Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
feldbahnheini
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 464
Ort / Region : Mittlerer Neckar
Hobbies : Schmalspur- & Feldbahnen
Name / Alter : Wolfram / 37
Anmeldedatum : 28.01.08

BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Mi 19 März 2014, 21:55

Hallo,

bei der Kohlenbahn in Meuselwitz soll doch eine Dampflok betriebsfähig aufgearbeitet werden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlebahn_Meuselwitz%E2%80%93Haselbach%E2%80%93Regis-Breitingen
http://www.kohlebahnen.de/start.html
http://www.schnaudertal.de/kohlebahn/fuhrpark/dampflok1.jpg
www.kohlebahnen.de/dl_zip/2012-11%20Wilde%20Hilde.pdf‎
Den aktuellen Stand habe ich aber auf die Schnelle nicht gefunden.

Gruß

Wolfram
Nach oben Nach unten
lore16
Feldbahnbuchleser


Männlich Anzahl der Beiträge : 4
Ort / Region : Rheinland
Hobbies : Vorbild:<=600mm Feldbahn, Liliputbahnen, Bergbahnen Seil/Schiene, Modell:EGGER-Bahn, andere Hobbies:Fendt Gt-Traktoren, US-Militärfahrzeuge/ Halbkette IIWK
Name / Alter : 33
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Mi 19 März 2014, 22:39

Hallo Zusammen!

In Reykjavik auf Island befinden sich noch zwei Jung Lokomotiven von 1892 in 900mm Spurweite!
Eine direkt im Hafen unter freiem Himmel aufgestellt als Denkmal und eine weitere in einem Freilichtmuseum (=museal) unter Dach zusammen mit anderen techn. Geräten (Dampfwalze u.a.)  - beide zum Zeitpunkt meines Besuchs in den 1990ern  in einem äußerlich gepflegten guten Zustand!
Die Lokomotiven dienten beim Ausbau des Hafens und später auch bei anderen Gütertransporten! Zeitraum des Einsatzes auf Island war ca. zwischen  1913 und 1928. Es waren keine anderen Lokomotiven vorhanden!

mfg Roland
Nach oben Nach unten
Schroeder
Dampflokheizer


Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Alter : 52
Ort / Region : Salzgitter
Hobbies : Bergbaugeschichte/gleisgebundene Förderung
Name / Alter : Stefan Dützer
Anmeldedatum : 15.11.07

BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Mi 19 März 2014, 22:54

Am Tagebau Schöningen stehen noch diese vier Fahrzeuge der Braunschweigischen Kohlenbergwerke (BKB).





Leider gibt es von dieser Sorte auch nicht mehr sehr viele Exemplare.

Glückauf

Stefan
Nach oben Nach unten
http://www.schroederstollen.de
aschebahn
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 188
Ort / Region : Deutschland
Name / Alter : 40
Anmeldedatum : 29.10.09

BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Do 20 März 2014, 08:22

Hallo,

Island ist ja quasi ein Musterbeispiel: M. W. sind dort 100 % aller jemals vorhandenen Lokomotiven erhalten, also auch alle Feldbahnloks und alle 900-mm-Bauloks ...

Gruß Aschebahn
Nach oben Nach unten
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4488
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Do 20 März 2014, 09:38

Hallo,

da fällt mir noch die Krauss Fbr.-Nr. 3373 / Bj. 1896 in 900mm Spur ein, welche im Militärhistorischen Museum in Dresden steht.
Diese typ. Baulok wurde im Prerauer-Werk in Mildenberg eingesetzt und gelangte dann an das Museum für Deutsche Geschichte in Berlin. Hier als "Trümmerlok" ausgestellt gelangte sie dann nach Dresden. Auch wenn sie weder etwas mit Trümmern noch mit Militär zu tun hatte, ist sie wenigstens erhalten!

Grüße Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
Marian Sommer
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 295
Ort / Region : Dresden
Name / Alter : Marian Sommer / 44
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Do 20 März 2014, 10:07

Hallo in die Runde und Dankeschön für alle Beiträge und Hinweise,

ab hier würde ich gern etwas einschränken. Es geht mir gar nicht so sehr um die konkrete Spurweite, sondern vielmehr um die museale Erhaltung schwerer Feldbahnen, wie sie eben typischerweise mit 900er Spur im (Tief-)Bau sowie teils auch in der Grundstoffindustrie eingesetzt wurden. Aus dem bisher genannten würde ich weit entfernte Beispiele (Island...), typische Torfbahnen und "moderne" Braunkohlen- bzw. Tagebaubahnen mal außen vor lassen, da würde übrig bleiben:

- der Zug in Knappenrode => ein Klassiker, wie er da steht
- ja, die Dampflok bei der Kohlebahn in Meuselwitz, mal sehen, was draus wird
- diverse 900er V10C in Museen und Sammlungen, als Denkmale: Was gibt es da alles?
- diveres schwere Dampfloks in Museen und Sammlungen, als Denkmale und Spielobjekt: Was gibt es da alles?
- als einziger (?) (wohl) noch vorhandener Vertreter einer solchen Bahn in der Grundstoffindustrie: Die Bahn der Fa. Mattigka in Groß Köris / Pätz südlich von Berlin, oder gibt es da noch weitere?
- weitere Objekte, insbesondere Wagen?

Viele Grüße,

Marian Sommer.
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/
Louis S.
Dampflokheizer


Anzahl der Beiträge : 580
Name / Alter : Steffen Nauk
Anmeldedatum : 23.11.07

BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Do 20 März 2014, 12:04

...da fällt mir gleich Plessa ein. Eine V10C mit einem Einseitenkipper und einem Bagger. Steht am Ortsausgang Rtg.Hohenleipisch rechts. Die Reste wurden seinerzeit verschrottet, eine V10C ging an mich, später weiter zur Preß. Dort als Esp.zerlegt.

Gruß Steffen
Nach oben Nach unten
Marian Sommer
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 295
Ort / Region : Dresden
Name / Alter : Marian Sommer / 44
Anmeldedatum : 09.09.08

BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Do 20 März 2014, 12:43

Mal was aus dem Netz, siehe Seite 93 bis 98, es war einmal:

Kreidebahn

Ergänzung: Kreidemuseum Gummanz, dort stehen eine Lok und ein Kreidekübelwagen

Einige Fahrzeuge davon müssten in Prora stehen (auch Wagen), irgendwie habe ich auch einen oder mehrere Wagen als Denkmal in Sagard in Erinnerung. Viele Grüße,

Marian.

P.S: Bilder von Plessa findet man bei Wikipedia hier die Bilder 4 bis 6 => Danke an Deutzl.


Zuletzt von Marian Sommer am Do 20 März 2014, 12:57 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Kreidemuseum ergänzt)
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Do 20 März 2014, 13:09

Marian Sommer schrieb:

Einige Fahrzeuge davon müssten in Prora stehen (auch Wagen), irgendwie habe ich auch einen oder mehrere Wagen als Denkmal in Sagard in Erinnerung. Viele Grüße,

3 Wagen von der Kreidebahn (900mm) stehen zusammen mit einer V10c aus Helbra (1000mm) vor der Saline in Halle / Saale

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1b/Kohlebahndenkmal_Saline_Halle_01.JPG
Nach oben Nach unten
deutzl
Moderator


Männlich Anzahl der Beiträge : 4488
Ort / Region : bayern
Hobbies : FELDBAHN
Name / Alter : Sven/46
Anmeldedatum : 12.03.09

BeitragThema: Re: Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen   Do 20 März 2014, 13:31

Diese tolle Lok gibt es ja auch noch:

http://www.kipplore.com/t9408-landgut-borsig?highlight=Borsig

Grüße Sven K.
Nach oben Nach unten
http://www2.htw-dresden.de/~hfd/
 
Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Museale Erhaltung von 900 mm (Bau-) Feldbahnen
» Eisenbahn-Romantik - Feldbahnen in Baden-Württemberg
» Welche Feldbahnen gabs in Oberbayern,im Allgäu und am Bodensee?
» Feldbahnen in den Gärtnereien in Hamburg
» Mainische Feldbahnen noch existent?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: