Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Aufarbeitung Elektrobuggy der Firma Scharf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Michi
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 312
Ort / Region : Merseburg
Hobbies : Feldbahn, Harz 1:45, Alles was auf schmalen Spuren fährt
Name / Alter : Michael 50
Anmeldedatum : 07.10.07

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Elektrobuggy der Firma Scharf   Mo 28 Apr 2014, 22:34

Hallo,

Die erste Fahrt war, wie eigentlich erwartet, nicht ganz wie gewünscht. Die Leistung des Motors ist halt mit geschätzten 500 Watt ein wenig flach. Besonders heftig war die Bremswirkung beim Eintauchen der Spurkränze in die Erde zwischen den Schienen. Sonst fuhr das Gerät sogar fast alle leichten Steigungen herauf, bis auf die steilste Schräge zur Brücke. Dort fand sich zum Glück eine tatkräftige Unterstützung durch einen freundlichen Parkbesucher. Die Fahrt fand aber leider nur in Einzelbesetzung statt.
Damit zukünftige Fahrten nicht an Spassmangel leiden, bleibt nur eine Leistungssteigerung durchzuführen. Man möchte ja schließlich auch mal ein paar Kollegen mitnehmen. Trotzdem ein gelungenes Wochenende.

Michael, die Technik funktioniert sonst gut incl. neuem Regler

Gruß - Michael
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Aufarbeitung Elektrobuggy der Firma Scharf   Di 29 Apr 2014, 01:24

Frage mal bei den 7 ¼  Zoll Bahnern. Mit einem Bosch 750W Motor (24V) geht es sogar mit 15 Erwachsene den Berg hoch.  Tipp 

Hier zwar nicht am Berg und keine 15, aber die Jungs waren auch so schwer genug  Wink 

Nach oben Nach unten
kurbelwinde
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 56
Ort / Region : Kamener Kreuz
Hobbies : Feldbahn und alles was dieselt
Name / Alter : Jörg . Alter, guksdu oben !
Anmeldedatum : 25.06.13

BeitragThema: Re: Aufarbeitung Elektrobuggy der Firma Scharf   Di 29 Apr 2014, 10:15

Hallo Michi
Tolles Gerät , macht sicherlich viel Spass damit zu fahren.
Du sagtest etwas weiter oben , das die Sitze nicht mehr 
original sind . Meines Wissens sind die für die RAG bei uns im 
Ort von einem Freund von mir hergestellt worden ,
vorausgesezt , sie sind aus GFK.Ich war ein wenig mit an der 
Produktion beteiligt und kann mich erinnern , das der Name 
Scharf mal gefallen ist .Die Sitze sind aus einem speziellen 
Harz gefertigt , um keine Elektrostatische Aufladung bei der 
Benutzung zu provozieren. Verbaut wurden sie unter anderem in
EHB Fahrerkabinen.Weiterhin viel Spass mit deinem 
Buggy wünscht die Kurbelwinde .
Nach oben Nach unten
 
Aufarbeitung Elektrobuggy der Firma Scharf
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Aufarbeitung Elektrobuggy der Firma Scharf
» Aufarbeitung BBU-Akkulok
» Aufarbeitung Henschel B 70 "Riesa" Feldbahndampflok im FFM begonnen
» Aufarbeitung Getriebe Gls30
» Aufarbeitung Schienen-Kuli

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: