Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 Uganda

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
tkautzor
Drehscheibendreher


Männlich Anzahl der Beiträge : 112
Ort / Region : Genf, Schweiz
Name / Alter : Thomas Kautzor / 42
Anmeldedatum : 17.06.13

BeitragThema: Uganda   Mi 19 Jun 2013, 01:03

Kakira Sugar Works (1985) Ltd.:


Die Zuckerfabrik in Kakira, 14 km nördlich von Jinja (wo der Weisse Nil aus dem Viktoriasee fliesst), wurde 1930 eröffnet und war die grösste im Lande. Sie gehört der Indisch-Ugandischen Madhvani Gruppe. Die 2-Fuss-spurige Feldbahn hier wurde ca. 2000 geschlossen, es handelte sich wahrscheinlich um die letzte betriebsfähige Feldbahn in Uganda. Eine Dampflok von der Bahn (O&K C-t 13122/1938) stand viele Jahre im Garten eines Kindergartens in Jinja, bei meinem Besuch im Mai 2011 war sie jedoch nicht mehr zu finden, sie wurde angeblich einige Monate zuvor nach Kampala gebracht.

Auf Google Earth war neben der Fabrik noch der Rangierbahnhof mit Wagen zu sehen, es sah aber schon alles sehr zugewachsen aus. Bei meiner Ankunft in der Fabrik konnte ich am Eingang schon Gleisreste sehen, nachdem ich nach  Fahrzeugen der Feldbahn fragte wurde ich warm empfangen und über verschiedene Büros bis zum Direktor wietergeleitet, der mir meitteilte das er natürlich sehr froh wäre wenn ich ihnen die noch vorhandenen Loks abkaufen würde. Ich meinte darauf, ich müsste mir erstmals die Loks anschauen und fotografieren und würde dann die Informationen weiterleiten, weil ich die Loks ja schliesslich nicht für meinen Eigenbedarf bräuchte. Dem jungen Transport-Chef der Fabrik wurde also befohlen, mit mir die Loks zu inspizieren und mich über diese zu informieren, was ihm jedoch schwer fiel, weil er erst kurz vorher aus Indien angekommen war und diese nie fahren gesehen hatte.

Im ehem. Lokschuppen (dessen Inhalt natürlich nicht auf GE zu sehen war) wurden mir dann folgende Loks vorgestellt (alle 2-achsig):
9 Stück Reggiane 1980 Nr. 1 - 9;
10 Stück Brookville Nr. 10/12/13/14/16/17/18/23/24/25, sieben davon mit Caterpillar-Ersatzmotoren;
1 Stück Diema No. 22 (DFL75/1 Nr. 4500/1981, 8000 kg, 103 PS).

Falls es dafür Interessanten gibt, kann ich die Info natürlich weiterleiten.











Nach oben Nach unten
 
Uganda
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Diana, Prinzessin von Wales

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Geschichte und Exkursionen aus aller Welt-
Gehe zu: