Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Bremshebel, Dekompressionshebel und Manometer O&K RL1c

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Florian_Maier
Gleisbauer


Männlich Anzahl der Beiträge : 91
Ort / Region : München
Name / Alter : 38
Anmeldedatum : 11.06.08

BeitragThema: Bremshebel, Dekompressionshebel und Manometer O&K RL1c   Mo 09 Sep 2013, 13:56

Liebe Feldbahngemeinde,

für die Fertigstellung meiner O&K RL1c fehlen mir folgende Dinge:

1. Der Bremshebel (nur der Entriegler, den man mit der Hand zudrückt), ist abgebrochen und fehlt; Bild folgt, hat jemand einen Ersatz oder einen Nachguss?
2. Es fehlt das Schildchen am Gasregler, auch der Gasregler selbst ist nicht mehr vorhanden (nur noch eine abgesägte Stange), hat jemand Ersatz, einen Nachguss?
3. Der Dekompressionshebel lässt sich nicht so montieren, dass er beim Loslassen nicht komplett mit dem Wasserrohr, das unten vom Kühler kommt, zusammenstößt und damit nicht abschließt; hat jemand ein Bild wie das normalerweise montiert ist?
4. Beim Manometer fehlt das Zifferblatt und der Zeiger, wie sieht das im Original aus, wo bekommt man Ersatz
5. Sandkasten fehlt komplett (Schellen für die Rohre sind allerdings vorhanden), hat jemand einen übrig?
6. Die Leder?-Kupplungen zwischen Motor und Getriebe, die Stöße abfedern sollen, sind komplett verschlissen; hat jemand einen Hinweis zu Material und Größe für einen Nachbau (oder Ersatz)

Falls jemand Bilder hat, wie die einzelnen Dinge im Original aussehen oder - noch besser - jemand Ersatz hat wäre ich um Hilfe sehr dankbar!

Vielen Dank! Bilder folgen!
Nach oben Nach unten
Broschkisch
Ehrenlokführer


Männlich Anzahl der Beiträge : 360
Ort / Region : Dresden/Sachsen
Hobbies : Was wohl? Es gibt noch andere.
Name / Alter : Matthias Richter / 58 (noch älter)
Anmeldedatum : 23.07.09

BeitragThema: Bremshebel, Dekompressionshebel und Manometer O&K RL1c   Mo 09 Sep 2013, 21:13



Lieber Florian,

es ist schön, dass Du mit Deiner RL1c weiterkommen willst.
Was Deine Fehlteile angeht, so empfehle ich Dir, einfach zu einem Verein oder Sammler in Deiner Nähe zu fahren, wo eine solche Lok erhalten ist, und selbst zu ermitteln, wie die Teile aussehen.
Das praktiziere ich schon seit vielen Jahren und ich habe auch weite Wege in Kauf genommen, um an die benötigten Informationen zu kommen.
Bei solchen Besuchen ergeben sich meist noch mehr nützliche Sachen, von der Pflege der Freundschaft zu anderen Feldbahnern ganz abgesehen.
Die "Montania" liefert zwar nicht mehr, aber das Forum ist aus meiner Sicht kein Ersatz für deren Kundendienst.

Grüße

Matthias
Nach oben Nach unten
http://www.feldbahn-richter.de
 
Bremshebel, Dekompressionshebel und Manometer O&K RL1c
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bremshebel, Dekompressionshebel und Manometer O&K RL1c
» gebrochene Achsen (O&K RL1c)
» Aufarbeitung DSM lok 23 - O&K RL1c No.10826, 1940
» Einspritzdruck bei Bosch Einspritzdüse O&K RL1c
» RL1c Baukasten fuer Decauville Spoorweg Museum

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Restauration und Aufarbeitung-
Gehe zu: