Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Landgut Stober, ehem. Landgut Borsig, Groß Behnitz, Deutschland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
VolkerS.
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1544
Alter : 45
Ort / Region : Stechow / Land Brandenburg
Hobbies : Schmalspur-, Feld- & Modellbahn, Speedway
Name / Alter : Volker S.
Anmeldedatum : 24.03.12

BeitragThema: Re: Landgut Stober, ehem. Landgut Borsig, Groß Behnitz, Deutschland   Mi 02 März 2016, 13:19

Hallo Freunde,
aus aktuellem Anlass habe ich mal die Themenüberschrift geändert. Das Landgut darf nicht mehr Borsig heißen und heißt nun nach dem jetzigen Besitzer Stober.
Mehr dazu gibt es hier zu lesen:
http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Landgut-in-Gross-Behnitz-heisst-nun-Stober

_________________
Viele Grüße
Volker
Nach oben Nach unten
Silbergräber
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 778
Ort / Region : Harz
Name / Alter : Jörn
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Landgut Stober, ehem. Landgut Borsig, Groß Behnitz, Deutschland   Fr 17 Feb 2017, 04:27

Moin,

von der CKD-Lok bringt Ralph Reppingen ein 1:22,5-Livesteam-Modell heraus. Allerdings wird Krupp als Hersteller genannt. Könnte das Gerücht mit Krupp als Hersteller von der beschriebenen Unkenntlichmachung von in annektierten Gebieten hergestellten Maschinen herrühren?

LG

Jörn
Nach oben Nach unten
http://www.men-in-dreck.de
phi
Dampflokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 675
Ort / Region : -
Hobbies : -
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 29.11.09

BeitragThema: Re: Landgut Stober, ehem. Landgut Borsig, Groß Behnitz, Deutschland   Fr 17 Feb 2017, 15:17

Hallo,

Was mir gerade beim lesen auffällt, zu Pedros Aussage von 2014:

Der Kessel wurde nach den Lieferunterlagen mit folgender Lok geliefert:

CKD FNr.1969/1941, Typ:B 200, Bn2t, 900 mm

08.12.1941: Gen. Insp. d. Bauwirtschaft, Berlin, für H. Watter, Lauffen/Neckar

Der weitere Lebenslauf ist nicht mit allen Zwischenstationen genau bekannt - ausser Kindsbach/Pfalz und jetzt Landgut Borsig.


Der Empfänger sollte H. Vatter, Lauffen/Neckar heißen, das würde dann mit der überlieferten Geschichte der Lok übereinstimmen, da sie wohl (zusammen mit der 600mm OMZ117) aus dem Bestand der Baufirma Hans Vatter, Mannheim zur Moordamm-Mühle ging.

Lauffen/Neckar war wohl die Baustelle zu der diese Lok angeliefert wurde.

Aus dem gleichen Bestand der Firma H. Vatter, Mannheim stammt bekanntlicherweise die Lok Karlsruher Schlossgartenbahn sowie eine in den USA erhaltene Maschine.

Da wäre noch die Frage zu klären, ob die Schlossgartenbahn noch ein Bilderarchiv aus den allerersten Tagen ihrer Lokomotive hat, als diese in Mannheim geborgen wurde.

Grüße
phi
Nach oben Nach unten
pedro
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1577
Alter : 68
Ort / Region : Köln
Hobbies : Eisenbahn
Name / Alter : Peter Ziegenfuss
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Landgut Stober, ehem. Landgut Borsig, Groß Behnitz, Deutschland   Mi 22 Feb 2017, 19:42

phi schrieb:
Hallo,

Was mir gerade beim lesen auffällt, zu Pedros Aussage von 2014:

Der Kessel wurde nach den Lieferunterlagen mit folgender Lok geliefert:

CKD FNr.1969/1941, Typ:B 200, Bn2t, 900 mm

08.12.1941: Gen. Insp. d. Bauwirtschaft, Berlin, für H. Watter, Lauffen/Neckar

Der weitere Lebenslauf ist nicht mit allen Zwischenstationen genau bekannt - ausser Kindsbach/Pfalz und jetzt Landgut Borsig.


Der Empfänger sollte H. Vatter, Lauffen/Neckar heißen, das würde dann mit der überlieferten Geschichte der Lok übereinstimmen, da sie wohl (zusammen mit der 600mm OMZ117) aus dem Bestand der Baufirma Hans Vatter, Mannheim zur Moordamm-Mühle ging.

Lauffen/Neckar war wohl die Baustelle zu der diese Lok angeliefert wurde.

Aus dem gleichen Bestand der Firma H. Vatter, Mannheim stammt bekanntlicherweise die Lok Karlsruher Schlossgartenbahn sowie eine in den USA erhaltene Maschine.

Da wäre noch die Frage zu klären, ob die Schlossgartenbahn noch ein Bilderarchiv aus den allerersten Tagen ihrer Lokomotive hat, als diese in Mannheim geborgen wurde.

Grüße
phi

Hallo,

anscheinend war die Bauunternehmung dort auch ansässig:

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/AV4P3NRMGGL6NUTOSSOQ53EMRTSZBGTG

MFG
Nach oben Nach unten
phi
Dampflokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 675
Ort / Region : -
Hobbies : -
Name / Alter : -
Anmeldedatum : 29.11.09

BeitragThema: Re: Landgut Stober, ehem. Landgut Borsig, Groß Behnitz, Deutschland   Do 23 Feb 2017, 08:48

Hallo,

Danke für den Hinweis.

Grüße
phi
Nach oben Nach unten
 
Landgut Stober, ehem. Landgut Borsig, Groß Behnitz, Deutschland
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Landgut Stober, ehem. Landgut Borsig, Groß Behnitz, Deutschland
» Blumengruß aus Deutschland
» Superpanzerschiff Großdeutschland
» Schulschiff Deutschland 1:250 WHV/Möwe-Verlag
» Großer Norheimer Tunnel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: