Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 eine Frage zu Rheinbraun

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: eine Frage zu Rheinbraun   Do 13 Feb 2014, 12:01

Nur mal kurz eine Frage.
Ich hatte mich gerade mit jemanden am Telefon unterhalten und da ging es unter anderem auch über Rheinbraun (RAG).
Hatte die Rheinbraun (Übertage) eine 600mm Feldbahn im Einsatz? Von dort sollen einige Fahrzeuge zB, auch im RIM sein.

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: eine Frage zu Rheinbraun   Do 13 Feb 2014, 12:55

900mm-Elloks.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Waldbahner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 835
Alter : 45
Ort / Region : Hagen/Westf.
Hobbies : Eichenberger Waldbahn
Name / Alter : Lars Ridder
Anmeldedatum : 14.11.07

BeitragThema: Re: eine Frage zu Rheinbraun   Do 13 Feb 2014, 12:59

Hhhm, vielleicht ist das eine Verwechslung mit der Ruhrkohle AG, die auch RAG hieß? Das RIM hat diverse Fahrzeuge von der RAG.
In der Merte-Liste von Rheinbraun (http://www.merte.de/BE/archiv/50935-01.htm) sind ganze zwei 600-mm-Fahrzeuge enthalten.
Ansonsten war das eine 900-mm-Domäne.
Nach oben Nach unten
http://www.eichenberger-waldbahn.de
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: eine Frage zu Rheinbraun   Do 13 Feb 2014, 13:02

Wieso Verwechslung? Das RIM ist eine Abspaltung vom FWM und das FWM bekam in grauer Vorzeit zwei 900mm-Tagebauloks von Rheinbraun. Kann also gut sein, dass von dem Zeug was nach Köln gelangt ist. Aber die Leute lesen hier ja alle mit und können die Sache schnell klären.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: eine Frage zu Rheinbraun   Do 13 Feb 2014, 13:08

Es sollen sich um 600mm Fahrzeuge handeln, die vorher bei der Festung Köln waren und nach 1920 zu Rheinbraun und jetzt zum RIM gekommen sind.

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 2155
Alter : 47
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 31.08.07

BeitragThema: Re: eine Frage zu Rheinbraun   Do 13 Feb 2014, 14:48

Ah, interessant. Na wie gesagt, die Leute lesen ja hier mit.
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
Admin
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 4686
Ort / Region : Im Ruhestand
Hobbies : Inaktiver Account
Name / Alter : Kontakt nur über "ZG" oder "Fauli" möglich
Anmeldedatum : 11.08.07

BeitragThema: Re: eine Frage zu Rheinbraun   Do 13 Feb 2014, 16:59

Jürgen Wening schrieb:
Ah, interessant. Na wie gesagt, die Leute lesen ja hier mit.

Ich bin selbst gespannt was an der Sache dran ist. Abwarten

_________________

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben Nach unten
http://www.kipplore.com/
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1553
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: RBW - Loks   Do 13 Feb 2014, 17:17

Jürgen Wening schrieb:
Wieso Verwechslung? Das RIM ist eine Abspaltung vom FWM und das FWM bekam in grauer Vorzeit zwei 900mm-Tagebauloks von Rheinbraun. Kann also gut sein, dass von dem Zeug was nach Köln gelangt ist. Aber die Leute lesen hier ja alle mit und können die Sache schnell klären.

Hallo Jürgen,

stimmt das FWM erhielt zwei 900 mm Loks von RBW.

Eine ist dort noch vorhanden, die andere Lok ging über einen Sammler und steht als Denkmal in Erftstadt-Liblar.

MFG
Nach oben Nach unten
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1553
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: RBW - Loks   Do 13 Feb 2014, 17:17

Jürgen Wening schrieb:
Wieso Verwechslung? Das RIM ist eine Abspaltung vom FWM und das FWM bekam in grauer Vorzeit zwei 900mm-Tagebauloks von Rheinbraun. Kann also gut sein, dass von dem Zeug was nach Köln gelangt ist. Aber die Leute lesen hier ja alle mit und können die Sache schnell klären.

Hallo Jürgen,

stimmt das FWM erhielt zwei 900 mm Loks von RBW.

Eine ist dort noch vorhanden, die andere Lok ging über einen Sammler und steht als Denkmal in Erftstadt-Liblar.

MFG
Nach oben Nach unten
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1553
Alter : 67
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: RAG und RBW   Do 13 Feb 2014, 17:26

Andi schrieb:
Es sollen sich um 600mm Fahrzeuge handeln, die vorher bei der Festung Köln waren und nach 1920 zu Rheinbraun und jetzt zum RIM gekommen sind.

Mal zur Begriffsklärung:

1960 entstanden aus dem Zusammenschluss der RAG-Rheinische AG für Braunkohlenbergbau und Brikettfabrikation, Köln, der Braunkohlen- und Briketwerke Roddergrube AG AG, Brühl, der BIAG-Braunkohlen Industrie AG Zukunft, Eschweiler und der Braunkohlenbergwerke Neurath AG, Grevenbroich die RBW - Rheinischen Braunkohlenwerke AG mit Sitz in Köln.

1920 kann also nichts zu RBW gekommen sein. Möglicherweise zu einer der Vorgängergesellschaften, wobei zu klären wäre, wann diese durch Grubenzusammenschlüsse entstanden.

So alte Schätze sind m.W. beim RIM nicht vorhanden.

MFG
Nach oben Nach unten
 
eine Frage zu Rheinbraun
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» eine Frage zu Rheinbraun
» Mal eine Frage zur Flugzeugtechnik
» Eine Frage ??
» Mal eine Frage an die Plastikmodellbauer (Panzer)
» Eine Frage - Mit welcher Heligröße soll man beginnen.... ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: