Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Rätselhaftes aus Muggerkuhl

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Rätselhaftes aus Muggerkuhl   So 05 Jan 2014, 18:52

Fortsetzung dieses Rätselthemas: http://www.kipplore.com/t9346-ratsel-gelost-zahlbrett-auf-ns2h-in-ilmenau
 
edit by Hausmeister  Wink 
 
 
 
 
ZG schrieb:
Es ist die zweite Mallißer Ns2h (248910), welche später in Muggerkuhl war und seit über zehn Jahren in Ilmenau steht. Da die Lok 1990 frisch aus der HU kam und später kaum gefahren wurde, hielt sich der Arbeitsaufwand in Grenzen um die Lok wieder betriebsfähig herzurichten. Leider hatte die Zeit nicht mehr gereicht, sie bis zum LKM-Fahrtag im Herbst herzurichten.

Gruß Torsten
 
Hallo,
 
vielleicht müßte/sollte hier einmal etwas am Text geändert werden. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass die Lok  Ns2h (248910) geklaut wurde.
 
Siehe Text B.E: (vom Jens) im Netz:
 
 
Ziegelwerk Muggerkuhl GmbH, 19348 Berge-Muggerkuhl
Ehem. VEB Klinker- und Ziegelwerke Malliß, BT Muggerkuhl
2003-info/ DF4/ jm/ Nach der Privatisierung wurde 1992 die Ziegelei samt ca. 3 km langer Feldbahn wieder in Betrieb genommen. Ende der 1990er Jahre wurde die Feldbahn jedoch nicht mehr regelmäßig eingesetzt. Eisenbahnfreunde führten auf der Bahn noch bis Ender der 1990er Jahre Besucherfahrten durch. Mittlerweile ist die Feldbahn stellenweise versackt und die Grube ist geräumt.
25.10.2006/ st/ as/ Die vereinseigenen Lokomotiven (Diema 2579, Ns1 260085, Ns2h 248910, Ns3 und eine BN30R) sind zu einem unbekannten Zeitpunkt gestohlen worden. Der Diebstahl wurde angezeigt, die Lokomotiven werden gesucht.

    600 mm
  • LKM FNr. 260086/1958, Typ Ns1b, B-dm, 600 mm

      neu geliefert an ? /VEB Ziegelwerk Muggerkuhl (01.03.1989 HU LW "907") /1992 Muggerkuhler Ziegelwerk GmbH, Muggerkuhl (1996 iE, 05.1997 vh)


  • LKM FNr. 248910/1957, Typ Ns2h, B-dm, 600 mm


      neu geliefert an ? /VEB Klinker- und Ziegelwerke Malliß, Malliß (27.05.1990 HU LW "018") /1992 Muggerkuhler Ziegelwerk GmbH (1996 iE, 05.1997 vh); jetzt vorh. Sammlung P. Erk, Ilmenau


  • CKD FNr. 0068/1967, Typ BN30R, B-dm, 600 mm

      neu geliefert an ? /VEB Klinker- und Ziegelwerke Malliß, Malliß /1992 Muggerkuhler Ziegelwerk GmbH, Muggerkuhl (1996 iE, 05.1997 vh) /2007 Tierpark Grimmen


  • Diema FNr. 2579/1962, Typ DS14, B-dm, 600 mm

      23.01.1963 geliefert an Fritz Kirchhoff, München, für Ziegelwerk G. Schneider /01.1981 Diema, Diepholz (U DS20/3) /1981 Scharmbecker Ziegelei Wilhelm Voss, Winsen (1981, 1985, 04.1988 vh) /19xx Muggerkuhl Klein Bahn (05.1997 vh) /200x Förderverein Technikfreunde Friedersdorf (07.2007 vh)



 
 


 
© Info von Jens Merte
© Info von Sven Thurow
© Info von Andy Salzwedel

 
...................................................................................................................................................................................................................................................


Zuletzt von Dieter am Mo 06 Jan 2014, 22:14 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
ZG
Admin


Männlich Anzahl der Beiträge : 5855
Alter : 50
Ort / Region : Dolgesheim / Rhoihesse
Hobbies : Feldbahn! Was sonst?
Name / Alter : Torsten D.
Anmeldedatum : 15.08.07

BeitragThema: Re: Rätselhaftes aus Muggerkuhl   So 05 Jan 2014, 19:25

Die Lok ist damals, nach der Einstellung des Fahrbetriebs von ihren rechtmäßigen Besitzer verkauft worden.
Die ermittelnden Behörden haben zweifelsfrei festgestellt, das sie sich nie im Vereinsbesitz befand und demzufolge auch diesem nicht gestohlen werden konnte.  Wink
Über den endgültigen Ausgang des kompletten Vereinsdramas ist leider im Web nichts zu finden. Vielleicht gibt es hier Wissende?

Gruß Torsten

_________________
Nach oben Nach unten
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: nun ja, es wird ja jetzt sicher korrigiert.   So 05 Jan 2014, 19:51

ZG schrieb:
Die Lok ist damals, nach der Einstellung des Fahrbetriebs von ihren rechtmäßigen Besitzer verkauft worden.
Die ermittelnden Behörden haben zweifelsfrei festgestellt, das sie sich nie im Vereinsbesitz befand und demzufolge auch diesem nicht gestohlen werden konnte.  Wink
Über den endgültigen Ausgang des kompletten Vereinsdramas ist leider im Web nichts zu finden. Vielleicht gibt es hier Wissende?

Gruß Torsten
 
Ja, ZG,
 
Die Infos kamen von diesen Informanten:
© Info von Sven Thurow
© Info von Andy Salzwedel

 
es betraf
 
25.10.2006/ st/ as/ Die vereinseigenen Lokomotiven (Diema 2579, Ns1 260085(?), Ns2h 248910, Ns3 und eine BN30R) sind zu einem unbekannten Zeitpunkt gestohlen worden. Der Diebstahl wurde angezeigt, die Lokomotiven werden gesucht.
600 mm
LKM FNr. 260086/1958, Typ Ns1b, B-dm, 600 mm
 
zu dieser Lok findet man folgende Eigentümer, die ja anscheinend selbst über diesen angeblichen Diebstahl den Jens informiert haben.
 
© Info von Sven Thurow
© Info von Andy Salzwedel

 
hier jetzt einmal die Stationen der NS1b 260086:
 
260086 58 600  B-dm  Ns1b  VEB Ziegelwerke Muggerkuhl (*01.03.89, 907), 90iE, 96iE/ 1994 an
                           Muggerkuhler Kleinbahn (1), 96iE, 97vh/ 2000 an Privat [S. Thurow]/
                           Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn-Freunde, MPSB, Gahlenbeck-
                           Schwichtenberg (32) /02.2004 an Agrarmuseum Alt Schwerin/ 04.2004
                           lhw. an Moorparkbahn & Salzmuseum, Bad Sülze (BOBBY), 04vh/ 04.2006
                           an Privat, Putbus (BOBBY)/ 08.2006 an Privat, Benzin/ 02.2010 an
                           Privat [eingestellt bei Buchhorster Waldbahn]

..................................................................................................................................................................................................................................................
Nun zur Diema:
die gehörte Fred Turm ,privat, dann verkauft 97 an Förderverein Technikfreunde Friedersdorf; dann ca . 6 Jahre später an das DFKM in Deinste.
 
...................................................................................................................................................................................................................................................
nun ja, es wird ja jetzt sicher korrigiert.
 
ein Frohes Neues Jahr


Zuletzt von Dieter am So 05 Jan 2014, 19:59 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
Seppelbahner
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1414
Ort / Region : Nordsachsen
Name / Alter : Matthias/ 44
Anmeldedatum : 30.08.07

BeitragThema: Re: Rätselhaftes aus Muggerkuhl   So 05 Jan 2014, 19:55

Hallo ZG,

dazu schwirrt die Sichtweise des "Bahnexpress-Informanten" "st" durch die Cyberwelt und wird wohlwollend von anderen fast im O-Ton weitererzählt, auch ich habe sie vor Jahren das erste Mal von ihm persönlich bei einem Besuch in Bad Sülze gehört. Er gehörte wohl damals zum Verein in Muggerkuhl. Was davon aber wirklich stimmt und wem was wirklich gehörte - keine Ahnung. Klang damals aber schon nach einer fetten Räuberpistole.  Wink 

Sicher haben die aktuellen Besitzer und die letzten Eigentümer der Loks Eigentumsnachweise bzw. Kaufverträge, denn selbst bei akuter Personalknappheit der Polizei dürften die Loks zwischenzeitlich gefunden worden und deren Eigentumsverhältnisse eindeutig geklärt worden sein.

Wo ist eigentlich die BN30R gelandet??? Die "gestohlene" Ns1 gehört ja jetzt vermutlich dem "as" oder?
Nach oben Nach unten
http://www.seppelbahn.de
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Wo ist eigentlich die "geklaute" BN30R gelandet   So 05 Jan 2014, 20:16

Seppelbahner schrieb:
Wo ist eigentlich die BN30R gelandet??? Die "gestohlene" Ns1 gehört ja jetzt vermutlich dem "as" oder?
 
bin zwar nicht ZG, aber lt. B.E. ist sie hier:
 
CKD FNr. 0068/1967, Typ BN30R, B-dm, 600 mm

    neu geliefert an ? /VEB Klinker- und Ziegelwerke Malliß, Malliß /1992 Muggerkuhler Ziegelwerk GmbH, Muggerkuhl (1996 iE, 05.1997 vh) /2007 Tierpark Grimmen
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
AFKB
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 915
Alter : 53
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name / Alter : Gerd / s.o.
Anmeldedatum : 26.06.11

BeitragThema: Re: Rätselhaftes aus Muggerkuhl   Mo 06 Jan 2014, 20:13

Hallo,

Zur Geschichte/Verbleib der Muggerkuhler Loks kursieren ja die dollsten Gerüchte. Arbeiten wir das mal der Reihe nach auf.

Ns2h: hier dürfte der Lebenslauf stimmen

Ns1: hier ist im Lebenslauf der meiste Müll enthalten. Die Lok war definitiv nie in Schwichtenberg. Meines Wissen auch nicht in Alt-Schwerin oder Benzin. Nach Muggerkuhl war die nächste Station Bad Sülze und von dort nach Putbus, wo sie dann ein Forumsmitglied weggeholt hat, zuerst zu sich und nach den letzten Informationen und Bildern z.Zt. bei der Buchhorster Waldbahn. Die bereits im Klartext genannten Namen Sven Thurow (Muggerkuhl/Bad Sülze/Putbus) und Andy Salzwedel (Privat/Buchhorster Waldbahn) sind die bekannten Akteure in diesem Schauspiel. Zu weiteren  Details betreffs der Eigentumsfrage will ich mich nicht äußern.

Bn30R: Auch hier dieselben Akteure. Die vom Ziegeleibesitzer herbeigerufene Polizei verhinderte den Abtransport aus Muggerkuhl, wobei es über die Eigentumsfrage strittige Ansichten gab. Jedenfalls blieb die Lok auf einer Weiche entgleist im Gelände stehen -



- was danach aus der Lok wurde, entzieht sich meiner Kenntnis, jedenfalls gabs im Tierpark Grimmen nie eine Feldbahnanlage, nur eine einmalige Aktion mit meiner Handhebeldraisine auf fliegendem Gleis.

Gerd
Nach oben Nach unten
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Re: Rätselhaftes aus Muggerkuhl   Mo 06 Jan 2014, 21:03

AFKB schrieb:



Gerd

Danke Gerd für die Information.

Ich habe mir gerade noch einen Film vom Ziegler- und Töpferfest in Muggerkuhl aus 1995 angeschaut. Man kann dort den gerade nagelneuen Sitzlorenzug ,bespannt mit NS1 und der BN30R und auch einmal mit der Diema von Fred Turm im Einsatz bewundern.

Gruß
 Wink
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
AFKB
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 915
Alter : 53
Ort / Region : Anklam / M-V
Hobbies : MPSB + Feldbahnen
Name / Alter : Gerd / s.o.
Anmeldedatum : 26.06.11

BeitragThema: Re: Rätselhaftes aus Muggerkuhl   Mo 06 Jan 2014, 22:19

Hallo Dieter,

hier noch mal die "Misere" aus einer anderen Perspektive.



So hoch und undurchsichtig wie das Unkraut, sind auch die Geschichten rund um Muggerkuhl. Jedenfalls war 2006 das letzte Mal, das ich die Lok gesehen habe. Leider hab ich mir zu DDR-Zeiten die Bahn nie angesehen. Großeltern lebten im Nachbardorf auf Mecklenburger Seite - Marnitz, und jeden Sommer war ich in den Ferien zu Besuch da. Kann mich nur dunkel an das Sägewerk in Marnitz mit Lorengleisen über die Plasterstrasse erinnern und Normalspur-Abteilwagen als Hühnerställe. Lang ist's her...

Gerd
Nach oben Nach unten
Zündfix
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 190
Alter : 48
Ort / Region : Boizenburg/Elbe
Anmeldedatum : 07.03.08

BeitragThema: Re: Rätselhaftes aus Muggerkuhl   Di 07 Jan 2014, 11:42

Hallo,

nur mal zur Info:

Die Ns1 von Andy Salzwedel wurde 2012 an unbekannten Ort verbracht. Die zweite Ns1(247168) vom selben Eigentümer befindet sich "noch"bei der BWB.

gruss Christian
Nach oben Nach unten
http://www.buchhorsterwaldbahn.de/
Dieter
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1293
Alter : 63
Ort / Region : Fredenbeck
Hobbies : Feldbahn, alte Technik, Lanz
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Tierpark Grimmen ? ......bitte um Richtigstellung   Do 09 Jan 2014, 06:44

AFKB schrieb:
Hallo,

Zur Geschichte/Verbleib der Muggerkuhler Loks kursieren ja die dollsten Gerüchte. Arbeiten wir das mal der Reihe nach auf.

Ns2h: hier dürfte der Lebenslauf stimmen

Ns1: hier ist im Lebenslauf der meiste Müll enthalten. Die Lok war definitiv nie in Schwichtenberg. Meines Wissen auch nicht in Alt-Schwerin oder Benzin. Nach Muggerkuhl war die nächste Station Bad Sülze und von dort nach Putbus, wo sie dann ein Forumsmitglied weggeholt hat, zuerst zu sich und nach den letzten Informationen und Bildern z.Zt. bei der Buchhorster Waldbahn. Die bereits im Klartext genannten Namen Sven Thurow (Muggerkuhl/Bad Sülze/Putbus) und Andy Salzwedel (Privat/Buchhorster Waldbahn) sind die bekannten Akteure in diesem Schauspiel. Zu weiteren  Details betreffs der Eigentumsfrage will ich mich nicht äußern.

Bn30R: Auch hier dieselben Akteure. Die vom Ziegeleibesitzer herbeigerufene Polizei verhinderte den Abtransport aus Muggerkuhl, wobei es über die Eigentumsfrage strittige Ansichten gab. Jedenfalls blieb die Lok auf einer Weiche entgleist im Gelände stehen -



- was danach aus der Lok wurde, entzieht sich meiner Kenntnis, jedenfalls gabs im Tierpark Grimmen nie eine Feldbahnanlage, nur eine einmalige Aktion mit meiner Handhebeldraisine auf fliegendem Gleis.

Gerd
 
Hallo Gerd,
 
so steht es im B.E.: http://www.merte.de/BE/archiv/18507-03.htm  (lt. S.T.)
 
08.12.2006-info/ st/ Zum 50jährigen Bestehen des Grimmener Tierparks im Juli 2007 entsteht hier eine zunächst ca. 350 m lange Feldbahnanlage in 600 mm Spurweite. Zum Einsatz kommt hier Material der ehemaligen Grimmener Ziegelei sowie folgende Loks: Ns1 247193, LKM 1955, ex Eisengießerei Britz, ex MPSB 30, ex Bad Sülze "MOPPEL", ex AFKB 1; Ns1 247186, LKM 1955, ex Ziegelei Woldegk, ex Bad Sülze "OLGA" und die BN30R, 0068, SKODA 1967,ex Ziegelei Muggerkuhl, ex Muggerkuhler Kleinbahn. Vorgesehen sind /waren auch Ns1b 260085, LKM 1958, ex Ziegelei Neuhaus, ex Ziegelei Muggerkuhl, ex Muggerkuhler Kleinbahn und die BN15R, SKODA 1965, ex Torfwerk Drispeth, ex KARLs Erdbeerhof Rostock-Dierkow.
 
Kannst Du denn nicht bei der B.E.-Richtigstellung mithelfen ?
 
Danke.
.............................................................................................................................................................................................................................................................................
Übrigens wurden seinerzeit ja auch lt. damaliger Info bei der Ziegelei Grimmen angeblich 2 "Feldbahner" erwischt, die wollten eine 700 mm Weiche ausbauen und hatten keine Genehmigung und wurden halt von der Polizei erwischt. Es gab eine Anzeige.!?
Nach oben Nach unten
http://www.wedeler-feldbahn.de
 
Rätselhaftes aus Muggerkuhl
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Rätselhaftes aus Muggerkuhl

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: