Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Lasergeschnittene Beschriftungen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
M. Scholz
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 320
Ort / Region : Im Süden
Name / Alter : M. Scholz
Anmeldedatum : 02.10.07

BeitragThema: Lasergeschnittene Beschriftungen?   So 24 Aug 2008, 15:22

Hallo,

auf die Frontseite meines "Eigenbaukuli" möchte ich einen Schriftzug platzieren.
Verschiedene Versuche mit Kunststoffen waren wenig vielversprechend - das Material wird bei Kälte spröde und bricht an den Stegen.
Gibt es jemand im Forum, der kostengünstig Laserschnitte in Metall durchführen kann oder "Connections" zu jemanden hat, der über diese Möglichkeit verfügt?

Viele Grüße

Markus Scholz
Nach oben Nach unten
http://www.scholz.or.at
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Lasergeschnittene Beschriftungen?   So 24 Aug 2008, 16:21

Im Saurer-Club Schweiz (Oldie-LKW-Club) lassen wir bei einer Spezialfirma im Kanton Bern solche Schriftzüge herstellen nach alten Vorlagen.

Die Geschichte ist allerdings grundsätzlich nicht soo billig, vor allem bei Kleinstauflagen nicht. Und es muss eine genaue Vorlage erstellt und gescannt werden.
Nach oben Nach unten
Christian
Lorenbremser


Männlich Anzahl der Beiträge : 199
Ort / Region :
Hobbies : Kiesbahn Leipzig
Name / Alter :
Anmeldedatum : 11.04.08

BeitragThema: Re: Lasergeschnittene Beschriftungen?   So 24 Aug 2008, 21:10

In Leipzig ist die Firma Rayonic ansässig, ich hatte bisher aber noch keinen Kontakt dorthin.

www.rayonic-laser.de

Grüße
Christian
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lasergeschnittene Beschriftungen?   So 24 Aug 2008, 21:46

Ich würde Schriftzüge mit Wasserstrahl schneiden lassen. Firmen mit einer solchen Anlage müßte es in jeder größeren Stadt geben. (Für den Raum Mönchengladbach / Aachen kann ich mehrere Bezugsquellen nennen.)

Und es geht jeder Werkstoff: Stahl, Nirosta, Messing, Alu...

Wer ein CAD-Programm hat, kann die Zeichnung direkt auf Diskette oder per Mail mitliefern, das Datenformat .dxf passt fast überall.

Viele Grüße

Marcus
Nach oben Nach unten
M. Böckl
Diesellokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 415
Ort / Region : Wien 1210/1220
Hobbies : Industrie, Architektur, Grube, 600mm
Name / Alter : Manfred/51
Anmeldedatum : 11.02.08

BeitragThema: Re: Lasergeschnittene Beschriftungen?   Di 26 Aug 2008, 14:47

Servus Markus,

mit welchen Materialien hast du es bisher versucht und um welche Abmessungen handelt es sich in etwa?

Vielleicht kann ich in der Kunststoffwerkstätte passendes Material finden.

LG
m.
Nach oben Nach unten
highmichl
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 123
Alter : 42
Ort / Region : Raubling
Hobbies : Feldbahn in IIf
Name / Alter : Michael Ahrens
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Lasergeschnittene Beschriftungen?   Di 26 Aug 2008, 17:41

Hallo Markus,

Wenns unbedingt Kunststoff sein muß, und es gelasert sein soll ist immer das gleiche Problem mit dem Gießverlauf der Platten. Dann schon eher ein Spritzgusteil in PP (Säure und Kraftstoff resistent aber leicht entflammbar)mit Glasfaseranteil von 15-30%. Aber so ein Gusswerkzeug liegt je nach Größe locker bei € 800.- aufwärts.
Wenn du schon ein Layout erstellt hast kannst du mir aber auch mal die Datei schicken.

Alternative wäre Alu:
Unter Pony-freunden:Fräsen würde bei mir nix kosten, lediglich Material und Zeit für unsern Konstrukteur der das Programm für die Maschine schreibt.

Gruß Michl
Nach oben Nach unten
 
Lasergeschnittene Beschriftungen?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kleinbahn 323 Offener Güterwagen ÖBB braun
» Decals selber machen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: