Nachrichten vom WE dieser Bericht:

http://www.ln-online.de/regional/ostholstein/2644816/Kleinbahn-Betreiber_klagen_gegen_B%26uuml%3Brgermeister.htm

Gruß Dieter
Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen   So 23 Aug 2009, 19:06

Streiterei mit den Behörden wird nichts bringen denn die sitzen an den längeren Hebel. Ich verstehe die ganze Sache nicht. Wenn man mit dem Bürgermeister nicht klar kommt gibt es ja noch Stellen die Übergeordnet sind. z.B. Anhörung beim Gemeinde oder Stadtrat, Verwaltungsgemeinschaft, Landrat bis hin zum Regierungsbezirk. Ich glaube hier hilft nur ein großer runder Tisch wo sich alle Beteiligten zur Aussprache treffen.
Ein Verklagen und ein Gerichtsverfahren verhärtet nur die Situation. Meine

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen   Mo 24 Aug 2009, 09:27

Sicher ist es am Besten, wenn man zuerst das Gespräch sucht, völlig einverstanden. Und dabei kann man zum Beispiel Dokumentationen von anderen Feldbahnen vorlegen, die beweisen, dass man andernorts (aber im gleichen Deutschland) auf vergleichbaren Anlagen ohne Probleme bewilligt fahren kann.

Andererseits soll man aber den Rechtsweg gegen Behörden nicht scheuen, wenn man der Meinung ist, im Recht zu sein. Meine Eltern und ich haben das beim Neubauprojekt eines Wohnhauses getan, und am Schluss in allen Punkten Recht bekommen! Es ist durchaus nicht so, dass Behörden immer am längeren Hebel sitzen (mindestens in meinem Land nicht - liegt vielleicht daran, dass hier direktdemokratisch viel mehr Einfluss auf Behörden genommen werden kann als in den meisten Ländern der Welt). Sicher ist es aber in jedem Fall anzustreben, zuerst maximal viel im konstruktiven Gespräch mit den Amtsstellen zu regeln.
Nach oben Nach unten
Silbergräber
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 763
Ort / Region : Harz
Name / Alter : Jörn
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen   Mo 24 Aug 2009, 11:40

Andi schrieb:
Streiterei mit den Behörden wird nichts bringen denn die sitzen an den längeren Hebel.
Sorry, aber das ist gleich Kopf in den Sand stecken und entbehrt jeglicher Grundlage. Man muss nur wissen, wo man den Hebel ansetzen muss! Bar

Jörn
Nach oben Nach unten
http://www.men-in-dreck.de
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: im konstruktiven Gespräch regeln...............   Mo 24 Aug 2009, 12:09

Ein Verklagen und ein Gerichtsverfahren verhärtet nur die Situation. Meine[/quote]
*****************************************************************************************************

Genau so ist es , sowas geht (leider) nur in Zusammenarbeit mit der Gemeinde/Stadt/Behörde .
Vielleicht geht es ja auch nach gewisser Überarbeitung der Strecke/Fahrzeugen dann ev. in anderer Besetzung wieder weiter. Wäre wünschenswert.

wird schon wieder werden..........

meint der Dieter

:%?&:
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
DiemaDS28
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 741
Alter : 42
Ort / Region : Grevenbroich, NRW
Hobbies : Diema´s, Feldbahn, Pferde, US-Cars, alte Opel
Name / Alter : Björn Lauterbach, 41
Anmeldedatum : 11.01.09

BeitragThema: Re: Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen   Mo 24 Aug 2009, 19:44

Irgentwie hat Carsten kein Glück mit solchen Sachen. Ist ja irgentwie ein Fluch auf seinen Projekten!
Man denke da mal an Holm-Seppensen (glaub ich) usw.......
Als kleiner Mann ist das in Behördensachen und Genehmigungen immer so ein Kampf gegen Windmühlen!
Nicht nur bei solchen Sachen! Als Hobby-Pferdezüchter kann ich da ein Liebchen von singen..........

Man muß sich halt kooperativ zeigen und sich durch einen 40Tonner voll saurer Äpfel beissen!


Gruß Björn
Nach oben Nach unten
DieterWesselBuskool
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 146
Alter : 74
Ort / Region : Kreis Segeberg
Hobbies : H0 / H0e / Reisen
Name / Alter : dito
Anmeldedatum : 19.08.08

BeitragThema: Re: Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen   Sa 29 Aug 2009, 12:48

Hallo,

die Kleinbahn fährt ab 30.September 2009 wieder, der BM ist wohl über "sein Ziel" hinausgeschossen.
Schade, daß erst wieder Gerichte benötigt werden um zu Klarheiten zu kommen:

http://www.hein-luettenborg.de/

und siehr auch

http://www.kleinbahnbetriebsgmbh.de/

Gruß Dieter
Nach oben Nach unten
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen   So 30 Aug 2009, 15:39

Super, das freut mich:-)

Es zeigt sich wieder einmal, dass man "obrigkeitliche" Befehle nicht immer einfach so hinnehmen muss. Vor allem dann nicht, wenn deren Qualität offensichtliche Mängel hat. Die Gerechtigkeit hat scheinbar gesiegt - den Tapferen winkt das Glück!

Wenn man immer alles aus Verwaltungen schluckt, dann wuchert's dort munter weiter - nict überall, aber eben oft.

Das die Meinung eines ab und zu aufmüpfigen Eidgenossen, der selber lange in Staatsdiensten war;-)
Nach oben Nach unten
achristo
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 709
Anmeldedatum : 23.03.08

BeitragThema: Re: Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen   So 30 Aug 2009, 20:58

Wenn ich das juristendeutsch richtig interpretiere, ist der Betrieb der Kleinbahngesellschaft noch nicht endgültig gesichert. Die Ordnungsverfügung der Gemeinde Gremsmühlen besteht weiterhin, nur darf die Kleinbahn bis zum Gerichtstermin weiter fahren und muss nicht sofort den Betrieb einstellen.

Auf die Gerichtsentscheidung zur Ordnungsverfügung kommt es also an, die irgendwann in den nächsten Monaten gesprochen wird.
Nach oben Nach unten
http://achristo.homepage.t-online.de/Bahnen.htm
 
Neues zur Kleinbahngesellschaft in Malente-Gremsmühlen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bekomme ein neues Kniegelenk
» Neues Align Heck für den HK-450 TT
» Neues Projekt "DEGGENDORF"
» Mitfühlen beim Lesen
» Neues Canon 100-400mm ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: