Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Parkbahn in Suedafrika, Somerset West

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Hansbattli
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 69
Ort / Region : Somerset West/Suedafrika
Hobbies : Reisen, Schmalspurbahn-Modellbau
Name / Alter : Hans Beat Schweizer
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Parkbahn in Suedafrika, Somerset West   Mi 01 Jan 2014, 22:54

Hallo Thorsten!
Ach was seid ihr doch so kleinlich, wegen einer einzigen Zahl... Mad 
Ich hab's korrigiert. Arrow 
Cheers, Battli 
Nach oben Nach unten
http://www.trainmaster48.net
Hansbattli
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 69
Ort / Region : Somerset West/Suedafrika
Hobbies : Reisen, Schmalspurbahn-Modellbau
Name / Alter : Hans Beat Schweizer
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Parkbahn in Suedafrika, Somerset West   Mi 01 Jan 2014, 23:11

@Ernst
Werde mich demnächst mal mit Lucas in Verbindung setzen und mich nach der "ugly steamloco" erkundigen.
@52 2006
Habe bisher in Knysna noch keinen Rene Etter gefunden. Suche geht weiter!
Cheers Battli
Nach oben Nach unten
http://www.trainmaster48.net
tkautzor
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 135
Ort / Region : Genf, Schweiz
Name / Alter : Thomas Kautzor / 42
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Re: Parkbahn in Suedafrika, Somerset West   Do 02 Jan 2014, 22:51

Ernst Pfeffer schrieb:
Hallo Hans und Thomas,

vor drei Jahren hatte Lucas auch so ein (häßliches) Parkbahn-Dampf-Teil in Bloemfontein in der Werkstatt stehen - hat das was mit der erwähnten Parkbahn zu tun ?

Gruß
Ernst

Hallo Ernst,

Bei der Lok in Bloemfontein handelte es sich um eine 1'C1', die besonders hässlich/disproportioniert war, weil sie auch noch von 15in auf 24in umgespurt war. Allerdings kommt sie in Sandstone nicht über die Weichen, kann also kaum eingesetzt werden. Die Lok wurde 1948 von James Brown Ltd. in Durban gebaut. Nur wenig ist über ihr Lebenslauf bekannt, bevor Sandstone sollte sie zuletzt bei Ratanga Junction (Century City) in Kapstadt eingesetzt werden.

Gruss, Thomas.
Nach oben Nach unten
Hansbattli
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 69
Ort / Region : Somerset West/Suedafrika
Hobbies : Reisen, Schmalspurbahn-Modellbau
Name / Alter : Hans Beat Schweizer
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Parkbahn in Suedafrika, Somerset West   Sa 22 Feb 2014, 22:34

Hallo Ernst und Thomas!
Von der Lok ist hier unter www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?127,6774181 ein Bild eingestellt.
Cheers, Battli
Nach oben Nach unten
http://www.trainmaster48.net
Hansbattli
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 69
Ort / Region : Somerset West/Suedafrika
Hobbies : Reisen, Schmalspurbahn-Modellbau
Name / Alter : Hans Beat Schweizer
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Parkbahn in Suedafrika, Somerset West   Sa 22 Feb 2014, 22:43

Hallo Feldbahner!
Bin nun etwas weiter mit meinen Recherchen und  -  fuer die Bilder auf meiner HP habe ich nun die offizielle Genehmigung, die dort auch einzustellen... Dort ist auch eine weitere Aufnahme veroeffentlicht, aus der Zeit des Betriebs um das Shoping Centre in Bellville. Hier: http://www.trainmaster48.net/s%C3%BCdafrika/parkbahn-in-somerset-west/
In Knysna verliert sich die Spur, ist aber auch nicht mehr relevant, da ich von anderer Seite Auskuenfte erhalten habe. Nach dieser zuverlaessigen Quelle (aus erster Hand sozusagen) befinden sich die Lok, die Wagen und die Gleise (aus Tygervallei) sicher verwahrt in privatem Besitz zweier Personen in Saldanha, die vorerst unbenannt bleiben wollen. Somit ist die Geschichte wohl geschrieben!?
Cheers, Battli

Edit: Nachtrag HP-Sites
Nach oben Nach unten
http://www.trainmaster48.net
Hansbattli
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 69
Ort / Region : Somerset West/Suedafrika
Hobbies : Reisen, Schmalspurbahn-Modellbau
Name / Alter : Hans Beat Schweizer
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Parkbahn in Suedafrika, Somerset West   So 19 März 2017, 16:20

Hallo Feldbahner!
Grabe diesen Beitrag wieder aus um die neuesten Fakten zu vermitteln. Anlaesslich einer Dampffahrt mit der CRC Ceres Rail Copany konnte ich den deutschstaemmigen Hans Herrmann aus Saldanha kennen lernen. Wenige Tage danach war ich bei ihm und besichtigte seine Werkstaette fuer Spezialeinrichtungen der Industrie, sowie sein Steckenpferd, die 15 Zoll Dampflok. Aus all den Gespraechen ergab sich sodann das folgende Bild ueber die Lok:

Das Leben der "Northern Bell"
Die Lok wurde von Rone Etter, einem Mitglied von „Rand Society of Model Engineers“ in Johannesburg gebaut (er lebt heute in Knysna). Sie ist in der SAR-L-Liste eingetragen und war schon Thema im Forum SAR-L-Liste daselbst. Die Konstruktion lehnt sich  ans Original der amerikanischen Micado-Type an. Die Kabine und der Tender wird als eher wildwestmässig beschrieben. Zudem soll die Lok zwei verschiedene Tender gehabt haben. Ein Tender, der ganz normal als Dampfloktender funktionierte, wenn die Lok kohlegeheizt unter Dampf (Betriebsdruck 1890 psi/12,4 bar) stand und ein angetriebener, der einen eigenen (Benzin/Diesel?) Motor eingebaut hatte. Ein interessanter Aspekt, wohl eher ganz selten zu beobachten! In Firlands soll überwiegend im nichtdampf Modus gefahren worden sein. Die Lok hat eine Pfeife einer Class 15F!
Nach dem abgebrochenen Einsatz in Firlands soll die Lok gemaess diversen Niederschriften nach Pretoria zu einem Händler (?) gekommen sein.
Als das Tyger Valley Shopping Centre in Bellville gebaut wurde, hatte ein leitender Angestellter die „zündende“ Idee, dass das Centre eine eigene personenbefördernde Bahn haben sollte, gezogen von einer Dampflok. Die einzige am Markt greifbare Lok wurde gekauft, so kam die Mogul nach Bellville und wurde aufgearbeitet.  Der Mann verstand nichts  von Bahnen, keine Ahnung von Steigung und Gefälle. Er hatte auch keine Ahnung von Dampfloks. So kam es, dass bei Probefahrten der Sicherheitspfropfen am Kessel ausgelötet wurde, wegen der Überhitzung des Dampfkessels.
Das Projekt in Bellville scheiterte nach einer kurzen Betriebsphase an der Topografie und dem Umstand, dass da keine „Fachleute“ involviert waren, die für Trasse und Betrieb die notwendigen Voraussetzungen mit brachten. Die Maschine wurde wieder verkauft. So landete sie bei enem Dampflokenthusiasten in Hermanus und wurde dort unter gestellt. Im Jhare 2009 kauften zwei Geschaeftsleute die drei Tonnen schwre Lok fuer R450'000 von Douw de Lange (besser bekannt unter dem Spitznamen "Oom Stoom",. Die Lok, jetzt "nur" noch mit dem Tender fuer Dampfbetrieb (wo der andere Tender abgeblieben ist konnte nicht in Erfahrung gebracht werden) kam von Hermanus nach Saldanha wo sie generalueberholt wurde und gelegentlich  unter Dampf zu bewundern ist, wenn sie die Gleise bei der Metallfirma von Hans Herrmann befaehrt. Der zweite Besitzer ist Mike Geeson. Die Lok heisst nun schlicht und einfach "B&O" und traegt nach wie vor die Nummer 96.




Auf dem dritten Bild ist hans Herrmann abgebildet an seiner B&O

Die Einsaetze der B&O
Die Dampflok laesst an  bestimmten Tagen im Jahr ihre Dampffahnen in den Himmel steigen. Die Gelegenheiten erfahren ein relativ enger Freundskreis - und die Nachbarn... Es stehen zwei Stahlwagen und zwei Holzwagen im Einsatz. Waehrend die Stahlwagen in eher traurigem Zustand sind, sind die Holzwagen relativ neu. Es sind aber einfach zu wenig juengere Leute greifbar, die einen  Betrieb aufrecht erhalten wuerden. Fuer fruehzeitig (ein paar Tage vorher) angemeldete Gruppen, wird Dampf gemacht!




Kleines Detail am Rande: Die Turntable hat keinen Koenigszapfen. Sie laeuft frei auf vier Raedern mit Spurkranz.

Nun, ich denke das wars.
Cheers
hansbattli
Nach oben Nach unten
http://www.trainmaster48.net
 
Parkbahn in Suedafrika, Somerset West
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Parkbahn in Suedafrika, Somerset West
» West-Autos in der DDR
» Britzer Parkbahn
» Wild West Figuren.
» Parkbahn Vatterode

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Geschichte und Exkursionen aus aller Welt-
Gehe zu: