Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 21, 22, 23
AutorNachricht
StefanM
Ehrenlokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 52
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 14.09.13

BeitragThema: Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB   Do Apr 12, 2018 2:30 am

Danke für den Hinweis. Gibt es irgendwas zum Nachlesen über diese Firma? Ich habe zwar viel Altpapier zu Hause, das geht aber alles erst ab den 1930er Jahren los.
Nach oben Nach unten
Jürgen Wening
Museumsbahndirektor
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 2361
Alter : 48
Ort / Region : Rügland/Mittelfranken
Hobbies : Jede Menge
Name / Alter : 46
Anmeldedatum : 30.08.07

BeitragThema: Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB   Do Apr 12, 2018 2:35 am

Muss mal nachsehen, was ich von Eluco habe...
Nach oben Nach unten
http://www.frankenfeldbahn.de
StefanM
Ehrenlokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 52
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 14.09.13

BeitragThema: Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB   Di Apr 17, 2018 8:59 pm

Mittlerweile ist der Rahmen verlängert und zum Nieten vorbereitet:






Nach oben Nach unten
StefanM
Ehrenlokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 52
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 14.09.13

BeitragThema: Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB   So Mai 06, 2018 7:12 pm

Fertig genietet und vorbereitet zum Lackieren:



Nach oben Nach unten
StefanM
Ehrenlokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 52
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 14.09.13

BeitragThema: Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB   Do Mai 10, 2018 5:55 am

An so einem regennassen Vatertag gibt es noch ein update:

Mittlerweile wurde der Rahmen des Beton-Rundkippers fertig lackiert:



Der Unterwagen wartet auf den Einbau der Lager




Der Oberwagen wurde provisorisch zusammengesetzt und ausgelagert. Da muß ich zunächst den Drehkranz putzen und neu lackieren. Ausserdem wartet die Waage auf Erneuerung. Leider hat sich der Kollege, der hier kürzlich eine Waage angeboten hat, nicht mehr gemeldet.




Am Dienstag wurde der erste Teil der gebremsten Lore lackiert.




Vorher wurden noch die Bohrungen für die Achsen in der neuen Lage angelegt. Die alten Bohrungen zu verwenden hätte die Lore zu kopflastig gemacht


Nachdem nun endlich passende Filzringe für die Lager gekommen sind und ich auch die Pappe-Dichtungen unter den Deckeln fertig hatte konnte ich heute die beiden MBA-Loren Nr. 20 und 21 zusammenbauen und aufs Gleis setzen:



Nach oben Nach unten
StefanM
Ehrenlokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 52
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 14.09.13

BeitragThema: Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB   Sa Mai 12, 2018 9:48 am



Heute ging es an der gebremsten Lore weiter. Nachdem gestern noch die zweite Seite lackiert wurde, konnte heute der Zusammenbau der Teile erfolgen:



Das Fahrgestell steht zur Probe am Ende des Zuges




Einige Teile fehlen noch: Die Bremsspindel, das untere Zugband sowie ein Kippbügel und natürlich das Brett, welches die Bremserbühne darstellt.




Hier die Gegenüberstellung des Original- und Nachbau-Kuppelbolzens
Nach oben Nach unten
StefanM
Ehrenlokführer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 52
Ort / Region : 68753 Waghäusel, Baden-Württemberg
Name / Alter : Stefan Materna, 23.04.1966
Anmeldedatum : 14.09.13

BeitragThema: Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB   Sa Mai 19, 2018 10:47 am



Drehen, Bohren, Stoßen - heute war unsere mechanische Werkstatt gefragt. Die mechanischen Teile der Bremsanlage wurden nachgefertigt.



zunächst wurden die Gewindespindeln aus entsprechendem Vormaterial gedreht.




Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine der beiden Gewindespindeln für die beiden gebremsten Loren






Dann hatte ich mir einen Fehler geleistet. Die Spindelmutter vom Original konnte ich nicht verwenden, da die Steigung unterschiedlich war. Also musste eine handelsübliche Mutter nachgearbeitet werden. Das geschah auf der Stoßmaschine. Für die beiden Zapfen für die Hängeeisen wurden Bolzen gedreht und an die Mutter geschweißt



So sieht das Ergebnis im Detail aus. Am oberen Spindelende musste noch ein konischer Vierkant angebracht werden. Das ging nur mit der Feile




Die Spindelmutter mit den Hängeeisen




Hier sieht man wo die Mutter an der hinteren Gleitfläche bearbeitet wurde.




Die untere Umlenkung. Unterwegs sind mir die Splinte für die Bolzen ausgegangen. Da wo die Schraube drinsteckt kommt das Zugband für die Bremse hin. Die Lore hat leider keinen Ausgleich zwischen hinterer und vorderer Achse. Da wollte ich die schon orginalgetreu halten.
Insgesamt hat die viele mechanische Arbeit heute viel Zeit gekostet, dafür habe ich die Teile für beide Loren angefertigt. Natürlich werden alle Schrauben in den Gelenken durch Bolzen ersetzt. Nun will ich aber vordringlich die erste Lore fertig machen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB   

Nach oben Nach unten
 
Feldbahn und -aufarbeitung bei der IghB
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 23 von 23Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 21, 22, 23

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: