Feldbahnforum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 O&K 70PS Bn2t Feldbahn Dampflok abgegeben - wohin+warum genau?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Ernst Pfeffer
Weichensteller


Männlich Anzahl der Beiträge : 52
Alter : 59
Ort / Region : Bergheim
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : mittlerweile 59...
Anmeldedatum : 23.12.08

BeitragThema: Re: O&K 70PS Bn2t Feldbahn Dampflok abgegeben - wohin+warum genau?   Mo 03 Jun 2013, 05:46

Bei allem Respekt für Lokalkolorit und Kleinstaaterei - in Frankfurt stände die Lok längst unter Dach und hätte eine Perspektive für die Zukunft...

Gruß
Ernst
Nach oben Nach unten
Henschel DG 10
Feldbahnlokbeifahrer


Männlich Anzahl der Beiträge : 245
Ort / Region : Frankfurt am Main
Hobbies : Feldbahn
Name / Alter : Felix
Anmeldedatum : 28.09.10

BeitragThema: Re: O&K 70PS Bn2t Feldbahn Dampflok abgegeben - wohin+warum genau?   Mo 03 Jun 2013, 17:36

Martin Schiffmann schrieb:
Es ist beruhigend zu wissen, dass diese Feldbahndampflok weiterhin am südlichen Rand des Ruhrgebietes erhalten wird und nicht in irgendwelchen Privatgrundstücken verschwindet oder in solchen Feldbahnmuseen landet, wo sich die Feldbahndampfloks schon "stapeln".


Auch muss nicht jede Feldbahndampflok zwingend unter Dampf stehen, eine geschützte Unterstellung ist zur konservatorischen Substanzerhaltung manchmal einer betriebsfähigen Aufarbeitung sogar vorzuziehen.

Daher gratuliere ich den "Machern" des WIM zur Übernahme dieser Lok, die ohne "Störfeuer" von Feldbahnfreunden ausserhalb NRW über die Bühne ging.

Glück Auf!

Der eine sammelt Motorloks der andere Dampfloks. Ist nun mal Geschmackssache...

Und bei einer Maschine die sich äußerlich in einem so guten Zustand befindet kann man auch wenn man die die Lok betriebsfähig aufarbeitet sehr viel Original Substanz erhalten! (Wenn nicht sogar alles)

Auch ich finde es gut das die Lok jetzt nicht mehr auf dem Demkmalsockel gammelt und hoffe das sie in Witten einmal wieder fahren wird.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: O&K 70PS Bn2t Feldbahn Dampflok abgegeben - wohin+warum genau?   Di 11 Jun 2013, 09:19

Martin Schiffmann schrieb:
Es ist beruhigend zu wissen, dass diese Feldbahndampflok.......... erhalten wird und nicht in ...........Feldbahnmuseen landet, wo sich die Feldbahndampfloks schon "stapeln".


also ich kann diese aussage nicht nachvollziehen , man sollte doch froh sein das es museen gibt in denen sich privatpersonen oder eben der verein (auch wenn viele ) solche dampfloks leisten und auch betriebsfähig erhalten und herrichten können.

klar sollte man eine dampflok , wenn aus finanzieller sicht möglich , betriebsfähig aufarbeiten und dem breiten publikum präsentieren.
eine nicht betriebsfähige aufarbeitung einer dampflok kann natürlich nicht jeder gewährleisten , was ich auch durchaus respektiere und den einfachen materialistichen erhalt wertschätze .

da finde ich es sinnvoller einer denkmallokomotive ein dach über ihrem kopf zu spendieren und sie an ihrem ursprünglichen platz zu belassen der in der regel regionsbezogen und geschichtstorientiert ist , statt sie von ihrem sockel zu nehmen und sie abgestellt in einem schuppen unterzubringen.


ich liege nicht falsch wenn diese aussage von martin schiffmann direkt als konfrontation gegen das ffm zu werten ist daher würde ich gerne vollgendes loswerden :

" liebes ffm , macht so weiter wie bisher , es ist der richtige weg und solche aussagen zeigen ja eigentlich nur das ihr aus der masse heraus stecht und dadurch etwas besonderes seit "

ich finde es klasse das es ein museum gibt in dem es so viele verschiedene und zum teil hochgradig wertvolle fahrzeuge gibt die man zum grossen teil betriebsfähig erleben und bestaunen kann. Ihr setzt Maßstäbe!!!!

Nach oben Nach unten
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: O&K 70PS Bn2t Feldbahn Dampflok abgegeben - wohin+warum genau?   Di 11 Jun 2013, 13:31

Hi,

Das tut gut, danke Peter!

Neid, Missgunst und pers. Konflikte sowie "reden statt anpacken" und der Blick aus der eigenen eingeschränkten Perspektive sind leider weit verbreitet.

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Maschinist
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1835
Alter : 34
Ort / Region : Dresden
Hobbies : Feldbahn im Maßstab 1:2, Feldbahndampfloks, Fotografie
Name / Alter : Sven S. / 33
Anmeldedatum : 16.08.07

BeitragThema: Re: O&K 70PS Bn2t Feldbahn Dampflok abgegeben - wohin+warum genau?   Di 11 Jun 2013, 14:33

Mahlzeit!

Ich finde es auch schade, dass die Lok allem anschein nach keiner "artgerechten Haltung" entgegenblicken kann. Selbst für eine ordentliche, nicht betriebsfähige Aufarbeitung müsste einiges getan werden, nach Jahren auf dem Denkmalsockel gibt es nicht viel, was man noch (farbgebungstechnisch) erhalten kann. Die typische Denkmallackierung hat wohl kaum etwas mit historisch korrektem Erhalten zu tun.

Immerhin scheint die Maschine recht vollständig, Bilder vom Führerstand wären sehr interessant. Aber auch hier scheint man außer mit reichlich Farbe nicht viel getan zu haben, ob das in einem Freilichtmuseum nun besser wird, darf bezweifelt werden.

Gerade die Faszination Dampflokomotive lebt ja vom Betriebe, andere für sie zu begeistern ist eben nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers...

Den Kollegen aus Frankfurt hätte ich die Lok von Herzen gegönnt!

Gruß Sven
Nach oben Nach unten
Martin Schiffmann
Kuppelketteneinhänger


Männlich Anzahl der Beiträge : 28
Ort / Region : Krefeld/Rheinland-Niederrhein
Hobbies : Wirtschaftsgeschichte, Privat- und Industriebahnen, Werk- und Feldbahnen
Name / Alter : 40
Anmeldedatum : 23.12.08

BeitragThema: Ausverkauf von techn. Kulturgütern   Fr 14 Jun 2013, 00:52

Es geht mir nicht um eine Neiddebatte zwischen Feldbahnfreunden sondern um ein Stoppen des Ausverkauf von techn. Kulturgütern, die zunehmend in die Hand von wenigen Sammlungen gelangen und somit der geschichtlichen Dokumentation vor Ort (!) im Ruhrgebiet dann nicht mehr zur Verfügung stehen.
In sofern verwahre ich mich erneut gegen die Sammelwut einiger Museen und einzelner Mitglieder derselben, deren Aktivitäten  mit dem Begriff "raffen" schon ganz gut beschrieben werden können.

Man erinnere sich: Nach der Wende beklagten eine Reihe von Eisenbahnfreunden aus den damals noch neuen "neuen Bundesländern" den Ausverkauf von Traditionslokomotiven in Richtung alte Bundesländer. Wenige Jahre  später hörte man ähnliche Töne aus Polen. Das "Leerfegen" des Ruhrgebietes geht haargenau in die selbe Richtung.

Mittlerweile hat der sog. Strukturwandel das Ruhrgebiet völlig umgekrempelt:

- Steinkohlenbergbau läuft 2018 aus
- aktive Eisenhütten (Hochöfen) findet man nur noch in Duisburg
- aktive NE-Metallhütten nur noch in Lünen
- aktive Schmalspurbahnen als prägnanter Teil der Montanindustrie nur noch im Raum Duisburg

Daher ist es aus Sicht des Ruhrgebietes wichtig, den weiteren Ausverkauf von techn. Sachzeugen zu stoppen bzw. zu verhindern.

Das Rheinische  bzw. das Westfälische Industriemuseum haben in den vergangenen 30 Jahren einige überregional wichtige Museen geschaffen, die (neben einigen anderen) das industrielle Erbe des Ruhrgebietes repräsentieren. Dazu ist es wichtig, bereits jetzt Sachzeugen einzulagern, die erst in einigen Jahren benötigt werden - das ist ein ganz legitimer Vorgang und sollte auch von den hier mitlessenden Feldbahnfreunden ausserhalb NRW verstanden und akzeptiert werden.

Ja, es hat im Ruhrgebiet und drumherum Unmengen von Feldbahndampfloks auf Denkmalsockeln und Spielplätzen gegeben - in den 1960er Jahren konnte man in fast jeder Stadt welche finden.
Doch mangelnde Pflege , Verwahrlosung und "Rettung" durch Feldbahnvereine und private Sammler haben den Bestand auf nahezu Null reduziert.
Freuen wir uns doch mit dem WIM, dass es nun gelungen ist, eine Feldbahn-Dampflok im Ruhrgebiet zu erhalten, anstatt hier in eine unsägliche Neiddebatte zu verfallen, die nicht von mir (!) in diese Richtung gelenkt wurde.
Nach oben Nach unten
http://www.werkbahn.de
hfb312
Museumsbahndirektor


Männlich Anzahl der Beiträge : 1455
Ort / Region : Frankfurt a.M.
Hobbies : Oldtimer aller Art, Reisen, Fotografie
Name / Alter : in den besten Jahren
Anmeldedatum : 15.10.07

BeitragThema: Re: O&K 70PS Bn2t Feldbahn Dampflok abgegeben - wohin+warum genau?   Fr 14 Jun 2013, 18:04

Die Frage ist, ob die Lok nun wirklich "erhalten" ist?

O&K/Terex hat die Lok zumindest regelmäßig lackiert. Wenn sie da stehen bleibt wo sie jetzt steht und nicht weiter sehr intensiv gepflegt wird, ist sie nicht erhalten, sondern wird "zerfallen" wie viele andere "Denkmäler" (Die alle die bösen, habgierigen und sammelwütigen Vereine an Land gezogen haben, um sie vor dem endgültigen Verfall zu bewahren.) Sie muss jetzt unter Dach, egal bei welchem Verein oder Museum oder Privatmann. Noch besser wäre es, wenn die Lok zusätzlich wieder führe und dabei der Öffentlichkeit zugänglich wäre. Erfahrungsgemäß ist dies bei "staatlichen" Museen eher nicht der Fall. Die Lok ist damit nicht gerettet, sondern hat nur den Standort gewechselt. Vielleicht kommt die echte "Rettung" an der Ruhr oder andernorts ja noch...

Gruß

Rüdiger
Nach oben Nach unten
Joerg Seidel
Lorenbremser


Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 08.02.08

BeitragThema: Westfälisches Industriemuseum Dortmund   So 16 Jun 2013, 22:01

Ich hatte heute die Möglichkeit mit Dipl.-Ing. Norbert Tempel vom WIM zu sprechen. Er hat die Diskussion über die Lok am Rande mitbekommen.

Sein Statement: Wenn jemand die Lok betriebsfähig aufarbeiten möchte, kann er sich gerne bei ihm melden. Auch ein Tausch gegen eine vergleichbare Lok ist nicht ausgeschlossen. Allerdings sei die Lok in einem sehr guten Zustand. Irgendwelchen Schrott möchte er nicht.

Die Lok steht übrigens direkt neben den Gleisen der Muttentalbahn.
Nach oben Nach unten
 
O&K 70PS Bn2t Feldbahn Dampflok abgegeben - wohin+warum genau?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» O&K 70PS Bn2t Feldbahn Dampflok abgegeben - wohin+warum genau?
» Komplettierung O&K Dampflok
» Feldbahn-Dampfloks
» Dampflok? Was einem Laien eventuell als "Dampflok" zu verkaufen ist,ist eine Diesellok
» Wer kann helfen? Krauss Sicherheitsventile? (m3B)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feldbahnforum :: Dies und Das-
Gehe zu: