kipplore.com
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

+21
Elzacher
swfreund
wismarwagen
AFKB
lorenpapst
feldbahnheini
db1
HF130C
TagishRR
Kalle
Kipplorenhilfsbremser
Renovater
deutzl
Blix
CHL14G
Jürgen Wening
Bähnle
hfb312
Waffel
knorpelfix
ernesto
25 verfasser
Nach unten
avatar
Waffel
Gleisbauer
Männlich Anzahl der Beiträge : 91
Ort / Region : Maisach
Name : Hartwig Meis
Anmeldedatum : 20.10.17

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Gleisrest des Bähnle auf Bahnhof Gutach

Mo 10 Okt 2022, 14:26
Hallo zusammen,

wir hatten hier schon einige Fotos des  letzten Gleisstücks des Bähnle auf dem Gelände des Bahnhofs Gutach,
das noch immer da liegt und auf seine Rettung wartet...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beide Fotos aus dem Jahr 2021.


Ich kann heute ein Foto zeigen, dass von HansJoachim Knupfer aus dem Jahr 1998 stammt und einen interessanten Blickwinkel zeigt.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Foto Hans-Joachim Knupfer

Hier ist das noch heute liegende Gleisstück das im Bild links befindliche, während das rechts erkennbare Kurvenstück ( Richtung Bähnle-Bahndamm) inzwischen verschwunden ist.
Interessant ist , dass der noch heute liegenden Gleisrest offenbar aus Rillenschienen besteht, wobei die Spurrillen aber sehr breit erscheinen.
Thomas hat sich das Gleis kürzlich näher angeschaut, vielleicht kann er seine neuen Fotos hier einstellen.

Viele Grüße
Hartwig

febagco, feldbahnheini, Renovater, AFA, deutzl, Spielplatzlok, ernesto und mögen diesen Beitrag

avatar
Elzacher
Kuppelketteneinhänger
Männlich Anzahl der Beiträge : 36
Ort / Region : Stegen
Name : Tobias Bartholomä
Anmeldedatum : 21.06.22

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mo 10 Okt 2022, 15:38
Genau so kenne ich das auch noch. (1998 habe mit meiner Ausbildung angefangen und bin oft dort mit dem Zug vorbei gefahren)
Dass genau diese zwei Stücke noch vorhanden waren, liegt wohl ziemlich sicher daran, dass sie in Beton eingelassen waren/sind.
Zu diesem Zeitpunkt war ebenfalls noch ca 20 Meter weiter auf dem linken Gleis ein ca 5 Meter langes Stück Gleis vorhanden. Ebenfalls in Beton eingelassen.
Dieses könnte theoretisch sogar noch unter der heutzutage dort vorhandenen Erdschicht vorhanden sein.

feldbahnheini und Bähnle mögen diesen Beitrag

avatar
Elzacher
Kuppelketteneinhänger
Männlich Anzahl der Beiträge : 36
Ort / Region : Stegen
Name : Tobias Bartholomä
Anmeldedatum : 21.06.22

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Di 11 Okt 2022, 19:10
Was ich mich schon öfters gefragt habe:
Aus welchem Grund genau wurde Lok 2 angeschafft?
War der Frachraufwand irgendwann zu groß für eine Lok? Wenn ja, dann müsste es über viele Jahre hinweg ZWEI Lok-Teams gegeben haben. Allerdings käme man sich denke ich recht schnell in die Quere bei zwei Rangierabteilungen auf dem kleinen Schienennetz im Werk.

Oder war Lok 1 in die Jahre gekommen und war nicht mehr für den langen Streckenbetrieb zum Bahnhof geeignet? Wurde sie dann für kleine Verschiebungen im Werk benutzt, während Lok 2 Pause machen durfte?

Oder sicherte man sich zusätzlich gegen einen Lokschaden ab, der den Bähnle-Verkehr sonst zum erliegen gebracht hätte?

Weiß das evtl. jemand?
Oder hat jemand vielleicht noch eine weitere Idee warum ZWEI Lokomotiven im Bestand waren??

Ich freue mich auf eure Antworten und Vorschläge

db1, Waffel und Bähnle mögen diesen Beitrag

avatar
Bähnle
Weichensteller
Männlich Anzahl der Beiträge : 65
Ort / Region : Freiburg
Hobbies : Werksbahn Gütermann und Standseilbahnen
Name : Thomas Ruff
Anmeldedatum : 07.12.21

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Lok 1 und Lok 2

Mi 12 Okt 2022, 19:23
Diese Fragen, Tobias, habe ich mir auch schon mehrfach gestellt:
- Warum wurde die AEG-Lok (Lok 2) beschafft, geliefert am 06.09.1928, 14 Jahre nach Inbetriebnahme der Werksbahn mit Lok 1?
- Wie war die Aufgabenteilung zwischen den beiden Bahnen?

Von beiden Loks gibt es keine Datenblätter, sonstige Detailangaben oder Pläne. Wir wissen nur:

Lok 1
O&K/Arthur Koppel FNr. ?/1901, 12 PS, 110 V, B-el, 750 mm, 1790 kg
neu geliefert an Nähseiden-Fabrik Gütermann & Co., Elzach-Gutach/Breisgau "1"
09.1967 abgestellt, 05.1968 verschrottet

Lok 2
AEG FNr. 4140/1928, 24 PS, 110 V, Bo-el, 750 mm
06.09.1928 geliefert an Nähseiden- Fabrik Gütermann & Co., Elzach "2"
09.1967 abgestellt, 05.1968 verschrottet
Quelle: Lieferunterlagen der AEG

Von Lok 1 gibt es sehr wenige Bilder. Bekannt sind die Bilder kurz nach Inbetriebnahme auf der Strecke und am Bf Gutach 1902 wohl im Auftrag von Koppel.

Ich kenne nur ein Bild, auf dem beide Loks zu sehen sind. Dieses Bild stammt wohl von 1966, worauf ein Aufkleber schießen läßt. Dieses Datum als korrekt unterstellt, waren somit bis kurz vor Betriebsende beide Loks im Einsatz.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rechts Lok 1 mit Glocke auf der Stirnseite, links Lok 2, die angeblich keine Glocke, sondern ein Horn hatte. Das Bild ist wohl vor der Remise entstanden.

Von Lok 2 gbit es dagegen viele Aufnahmen u.a. von Pastorini und Breitschwerdt.

Wer weiß noch mehr zu den beiden Loks?
Datenblätter? Pläne? Fotos?

Thomas

KGB-Feldbahn, uhlenhooker, HF130C, feldbahnheini, Renovater, AFA, deutzl und mögen diesen Beitrag

Renovater
Renovater
Diesellokführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 421
Ort / Region : Morlaix Frankreich
Name : Colin James
Anmeldedatum : 06.08.08

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Do 13 Okt 2022, 11:25
Hallo. Danke für die ganzen Bilder, sehr interessant. Hier ist eine luftaufnahme der fabrik von 1966, die andere seite der fabrik. Viele Grüße, Colin.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

KGB-Feldbahn, feldbahnheini, Spielplatzlok, Hespertalbahn und TagishRR mögen diesen Beitrag

avatar
CrusaderX
Feldbahnbuchleser
Männlich Anzahl der Beiträge : 4
Ort / Region : Südbaden
Name : Simon
Anmeldedatum : 04.11.22

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mo 14 Nov 2022, 13:25
Muldenkippy schrieb:Hallo zusammen,

ich bin heute zufällig über Gleisreste in Gutach gestolpert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
*Edit: die Gleise enden direkt am Schatten des Gebäudes
Schön das wenigstens ein Teil erhalten ist.

Beste Grüße aus dem Schwarzwald


Hallo zusammen!

Ich kann zwar nichts neues zum Thema Gütermann-Bähnli beitragen, aber zumindest Licht in den zitierten Post bringen. Etwas Stöbern im Web ergab, dass das Foto weder in Gutach (Breisgau) noch in Gutach (Schwarzwaldbahn) entstanden ist, sondern in Haslach im Kinzigtal. Das Foto zeigt ein Gebäude, das zu einem Sägewerk gehörte. Daher war der Hinweis mit der Holztrocknungsanlage vermutlich korrekt. Dort ist mittlerweile ein Sportverein beheimatet. Auf dessen Website findet man ein paar kleine Fotos, die auf dem gleichen Hofareal entstanden sind.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das dazugehörige Sägewerksgebäude ist 2011 abgebrannt. Auf Youtube findet man einen Bericht darüber. Bei 0:48 sind auch die Rillenschienen und die Fassade des oben gezeigten Gebäudes zu erkennen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auf den Satallitenbildern von Google Maps sind diese Rillenschienen ebenfalls gut erkennbar. Die Adresse lautet: Am Gewerbekanal 5, 77716 Haslach im Kinzigtal

Zu guterletzt noch ein Schrägluftbild. Zu finden ist das Gebäude ganz unten am Bildrand. Hier haben wir zumindest etwas Bahnbezug.  Smile
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Beteiligten für die wunderbare Recherchearbeit bedanken und vor allem dafür, dass hier alles mit anderen Interessierten geteilt wird!  Klatschen

Ich als Elztäler jüngeren Datums habe die Gütermannbahn nie selbst erlebt. Ich kannte -wie Thomas- zunächst nur die Schienenreste am Bahnhof und als Kind hab ich mich immer gefragt wofür die wohl gut waren. Vor allem die am Bahnsteig. Nun weiß ich, dass die für die Postverladung waren!  Very Happy Danke auch dafür! Irgendwann hatte ich mitbekommen, dass meine Eltern und Großeltern die Fußgängerbrücke über Elz und Gewerbekanal immer "Bohnbriggli", also Bahnbrückle nennen. Darauf angesprochen hab ich dann erfahren, dass es früher eine elektrische Werksbahn zum Bahnhof gab. Das fand ich spannend. Aber da davon kaum noch was übrig war und das Bohnbriggli mittlerweile auch schon Geschichte ist, hätte ich damals nicht gedacht irgendwann mal über eine solch ausführliche Informations- und Bildersammlung zu stoßen. Feldbahnen sind eigentlich nicht mein Thema, aber das ist ja quasi auch Heimatgeschichte. Und hier im Elztal hat wohl beinahe jede Familie irgendeinen Bezug zur Firma Gütermann. Was heute die Firma Sick als Arbeitgeber für die Region bedeutet, war früher "der Gütermann".

Da hier einiges an Kompetenz in Sachen Bahnhof Gutach vorhanden ist, möchte ich hier eine Frage platzieren. Vielleicht könnt ihr sie mir beantworten. Der Bahnhof Gutach wurde ja von Raphael Reichenbach als FREMO-Modul nachgebaut. Das Stationsgebäude war auch bei seiner Firma "Bähnlewerkstatt" erhältlich. Heute gibt es das Modell noch von MBZ. In Hp1, Heft 46 wurde wie hier auch schon erwähnt ausführlich darüber berichtet. Inklusive zahlreicher Zeichnungen und Pläne. Die Zeichnung von der Straßenseite des Empfangsgebäudes weicht allerdings von der Realität ab. Die Fensteranordnung im OG entspricht nicht dem Bahnhof Gutach und auch sonst keinem Bahnhofsgebäude dieses Typs, das ich kenne. Die Stelle sieht auch sehr retuschiert aus. Nur, wie kam es dazu? Und warum? Ich hätte gerne Raphael Reichenbach selbst gefragt, warum er das Modellgebäude genau so realisiert hat, obwohl es nie so aussah. Aber wenn ich richtig informiert bin, ist er verstorben.

Hier noch mal der Link zum FREMO-Modul, auf dem auch ein Foto der Straßenseite des Gebäudes zu finden ist:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ach ich komm von einem Thema ins nächste... Stichwort Retusche. Auf diesem Postkartenausschnitt sieht man rechts eine Art Bildfehler. Sieht aus als hätte man dort Teile des Bildbereichs darüber strahlenförmig "reingestempelt". Ich kenne mich mit den alten Retuschetechniken nicht aus. War das Absicht? Wenn ja, was könnte damit überdeckt worden sein?
Bei der genaueren Betrachtung ist mir aufgefallen, dass die Werksbahngleise vor dem Postamt sehr nah an das Gebäude schwenken. Direkt vor die "Laderampe" unter dem Vordach. So wie es auch im Plan von Pastorini angedeutet ist. Der Postwagen stand also direkt an der Hauswand. Die Gleise waren ja sowieso schon recht nah am Gebäude. Vermutlich hätte der normale Abstand gereicht um einen offenen Wagen vor dem Postamt zu be- oder entladen. Zumal ja eh eine Höhenunterschied zur Rampe bestanden haben dürfte. Bei einem geschlossenen Wagen aber könnte man aufgrund des nicht mehr vorhandenen Abstands zur Hauswand damit eine Art Zugrifsschutz gewährleisten. Gerade an dem vermutlich recht stark frequentierten Bereich des Werksgeländes in direkter Straßennähe nicht die schlechteste Idee. Vielleicht ein Indiz das für einen geschlossenen Postwagen spricht? Das nur als Gedanke zum Abschluss.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße
Simon

feldbahnheini, deutzl, ernesto, Irvin_66, Hespertalbahn, TagishRR und Bähnle mögen diesen Beitrag

Waffel mag diesen Beitrag nicht

avatar
Kipplorenhilfsbremser
Gleisbauer
Männlich Anzahl der Beiträge : 91
Ort / Region : München
Name : Schubert 58
Anmeldedatum : 16.08.11

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Mo 14 Nov 2022, 14:00
Danke für den interessanten Bericht, der manches richtig stellt. Die Lauffläche der Schienen liegt innen, also der Radkranz war außen. Ich habe es bei einem ehemaligen Sägewerk selbst gesehen, dass die Räder der Loren umgedreht auf der Achse saßen, um den Rollböcken bei Beladung mehr Stabilität zu geben. Auch im ehemaligen Schwarzwälder Ziegelwerk in dem ich in den Schulferien gearbeitet habe waren an den Ofenwägen die Spurkränze außen, was gerade beim Durchfahren der Ofenanlage den Wägen Sicherheit und mehr Stabilität verleihen sollte,
Gruß kipplorenhilfsbremser
avatar
Waffel
Gleisbauer
Männlich Anzahl der Beiträge : 91
Ort / Region : Maisach
Name : Hartwig Meis
Anmeldedatum : 20.10.17

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Bild Postamt Gutach

Mo 14 Nov 2022, 14:13
Hallo Simon,
vielen Dank für Deine Ausführungen.

Bezüglich der "Retusche" des alten Fotos mit der Lok 1 kann ich nur sagen, dass es sich bei der "strahlenförmigen Retusche" schlicht um einen Bildfehler handelt, der weder auf der Originalpostkarte (in meiner Sammlung) noch auf den Scans dieser Karte zu finden ist.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße
Hartwig

febagco, feldbahnheini, deutzl, AFKB, TagishRR und Bähnle mögen diesen Beitrag

avatar
Elzacher
Kuppelketteneinhänger
Männlich Anzahl der Beiträge : 36
Ort / Region : Stegen
Name : Tobias Bartholomä
Anmeldedatum : 21.06.22

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Di 15 Nov 2022, 12:19
Über den "Gleis-Schwenk" beim Postamt habe ich mir auch schon meine Gedanken gemacht.
Wie es aussieht macht das Gleis aber einen Bogen um die Treppe herum und hat dann wieder den selben Abstand zur Hauswand was es zuvor auch schon hatte. (finde ich eine etwas seltsame Gleisführung)
Interessant finde ich aber, dass die OL vor dem Dach endet.
Die Loks mussten also auf jeden Fall dort HALT machen.
Das letzte Stück Gleis wurde somit nur genutzt, wenn genügen Wagen Richtung Straße am Haken hingen.

feldbahnheini, ernesto und Bähnle mögen diesen Beitrag

ernesto
ernesto
Drehscheibendreher
Männlich Anzahl der Beiträge : 141
Alter : 78
Ort / Region : Winterthur CH
Name : Ernesto
Anmeldedatum : 01.01.10

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Oberleitung beim Postamt

Di 15 Nov 2022, 19:52
Ich vermute, dass das Vordach vor dem Postamt ursprünglich nicht vorhanden war. Dann hätte die Oberleitung mit etwas Asymmetrie weiter nach vorne reichen können. - Das Umladen von Paketen im Regen draussen ist natürlich nicht so lustig und dem Packpapier nicht zuträglich.

feldbahnheini, michael ernstberger und CHL14G mögen diesen Beitrag

Gesponserte Inhalte

Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau - Seite 24 Empty Re: Werkbahn Gütermann in Gutach im Breisgau

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten