Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Spurmeßwerkzeug

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
timobahn
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 42
Ort / Region : Baden-Württemberg
Name / Alter : Timo
Anmeldedatum : 22.02.14

BeitragThema: Spurmeßwerkzeug   Sa 12 Apr 2014, 23:24



Hallo,
 
ich habe nebenbei mal was gebastelt. Dabei ging es mir darum, eine möglichst große Bandbreite an Spurweiten messen zu können, das Ganze aber überwiegend aus vorhandenem Material zu bauen. Inbusschrauben, Muttern M6, ein Aluprofil 20x6 und ein 3mm-Alublech hatte ich herumliegen. Dazugekauft habe ich mir eigentlich nur die Alustange mit 20x5, das selbstklebende Maßband, die beiden Hutmuttern und die Flügelschraube. Wenn mein Materialbestand anders ausgesehen hätte, wäre ich sicherlich auch mit erheblich weniger Teilen und dementsprechend weniger Schrauben ausgekommen. Für die Libelle habe ich eine Schnurwasserwaage geschlachtet. Der Meßbereich liegt zwischen 40 und 909mm.
 
Das Ganze habe ich dann mal ausprobiert, indem ich mein Gleisstückchen, welches auf einem in zwei Richtungen abschüssigen Weg steht, ziemlich eben unterbaut habe. Die Kalksteinbrocken habe ich kürzlich während der Mittagspause im Donautal aufgelesen.
 

 

 

 
Viele Grüße
Timo
Nach oben Nach unten
bahner2
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 519
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: Spurmeßwerkzeug   So 13 Apr 2014, 09:40

Hallo Timo,

eine super Arbeit, und obendrein sehr kostengünstig. Für ein professionelles Gerät wechseln locker 700 Euro den Besitzer und ist nur für eine Spurweite nutzbar.

Bei dem Messen der gegenseitigen Höhenlage kannst du ja im Moment nur +/- 0 exakt nachweisen.

Tipp: Mit wenigen "Bordmitteln" kannst du den Meßbereich erweitern.

Durch das Verwenden von sogenannten Endmaßen (Endmaße sind kleine Blöcke zum Prüfen und Kalibrieren von Messgeräten und Prüfmitteln oder dienen als sekundäre Normale zum direkten Messen.) in Form von Blechstücken. Diese auf den Schienenkopf der tieferliegenden Schiene gelegt und solange probiert bis die Libelle wieder +/- 0 zeigt. Die Meßgenauigtkeit liegt dann im Millimeterbereich. Die professionellen Geräte sind auch nicht genauer, nur einfacher zu bedienen.

Wenn du fünf Blechstücke in den Dicken 1, 2, 4, 8 und 16 Millimeter hast, kannst du jede Überhöhung von 1 bis 31 Millimeter nachweisen. Und das dürfte für Feldbahnverhältnisse völlig ausreichend sein.

Einen schönen Tag noch
Bahner2
Nach oben Nach unten
timobahn
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 42
Ort / Region : Baden-Württemberg
Name / Alter : Timo
Anmeldedatum : 22.02.14

BeitragThema: Re: Spurmeßwerkzeug   So 13 Apr 2014, 09:51

Hallo Bahner2,

vielen Dank für das Lob und auch für den Tip mit den Endmaßen. Solche Teile werde ich mir demnächst noch machen. Reststücke habe ich ja genügend und die sind dann auch recht schnell auf Maß gefräst.

Viele Grüße
Timo
Nach oben Nach unten
bahner2
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 519
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: Spurmeßwerkzeug   So 13 Apr 2014, 14:02





Einen kombinierten Gleisüberhöhungsmesser älterer Bauart, zum Messen von Spurweite und Überhöhung,
kann man im Straßenbahnmuseum Chemnitz besichtigen. Aufn 11.10.2013



Hier ist der Körper der die Libelle hat einseitig fixiert. Ein Keil wird unter diesen Körper geschoben bis die Libelle in der Nulllage ist.
Auf der schrägen Fläche lässt sich dann auf einer gravierten Scala der Messwert ablesen. Aufn 11.10.2013

Einen schönen Tag noch
Bahner2


Zuletzt von bahner2 am Do 01 Mai 2014, 11:59 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
timobahn
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 42
Ort / Region : Baden-Württemberg
Name / Alter : Timo
Anmeldedatum : 22.02.14

BeitragThema: Re: Spurmeßwerkzeug   So 13 Apr 2014, 21:12

Hallo Bahnher2,

ein schönes Gerät. Danke fürs Zeigen. Der Keil wäre natürlich eine tolle Möglichkeit, aber das müite ich dann über einen Aufsatz machen, weilsonst entweder der Platz zu klein wäre, oder ich den großen Meßbereich einschränken müßte. Aber ich habe ja schon drei der von Dir vorgeschlagenen Endmaße bereitliegen (1, 2 und 4mm) für die anderen beiden Stücke muß ich mal im Geschäft schauen, ob da was passendes rumliegt.

Viele Grüße
Timo
Nach oben Nach unten
timobahn
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 42
Ort / Region : Baden-Württemberg
Name / Alter : Timo
Anmeldedatum : 22.02.14

BeitragThema: Re: Spurmeßwerkzeug   Sa 19 Apr 2014, 18:27

Hallo Bahner2,
 
ich habe Deinen Tip mit den Endmaßen in die Tat umgesetzt und diverse Metallstücke zurechtgemacht. Mit Schlagzahlen habe ich noch die Materialstärke eingeschlagen und anschließend natürlich die Wüste wieder eben geschliffen.
 

 
Viele Grüße
Timo
Nach oben Nach unten
bahner2
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 519
Ort / Region : Berlin
Name / Alter : alt, uhu [unter hundert]
Anmeldedatum : 30.03.08

BeitragThema: Re: Spurmeßwerkzeug   Sa 19 Apr 2014, 19:30

Hallo Timo,

perfekt!

Jetzt bist du gut aufgestellt. Keine Spurweite bis 900 mm stellt für dich ein Meßproblem dar.

Mach ein Meßbüro auf. Sicherlich wird der eine oder andere, besonders die "krummen" Spurweiten für die

es keine Meßgeräte gibt, deine Dienste nutzen um einmal den Istzustand ihrer Anlage zu ermitteln.

Frohe Ostern und
einen schönen Abend noch
Bahner2
Nach oben Nach unten
timobahn
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 42
Ort / Region : Baden-Württemberg
Name / Alter : Timo
Anmeldedatum : 22.02.14

BeitragThema: Re: Spurmeßwerkzeug   So 20 Apr 2014, 10:26

Hallo Bahner2,

danke

bahner2 schrieb:
Mach ein Meßbüro auf. ...deine Dienste nutzen...
Oh, dann muß ich dringend noch ein paar neue Konten eröffnen, schließlich werden dann meine bestehenden bald voll sein Laughing 
Aber mal im Ernst, seit ich das erste Mal so ein Teil gesehen habe, wollte ich immer eines haben. Nun habe ich mir mit einfachen Mitteln eines gebaut und es hat mir viel Spaß gemacht. Der finanzielle Rahmen hält sich auch in Grenzen, ich denke mal, daß das Material im Ganzen keine 15 € gekostet hat.

Viele Grüße
Timo
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Spurmeßwerkzeug   So 20 Apr 2014, 14:04

Sehr schön.  Daumen hoch 
Ich sehe das bei der Feldbahn aber nicht so verbissen. Will ja keine ICE Strecke bauen. Zum vermessen nehme ich einen Zollstock und mein Schienenfahrrad und wenn das nicht rausfliegt stimmt die Spur.   Wink
Nach oben Nach unten
timobahn
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 42
Ort / Region : Baden-Württemberg
Name / Alter : Timo
Anmeldedatum : 22.02.14

BeitragThema: Re: Spurmeßwerkzeug   So 20 Apr 2014, 17:00

Hallo Andi.

Andi vom Saalekreis schrieb:
Ich sehe das bei der Feldbahn aber nicht so verbissen.
Sehe ich auch nicht, mir ging es ja hauptsächlich um die Freude beim Bauen. Mein Gleisstückchen hätte ich auch mit zwei normalen Wasserwaagen eben hinlegen können, daß mir die Lore nicht wegrollt, aber so hat es deutlich mehr Spaß gemacht bounce 

Viele Grüße
Timo
Nach oben Nach unten
 
Spurmeßwerkzeug
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Spurmeßwerkzeug
» Werkzeug...?
» benötigtes Werkzeug?
» Werkzeug-Grundausrüstung für den Kartonmodellbau
» Tamiya Craft Tools

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: