Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Eine US-Lok am Bodensee in Germany

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Joerg Seidel
Lorenbremser


Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 08.02.08

BeitragThema: Eine US-Lok am Bodensee in Germany   Fr 20 Dez 2013, 22:42



Zu den wohl eher unbekannten 600 mm Bahnen in Baden-Württemberg gehört sicherlich die Parkbahn des "Wild- und Freizeitparkes Allensbach" am Bodensee im Landkreis Konstanz. Der Park wurde 1972 von einem Waldshuter Bauunternehmer gegründet und verfügt seit dem Jahr 2000 über eine 1,4 Kilometer lange Parkeisenbahn.

Der Zug wurde laut Auskunft des Lokführers von der im badischen Waldkirch ansässigen Firma Mack Rides gebraucht gekauft und stammt von der Firma Chance Rides aus den USA. Erster Einsatzort in Deutschland soll auf der Parkbahn im Europa Park Rust gewesen sein. Dieser Park gehört ebenfalls der Familie Mack.

Lokomotiven aus den USA sind ja in Deutschland eher etwas ungewöhnlich. Google liefert zum Thema "C.P. Huntington" jedoch zahlreiche Ergebnisse.

Das Vorbild der Parkbahnlok "C.P. Huntington" wurde 1863 gebaut und steht heute im California State Railroad Museum in Sacramento. Im Jahre 1960 begann die Firma Chance Rides mit dem Nachbau der Lok für 610 mm (24 Zoll) Spurweite mit Benzin- und Dieselantrieb. Zahlreiche Zoos und Parks in den USA setzen diese Züge ein.

Über die Firma Mack kamen auch einige Loks nach Deutschland. Im Netz liefert die Internetseite von Dietrich Meier ( http://dietrich-meier.npage.de/buga-81.html ) über die Buga Bahn in Kassel 1981 dazu einige Informationen.

So waren  im Auftrag der Firma Mack auf der Kasseler Buga die Loks mit den Fabrik-/Betriebsnummern 166-175 im Einsatz. Diese Loks gelangten nach der Buga in den Heidepark Soltau, in den Jaderpark bei Wilhelmshaven und in den Europapark Rust.

Wobei sich noch die Frage stellt, ob diese Bahnen eine Spurweite von 600 oder 610 mm haben.

Die Fabriknummer ist die Zahl auf dem Tender. Das ist für Lokstatistiker sehr schön. Die Allensbacher Lok besitzt auch ein Fabrikschild.

Kommen wir nun zu den Fotos:



Die Allensbacher Bahn verfügt über zwei Wendeschleifen. Der Bahnhof befindet sich im Bereich der Wendeschleife außerhalb des Hochwaldes. Der Lokführer sitzt auf dem Kohlekasten. Dort befindet sich auch der Motor.



Die Bedienung der Lok ist sehr übersichtlich.



Und das ist das Fabrikschild der Lok. Die "298" ist Teil einer recht langen Fabriknummer.



Im Bereich der Bahnhofswendeschleife entstand dieses Foto.



Und hier bei der Einfahrt in das Streckengleis.



Im Wald gibt es einen Stopp zum Füttern der Wildschweine. Der Antrieb der Achsen erfolgt über ein schlaues System von Kardanwellen. Das erinnert etwas an die amerikanischen Shay-Loks.



Dieses Bild zeigt die sehr solide verlegte Strecke im Hochwald.



Zum Schluss noch ein Foto von einer der beiden Federweichen.

Einen Schuppen zur Unterstellung des Zuges gibt es nicht. Der sei, so der Lokführer, nicht vom Landsratamt Konstanz genehmigt worden. Im Winter wird der Zug daher mit Planen verpackt.
Nach oben Nach unten
DIEMA2640
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 38
Alter : 30
Ort / Region : Belgien
Hobbies : Feldbahn und Schweiz schmalspurbahnen
Name / Alter : Damien
Anmeldedatum : 26.11.07

BeitragThema: Re: Eine US-Lok am Bodensee in Germany   Sa 21 Dez 2013, 00:57



Daumen 
Nach oben Nach unten
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: Eine US-Lok am Bodensee in Germany   Sa 21 Dez 2013, 05:18



Vielleicht sollte ich DIEMA2640 outen, wenn er schon derart wenig qualifizierten Symbole anbringt.

Es muß nicht gefallen, aber auch das gehört zum Thema! Danke Jörg.
Ich wollte, wir hätten einen ähnlichen Zug zur Dokumentation der Vielfalt.

Natürlich geht es auch anders. http://tweetsie.com/ ... aber halt viel größer.

Das Bild neben dem Zaun erinnert mich schon wieder fatal an die Zeit im Safaripark Gänserndorf.

Gruß

FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
benet
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 143
Alter : 18
Ort / Region : Ingolstadt/Bayern
Hobbies : Viel zu Viele....
Name / Alter : Benedikt /18
Anmeldedatum : 09.09.13

BeitragThema: Re: Eine US-Lok am Bodensee in Germany   Sa 21 Dez 2013, 10:29



Also ich finde, dass es gut ist, wen es überhaupt auf Schienen fährt - wenn ich da so an diese vollverkleideten Bulldogs denke  Suspect 
Nach oben Nach unten
Lokoman
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1054
Alter : 20
Ort / Region : Kielce/Polen
Hobbies : Eisenbahnen aller Spuren
Name / Alter : Stefan Mader
Anmeldedatum : 04.05.09

BeitragThema: Re: Eine US-Lok am Bodensee in Germany   Sa 21 Dez 2013, 12:20

Was Rust betrifft: Ich war dort, und meine es waren 610mm
Nach oben Nach unten
Waldbahner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 835
Alter : 45
Ort / Region : Hagen/Westf.
Hobbies : Eichenberger Waldbahn
Name / Alter : Lars Ridder
Anmeldedatum : 14.11.07

BeitragThema: Re: Eine US-Lok am Bodensee in Germany   Sa 21 Dez 2013, 22:29

Zu der Kasseler Bahn gibt es auf dieser Seite umfangreiche Infos. http://dietrich-meier.npage.de/buga-81.html
Kann mich noch gut erinnern, wie ich da mitgefahren bin. Damals war ich 10 Jahre alt. Sicherlich war das auch einer der Auslöser für die spätere Schmalspurbahnbegeisterung.
Nach oben Nach unten
http://www.eichenberger-waldbahn.de
FK
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 838
Ort / Region : Wien
Hobbies : Schienenverkehr und seine Geschichte
Name / Alter : Franz Kamper Bj. 1955
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: Eine US-Lok am Bodensee in Germany   So 22 Dez 2013, 03:30

Wohltuend ausführliche Berichte aus Kassel. Sogar mit Situationsskizze!
Danke für den Link, ist auch etwas für unsere Straßenbahnfreaks.

Gruß
FK
Nach oben Nach unten
http://eisenbahnmuseum.at
 
Eine US-Lok am Bodensee in Germany
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine US-Lok am Bodensee in Germany
» Ned Vizzini - Eine echt verrückte Story
» Jorge Bucay - Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
» Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft
» So nun noch eine Projektarbeit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Museumsbahnen :: Parkbahnen-
Gehe zu: