Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Mainische Feldbahnen noch existent?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1454
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Mainische Feldbahnen noch existent?   Di 19 Aug 2008, 13:30

Hallo Feldbahnfreunde,

die Fa. in Schwerte scheint nicht mehr zu existieren, wer weiß mehr und hat vielleicht eine Kontakt-Adresse?
Nach oben Nach unten
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Mainische Feldbahnen noch existent?   Di 19 Aug 2008, 15:48

Meines Wissens ist der ehemalige Besitzer, Bernhard van Engelen, vor wenigen Monaten verstorben. Und die Firma wurde, so viel ich weiss, vor einiger Zeit liquidiert, bzw. deren Lokpark wurde versteigert. Die Geschichte lief wohl im Zug des KEG-Konkurses. Eine uralte 600mm-Deutz, die van Engelen ca 1986 in der Schweiz kaufte, ging übrigens von Schwerte aus ins FFM.
Nach oben Nach unten
achristo
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 709
Anmeldedatum : 23.03.08

BeitragThema: Re: Mainische Feldbahnen noch existent?   Di 19 Aug 2008, 19:30

Genau das ist auch mein Kenntnisstand. Übrigens wurde noch eine weitere alte Benzollokomotive (von Oberursel), die ebenfalls rund 20 Jahre lang in Schwerte gestanden hatte, vom Frankfurter Feldbahn-Museum übernommen, vor wenigen Monaten aber dann nach Ilmenau weitergereicht.

Viele Grüße
Andreas

Link zur LKM-Seite:
http://achristo.homepage.t-online.de/HerstLKM.htm
Nach oben Nach unten
http://achristo.homepage.t-online.de/Bahnen.htm
Dieterderbaer
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 709
Alter : 68
Ort / Region : Köln
Hobbies : Feldbahn, Schmalspur, Industriekultur, Jazz, Modellbahn HO und HOe
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 10.06.08

BeitragThema: Re: Mainische Feldbahnen noch existent?   Di 19 Aug 2008, 22:54

Hallo,

war Bernhard van Engelen nicht auch eine zeitlang Besitzer der Rügenschen Kleinbahn/Rasender Roland?

Weiss übrigens jemand wie es auf der RüKB aussieht nachdem dort so eine "feindliche Übernahme" gelaufen ist?

Gruß von Dieter
Nach oben Nach unten
DieterWesselBuskool
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 146
Alter : 74
Ort / Region : Kreis Segeberg
Hobbies : H0 / H0e / Reisen
Name / Alter : dito
Anmeldedatum : 19.08.08

BeitragThema: Re: Mainische Feldbahnen noch existent?   Di 19 Aug 2008, 23:06

Hallo,

also eine "feindliche Übernahme" würde ich das nicht nennen. Das Land MV hat einfach den Vertrag nicht mehr verlängert und nach langen Querelen auch mit Hilfe von Rechtsbeiständen eine neue Lösung erreicht, solange noch ein Rechtsanspruch mit von Engelen der dann wohl auf Hermann Schöntag übergegangen war , fuhr die Preßnitztal-Bahn mit Zügen auf der Strecke Binz-Göhren. Loks und Wagen wurden mittels Tieflader hierher gefahren, inzwischen wird wohl wieder die ganze Strecke befahren und die Fahrzeuge von Hermann Schöntag ( ist das nicht der Herausgeber vom "Modelleisenbahner" ? ) wurde auf dem Ausziehgleis Richtung Binz abgestellt.

Gruß Dieter
Nach oben Nach unten
Dieterderbaer
Dampflokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 709
Alter : 68
Ort / Region : Köln
Hobbies : Feldbahn, Schmalspur, Industriekultur, Jazz, Modellbahn HO und HOe
Name / Alter : Dieter
Anmeldedatum : 10.06.08

BeitragThema: Re: Mainische Feldbahnen noch existent?   Di 19 Aug 2008, 23:34

Hallo Dieter,

die Frage stellt sich mir nur: wer ist Eigentümer der Strecke / Gleisanlage? Hat hier Herr Schöntag nicht einiges in die Gleisanlage investiert? Wenn ja, bekommt er ein Nutzungsentgelt vom neuen Betreiber? Was geschieht mit dem Personal? Werden hier nicht neue Hartz 4 Opfer produziert?
Was geschieht mit den Fahrzeugen die auf dem Ausziehgleis nun vergammeln und täglich an Wert verlieren?

Wieso ist der neue Betreiber (der wohl aus dem Erzgebirge kommt) preisgünstiger? Bezahlt er Dumpinglöhne an seine Mitarbeiter, die dannn noch zusätzlich Arbeitslosengeld 2 (Hartz 4) beantragen müssen, um leben zu können?

Ein neuer Betreiber der Bahn, der von weit her kommt, kann den Zuschlag nur über den Preis bekommen haben. Und dafür müssen seine Mitarbeiter bluten, indem sie nur Niedriglöhne bekommen, dafür noch von weit her anreisen müssen oder zum neuen Arbeitsplatz umziehen müssen. Oder er stellt die bisherigen Mitarbeiter ein zu deutlich nidrigeren Löhnen. Das ist es was unsere Wirtschaft kaputt macht!!!

Wenn diese und andere Fragen nicht zur Zufriedenheit der Betroffenen geklärt werden ist das für mich eine "Feindliche Übernahme"!!!

Es tut mir unendlich leid, aber das ist nun mal die heutige Welt in der wir leben. Und da kann ich nicht von "freundlicher Übernahme" reden!

Viele Grüße von Dieter an Dieter
Nach oben Nach unten
DieterWesselBuskool
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 146
Alter : 74
Ort / Region : Kreis Segeberg
Hobbies : H0 / H0e / Reisen
Name / Alter : dito
Anmeldedatum : 19.08.08

BeitragThema: Re: Mainische Feldbahnen noch existent?   Di 19 Aug 2008, 23:48

Hallo Namensvetter,

in einigen Foren wird gesagt, daß Hermann Schöntag in Untersuchungshaft sitzt und die Preßnitztal-Bahn hat alle Mitarbeiter übernommen und sind somit keine Hartz IV-Kandidaten.

Die arbeiten 100 m weiter auf dem Gelände des Bahnhofs Putbus und das Gelände gehört dem Pommerschen Landesmuseum, hier arbeiten unterschiedlich viel oder wenig Hartz-IV-ler, sie richten die Waggons und die nicht fahrbereite Dampflok.
Hermann Schöntag hat die Gleisverbindung gekappt zum Museum, sodaß man keine Fahrzeuge mit Trans-Waggon an die Übergaberampe zwecks Revision bringen kann.

Ich werde mal Bilder von der Lage dort bringen.

Gruß Dieter Wessel ( ach ja, welch Wunder "Wessel" ist mein zweiter Vorname, das mal nur so am Rande, die Ostfriesen habe wunderliche Namen )
Nach oben Nach unten
Markus Brunner
Feldbahnspezialist


Männlich Anzahl der Beiträge : 814
Ort / Region : Hünibach (Schweiz, Berner Oberland)
Hobbies : Beziehung, Bahnen-Feldbahnen, Feldbahnverein FWF Otelfingen, alte LKW, Reisen, Wintersport, Politik, diverse Ehrenämter
Name / Alter : 42
Anmeldedatum : 18.03.08

BeitragThema: Re: Mainische Feldbahnen noch existent?   Mi 20 Aug 2008, 09:38

Ich bin ja durchaus Verfechter des Unternehmertums und der Marktwirtschaft - muss ich ja sein als Mitarbeiter von 3 Unternehmerverbänden.

Aber ob ein Kulturobjekt wie die Rügensche Schmalspurbahn nicht besser in öffentliche Hände gehört, und zwar inklusive Betrieb? Dass eine Touristeninsel derart hüst-und-hott-mässig mit einer ihrer Perlen umgeht, hinterlässt Fragezeichen ... Klar haben die Haushaltskassen dort wohl grössere Finanzengpässe - aber dieses andauernde Besitzer-/Betreiberwechseln kostet am Schluss vielleicht mehr, als wenn die Bahn seit DR-Zeit konstant vom Bundesland/Landkreis betrieben worden wäre..
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: Mainische Feldbahnen noch existent?   Mi 20 Aug 2008, 14:01

Mahlzeit!

Über die genauen Hintergründe der Vorgänge bei der RüKB kann man sich im Schmalspurbahn-Forum ausführlich informieren. Die Diskussion scheint mir ein wenig an falscher Stelle und hat mit der ursprünglichen Frage auch nicht mehr wirklich etwas zu tun.

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Louis S.
Dampflokheizer


Anzahl der Beiträge : 578
Name / Alter : Steffen Nauk
Anmeldedatum : 23.11.07

BeitragThema: Re: Mainische Feldbahnen noch existent?   Mi 20 Aug 2008, 23:08

...Solch Worte wie der Kölner Dieter hier schreibt, erzeugen bei mir Feuerwehrschläuche links und rechts am Hals!...der läuft ja völlig neben der Rille...
Nach oben Nach unten
 
Mainische Feldbahnen noch existent?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mainische Feldbahnen noch existent?
» Noch ein neuer Schlepper
» und noch ein Baby Nola
» Noch bemale ich Figuren--
» Eisenbahn-Romantik - Feldbahnen in Baden-Württemberg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: