Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 E103 lebt!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Kö0188
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 208
Alter : 22
Ort / Region : Siegen/Nordrhein-Westfalen
Hobbies : Eisenbahn,Feldbahn
Name / Alter : Tommy Lee Bäcker
Anmeldedatum : 30.09.11

BeitragThema: Re: E103 lebt!   Sa März 22, 2014 11:54 pm

Schön gemacht Jungs!!!
Freut mich dieses Jahr eine weitere betriebsfähige Dampflok im FFM zu sehen.
Wirklich eine Klasse Leistung.
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: E103 lebt!   So März 23, 2014 1:50 am

Mahlzeit!

Auch von mir Lob und Anerkennung für die tolle Leistung aus dem seltenen Schrotthaufen wieder eine betriebsfähige Lokomotive zu machen.

Ein paar Fragen habe ich noch: wie wurden die Domhaube und die Sandkästen gefertigt?

Wie reguliert ihr die Maschine ein?So einfach messen wie beim Flachschieber geht ja nicht, rückwärts scheint sie noch ein bißchen zu humpeln.

Hat die Maschine nur ein Luftsaugeventil? Welche Kolbenschieberbauart ist das genau?

Wir es eine richtige Lastprobefahrt geben?

Wie wird die Lackierung des Führerhauses aussehen?

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

BeitragThema: Re: E103 lebt!   Mo März 24, 2014 1:58 am

Hallo Sven,

hier ein Teil der Antworten ganz schnell: die Domhaube ist original und die Sanddome hat der 1x die Brücke und 1x der Behälterbau eines chemischen Werkes neu gefertigt. Die ganze Lok wird klassisch schwarz/rot, da dies sehr wahrscheinlich auch die orginale Lackierung war.

Zu Steuerung/Kolben alsbald mehr per pn - was ist übrigens eine "richtige" Lastprobefahrt? Indiziergerät/-einrichtung haben wir jedenfalls keine...

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: E103 lebt!   Mo März 24, 2014 3:09 am

Mahlzeit Rüdiger,

eine Lastprobefahrt ist eine Probefahrt mit einer der Lokomotivleistung und den Streckenverhälnissen angemessenen Anhängelast, um die zuverlässige Funktion aller Baugruppen unter realen Betriebsbedingungen zu prüfen. Lagertemperaturen, der ruhige Lauf von Dampfmaschine und Fahrwerk bei verschiedenen Geschwindigkeiten und Fahrtrichtungen und auch die Dampfentwicklung des Kessels kann man erst unter diesen Voraussetzungen richtig bewerten.
Sie wird nach jeder größeren Reparatur oder Revision durchgeführt. Mit "richtig" habe ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt, im Video fährt die Maschine ja ohne Anhängelast ein wenig hin und her.

Das Einregulieren der Dampfmaschine kann man natürlich auch ohne Indiziereinrichtung nach Gehör machen.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 14.10.07

BeitragThema: Re: E103 lebt!   Mo März 24, 2014 3:26 am

...und genau so wird es noch geschehen - mit HF 130c als "Bremslok".

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
 
E103 lebt!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» E103 lebt!
» Darren Shan - Darren-Shan-Saga
» Die Nummer 5 ist da
» Alter
» Deutrans lebt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: